schnelles Klicken (unten)
 

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH

   
Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   
Verursachen von Weltgeschichte
Weltgeschichte ist- mehr als ein Thema, das in den Schulen unterrichtet wird. Es ist ein Teil unserer Kultur. Leute möchten in Geschichte auskennen. Wir sollten betrachten, wie sein Verständnis und Wissen innerhalb der allgemeinen Gemeinschaft verbritten werden können, um ein anreichernder Einfluß in den Leben der Leute zu werden.
       

Allgemeine Zielsetzungen

Ein verbesserter Fokus: Die meisten historischen Schreiben und die Diskussionen enthalten Beobachtungen über Geschichte. Gerade Geschichte erklärt eine Geschichte. Eine Weltgeschichte in seinen vollsten Richtung Mitteln verursachen, welche die Geschichte der menschlichen Erfahrung seit den frühesten Aufzeichnungen bis das Geschenk erklären. Diese Geschichte sollte Erfahrungen aller Leute reflektieren. Sein Schreiben sollte Fälle in einer regelmäßigen Reihenfolge berichten.

Zwei Ausgaben, die behoben werden müssen.

(1) Vorwähler und Organisation des Inhalts: Historiker müssen entscheiden, was die bedeutenden Geschichten sind, die menschliche Erfahrung darstellen. Von der Masse der Aufzeichnungen müssen die Historiker bestimmte Themen vorwählen und historische Fälle in irgendeiner logischer Weise ordnen. Das Resultat würde ein Satz Geschichten sein, die Kollektiverfahrung der Menschlichkeit darstellen. Weltgeschichte muß von der ethnocentric oder regionalen Vorspannung recht frei sein.

(2) Modus der Darstellung: Traditionsgemäß wird Geschichte in den Büchern dargestellt, die schriftliche Darstellungen enthalten. Manchmal begleiten Abbildungen den Text. Im 21. Jahrhundert erlauben Technologien eine reichere sensual Darstellung, die vermutlich einen verbesserten Prozeß des Lernens erleichtern würde. Diese Technologien haben einen Gehör- und Sichtbestandteil. Der Gehörbestandteil kann eine menschliche Stimme sein, die eine schriftliche Erzählung liest, manchmal begleitet von der Musik oder von den speziellen Tönen. Der Sichtbestandteil kann eine Reihe ruhige Bilder, wie in einer Diavorführung oder eine Bewegung Abbildung sein. Sie veranschaulichen den Prozeß, der besprochen wird.

Niveaus des Details:

Weltgeschichte ist- zu grosses a abhängig von wird bedeckt ausreichend in der Zeit, daß Kursteilnehmer vorhandenes haben. Wie Abbildungen der Masse, die vom Weltraum genommen wird, stellt sie zwei inkompatible Situationen dar: Das Bild kann komplett aber, ermangelnd ausführlich sinnvolles sein; oder es kann spezifiziert ausreichendes aber darstellt nur einen kleinen Teil der Gesamtszene. Die Lösung soll Vollständigkeit und Detail zur Verfügung stellen, von die historischen Darstellungen zusammen sind verbinden auf verschiedenen Niveaus des Details.

So konnte das Wissen der Weltgeschichte als Pyramide vorgestellt werden: An der Spitze würde man zuerst Geschichte der Menschlichkeit in seiner Gesamtheit darstellen. Auf einem Niveau unter diesem, würde jeder Teil der Geschichte detaillierter in einem Satz Geschichten erklärt. Dann auf dem folgenden Niveau unten, würden Fälle auf dem zweiten Niveau weiter in Segmente geteilt deren Geschichten ausführlich ruhiges grösseres erklärt würden. Schließlich auf dem niedrigsten Niveau, Geschichte Blutgeschwüre unten zu den Leben der bestimmten Leute der Fälle insbesondere. Die Struktur der Geschichte sollte klar bilden, die Geschichte oder Satz Geschichten aufgestellt wird, auf denen waagerecht ausgerichtet und wie sie vertikal miteinander verbunden werden.

Anforderung der Wahrheit: Geschichte behauptet, ein zutreffendes Konto von Erfahrungen zu sein. Das bedeutet, daß sein Konto durch das beste vorhandene Sachverständigengutachten validiert wird. Jede historische Darstellung sollte für Genauigkeit und Balance von einer Gruppe kenntnisreichen Historikern wiederholt werden. Die Darstellungen sollten klar bilden, wenn ein Bild authentisch ist - z.B., eine Abbildung eines tatsächlichen historischen Kunstprodukts - und wenn es eine erfundene Darstellung ist.

Aktualisierte Versionen: Während Computer-Software in den aufeinanderfolgenden Versionen, also freigegeben wird, in den historischen Darstellungen kann verursacht werden, um frühere Versionen zu ersetzen. Eine gegebene Arbeit kann als Version 1, Version 2, etc. gekennzeichnet werden und erkennen jedoch daß in einigen Fällen die frühere Version in Bezug auf ausdrucksvolle Kunstfertigkeit oder einen anderen Aspekt der Darstellung überlegen sein könnte.

Analogie mit Wissenschaft:

Die zugrundeliegende natürliche Wissenschaft der Grundregel ist, daß alles Wissen vorläufig ist. Theorien werden durch die Tatsachen gerechtfertigt. Folglich sollte eine Theorie, die durch auf Tatsachen beruhenden Beweis widersprochen wird, mit einer Theorie ersetzt werden, welche die Tatsachen stützt. Die Wahrheiten der Natur können in den steifen wissenschaftlichen oder mathematischen Grundregeln ausgedrückt werden. Historisches Wissen konzentriert auf die Fälle, die durch menschliches Bewußtsein angespornt werden. Es ist nicht möglich, einen steifen Satz Grundregeln zu entwickeln, um historische Fälle zu erklären.

Der Baustein der Geschichte ist die Geschichte - eine Geschichte, in der einzelne Menschen auf einander einwirken. Was wir versuchen sollten, um zu tun, soll den besten Satz von Geschichten finden, um wichtige Fälle in der Welt zu erklären. Wir sollten nicht sein wedded zu irgendeiner bestimmten Theorie der Geschichte aber fühlen, die frei sind, wegzuwerfen, was auch immer nicht die Tatsachen paßt, wie wir sie kennen. Historisches Wissen, wie das der Wissenschaft, sollte nur eine Hypothese sein.

 

Ein Antrag für eine bestimmte Weltgeschichte

Dieser Antrag basiert auf den Konzepten, die in einem Buch, Fünf Epochen der Zivilisation, von William McGaughey dargestellt werden. Er wurde im Januar 2000 von Thistlerose Publications veröffentlicht.

Was ist eine Zivilisation? Die Erfahrungen "der prähistorischen" Völker, die in den Stammes- Gesellschaften leben, würden aus einigen Gründen ausgeschlossen:

(1) Solcher Völkermangel schriftlich Aufzeichnungen, durch die ihre letzten Erfahrungen bekannt konnten.

(2) Neigt das Gemeinschaftsleben unter Stammes- Völkern, Zyklen der üblichen Tätigkeit zu folgen, die repetitious sind und folglich sich nicht zu den Geschichten der sinnvollen Änderung verleihen.

(3) Leben Stammes- Völker im Allgemeinen in den kleinen Gruppen, die von einander lokalisiert werden; ihre Erfahrungen sind hart, in eine Geschichte mit den Leuten zu integrieren. Allerdings würde es nützlich sein, Wissen des Stammes- Lebens zu entwickeln, um zur Geschichte der zivilisierten Gesellschaften zu ergänzen.

Wie sollte die Geschichte der zivilisierten Gesellschaften organisiert werden?

Weltgeschichte seit den Tagen des ursprünglichen Mesopotamian und ägyptischen der Stadtzustände ist in vier aufeinanderfolgende Epochen fortgefahren.

(1) Sah das erste, die drei Jahrtausende umfassend, die die Geburt von Christ vorangingen, die Anordnung der immer größeren und leistungsfähigeren politischen Reiche. Geschichten des Militärs widersprechen zwischen Nationen oder zwischen zivilisierten Gesellschaften und kriegerischen nomadischen Stämmen, beherrscht diese Periode der Geschichte.

(2) Fokussiert die zweite Epoche der Geschichte nach den drei Weltreligionen - Buddhismus, Christentum und Islam - einschließlich das Leben ihres Gründers, theological Entwicklung, Ketzereien, Relationen mit dem Zustand, Militär widersprechen, usw.. Seine Geschichte umfaßt das erste Jahrtausend und eine Hälfte der christlichen Ära.

(3) Erklärt die dritte Epoche, anfangend mit der italienischen Renaissance, die Geschichte der europäischen Expansion in andere Teile der Welt. Kommerzielle und pädagogische Anstalten tauchten während dieser Periode auf. Marktwirtschaften wurden wichtig.

(4) War die vierte Epoche, die im 20. Jahrhundert anfing, ein Alter der Nachrichten und der Unterhaltung, die durch die Erfindung der neuen Kommunikation Vorrichtungen angetrieben wurden. Fernsehenprogramme wurden der Fokus des allgemeinen Lebens.

(5) Jetzt gibt es Zeichen, daß eine fünfte Zivilisation, verbunden mit Computertechnologie, auftauchen kann.

Wie würde diese Geschichte dargestellt: Eine Gelegenheit für uns im frühen 21. Jahrhundert soll elektronische Technologien der Kommunikation vorspannen, um Geschichte durch Sichtbilder und gesprochene Wörter zu unterrichten. Da Schule klassifiziert und Fernsehenprogramme normalerweise in Stunde-lange Segmente kommen, konnte ein gutes Format für diese historische Anweisung elektronische Klebebänder oder andere Aufnahmen verursachen sollen, die letzte Stunde oder möglicherweise einige Minuten weniger. Die stichhaltige Schiene würde a Geschichte-wie die Erzählung enthalten, die Darstellungen in den Geschichte Büchern ähnlich ist. Auf den höheren Niveaus würden historische Darstellungen neigen, abstrakter und unpersönlich zu sein, wenn sie Fälle beschrieben. Das Sichtteil der Darstellung würde eine artfully contrived Mischung der ruhigen Bilder sein, die mit der Darstellung zusammenhängen: Skizzen, Fotographien, Portraits, Landschaften, Diagramme, Diagramme, usw..

Wie würden die Programme organisiert: Es würde auf Pyramideart und Weise getan. Auf dem ersten (höchsten) waagerecht ausgerichteten würde es ein einzelnes Stunde-langes Programm geben, das alle Weltgeschichte zusammenfaßt. Über das zweite Niveau seien Sie vier Programme, zum jede der vier Epochen separat zu umfassen. Über das dritte Niveau seien Sie vier oder fünf Programme, die unterschiedliche Segmente jeder Epoche umfassen; die Segmente konnten geographisch gezeichnet werden. Auf dem vierten Niveau seien Sie ein Satz ausführlichere Darstellungen für jedes Segment auf dem dritten Niveau und so weiter. Es konnte auch nach links helfen, eine allgemeine Diskussion über diese Annäherung zur Geschichte, zu den Geschichten der in Verbindung stehenden kulturellen Technologien und "zu den Überschuß" Geschichten zu haben, die nicht scheinen, in diesen Entwurf zu passen.

 

Welche Arbeit muß erledigt werden, um diese Art der Geschichte zu schreiben?

Zuerst müssen wir entscheiden, was in die Geschichte der Weltgeschichte einsteigt - der Fälle die Kollektiverfahrung der Leute der Welt darstellen und wie die Geschichten geordnet werden und organisiert werden sollten. Das heißt, muß es eine Vorwähler der Materialien geben.

Zweitens müssen wir die Geschichte verursachen. Wir müssen eine Struktur der Schreiben oder anderer Ausdrücke verursachen, die den Fluß der Geschichte darstellen. Traditionsgemäß ist Geschichte durch die Schreiben erklärt worden, die manchmal von den Abbildungen begleitet werden. Heute können neue und verbesserte Technologien der Kommunikation Geschichte in anderen Weisen erklären. Wir sollten alle möglichen Modi und Mittel des Ausdruckes verwenden, um intellektuell und emotional reiche Abbildung der Geschichte zu verursachen.

Die Anforderung der Objektivität:

In diesem Alter der Erhöhung der globalen Integration, ist es Zeit, eine Weltgeschichte zu verursachen, der weder irgendeine bestimmte Gruppe Leute herabsetzt noch fördert, aber die den beobachteten Spalten der historischen Änderung an den Reportentwicklungen folgt, die zur menschlichen Gesellschaft als Ganzes wichtig sind.

Eine zutreffende Weltgeschichte sollte für Leute der ganze die Welt geschrieben werden. Seine regionale Deckung sollte das relative Gewicht der Bevölkerungen ausreichend reflektieren, ohne auf diesem Aspekt alleine zu bleiben.

Eine Weltgeschichte Errichten

Weltgeschichte ist- ein wichtiges Teil einer globalen Kultur. (Globale Kultur zu verstärken bedeutet nicht das Schwächen der regionalen oder nationalen Kulturen. Wir können beide haben. Einzelnes jedes gehört menschlicher Gesellschaft und einer lokalen Gemeinschaft.) Die Kreation einer globalen Kultur fördert besseres Verständnis unter den Völkern der Masse und dient die Ursache des Weltfriedens.

Da Geschichten haben traditionsgemäß die Geschichte der politischen Dynastien erklärt und wurden folglich mit bestimmten Königreichen oder Reichen verbunden, wirft die Kreation der Weltgeschichte eine Herausforderung auf. Es ist die Herausforderung des Schreibens einer Geschichte, die Universalthemen folgt. Weltgeschichte muß parochiale Erfahrung überschreiten.

Von einer westeuropäischen Perspektive Weltgeschichte passen in einen three-part Entwurf: alt, mittelalterlich, modern. Alte Geschichte wird auf klassisches Griechenland und das römische Reich gerichtet. Historiker datieren häufig das Ende "der alten Zeiten" herum 476 A.D., als der letzte römische Kaiser im Westen abgesetzt wurde. "mittelalterliche Zeiten" würden von diesem Datum bis die Zeit der italienischen Renaissance in den 14. und 15. Jahrhunderten A.D laufen. "moderne Zeiten" würden sein, was gefolgt der Renaissance.

Eins (von mehreren) Probleme mit diesem Entwurf ist, daß er nur an die Völker von Westeuropa wendet. Osteuropäer zum Beispiel haben eine andere Erfahrung. Für sie beendete das römische Reich nicht in 476 A.D., da der byzantinische Kaiser in Konstantinopolise direkt von den früheren Kaisern in Rom abgestiegen wurde. Das römische Ostreich fiel in 1454 A.D., als die Ottoman-Türken Konstantinopolis gefangennahmen. Sogar dann, bestand die Religion der byzantinischen Gesellschaft während des Bereichs fort und fand einen neuen Sitz der Energie in der Ukraine und im Rußland.

Chinesische Geschichte ist direkter. In diesem Fall gab es eine ununterbrochen starke Zentralverwaltung - ausgenommen während Perioden der Unterbrechung - von 221 B.C., als der Ch'in Kaiser China bis 1912 vereinheitlichte, als der Letztes Ch'ing Kaiser abgesetzt wurde. Ein konnte die folgenden nationalistischen und kommunistischen Regierungen als Fortsetzung des imperialen Musters sogar sehen.

Weltgeschichte muß die verschiedenen Muster jedoch vereinheitlichen, die in den unterschiedlichen Regionen gefunden werden. Die Lösung, die in Fünf Epochen der Zivilisation vorgeschlagen wird, soll historische Drehpunkte in der Einleitung der neuen Kommunikationstechniken und in den neuen Arten der leistungsfähigen Anstalten lokalisieren.

In Bezug auf Anstalten wissen wir, daß große politische Reiche in den verschiedenen Gesellschaften auf Masse entstanden waren. Wir wissen, daß Idee-gegründete Religionen ("Weltreligionen) Einfluß über vielen Völkern halten. Wir wissen, daß das westliche Modell der Gesellschaft, mit seiner kommerziellen und weltlichen Lagebestimmung, Einfluß über der gesamten Masse gewonnen hat. Wir wissen, daß dieser Knallkultur und das Internet gewordene Bausteine einer neuen Weltkultur haben. Warum nicht erklären Sie dann Geschichte der Menschlichkeit in diesen verschiedenen Anstalten ausgedrückt, selbst wenn, erscheinend in den unterschiedlichen regionalen Äusserungen?

In Bezug auf Kommunikationstechniken wissen wir, daß Schreiben in den Kulturen aller "zivilisierten" Gesellschaften mit der möglichen Ausnahme der Inkas gefunden wird. Wir wissen, daß alphabetisches Schreiben ideographisches Schreiben in den meisten Gesellschaften ausgenommen die von Ostasien ersetzt hat. Wir wissen, daß gedruckte Literatur eine wichtigere kulturelle Matrix als handgeschriebene Manuskripte geworden ist. Wir wissen, daß die beweglichen Bilder der Plattenspieler, der Bewegung Abbildungen, des Radios und des Fernsehens durch die kulturelle Landschaft der Gesellschaften in jeder Region auf Masse gefegt haben. Warum man nicht Weltgeschichte schreibt, um jene Tatsachen zu reflektieren?

Aber es gibt einen anderen Aspekt des Suchens, eine Weltgeschichte zu verursachen. Sie bezieht mit ein, zu den verschiedenen Völkern heraus zu erreichen und bekommt Rückgespräch heraus. Ein Autor kann nicht weg von einem bestimmten Stück Schreiben gesetzmaßig überschreiten als "Weltgeschichte", ohne sie durch Historiker und Kritiker in den Kulturen anders als seine Selbst laufen zu lassen. Es muß eine lebhafte Diskussion unter Historikern in allen Teilen der Welt geben, bevor alles nähernde Weltgeschichte gesagt werden kann, um zu bestehen.

Zu den verschiedenen Mitteln der Kulturen heraus auch erreichen, die versuchen, die Sprachbarriere zwischen Völkern zu durchbohren. In diesem Fall ist der Text der Web site, www.WorldHistorySite.com, von Englisch in fünf andere europäische Sprachen übersetzt worden: Französisch, spanisch, deutsch, portugiesisch und Italiener. Allerdings ist es eine maschinelle Übersetzung voll von Störungen. Dieses Unternehmen ist in einem ursprünglichen Stadium.

Es wird gehofft, daß das Internet diese Kommunikation leistungsfähig um die Welt verbreitet und Diskussionen über Weltgeschichte von den verschiedenen Plätzen auf Masse filtrieren. Bald sehen wir etwas, das in der menschlichen Kultur neu ist, wie Menschlichkeit seinem allgemeinen Erbe bewußt wird. Wir sehen dann eine neue Richtung von Verwandtschaft geschmiedet durch jene Erfahrungen, Osten und Westen, Norden und Süden. Wir leben in einer jener aufregenden Zeiten, als die Welt grundlegend geändert wird. Historiker können helfen, die Weise zur Kreation einer Weltkultur zu führen, die das Erbe der nationalen und lokalen Gemeinschaften respektiert.


Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Über diese Sprachen

  zu: einige mögliche Projekte            zu: Goethes drei Fragen

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH

SICHERN Sie 2005 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.worldhistorysite.com/createhistoryd.html