HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH

 
 
Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
 
 




zurück zu: Übersichtsseite - Religion

Berechtigung des Gottes in der Welt





Wenn es eine intelligente allgemeinhinkraft gab, die hatte die körperliche Welt hergestellt und berücksichtigte einzelne Gedanken und Notwendigkeiten der Menschlichkeit, würde die vom großen Interesse zu uns persönlich sein. Es würde vom grösseren Interesse sein, wenn dieses Sein, das wir "Gott" nennen, einen Plan für uns hatte, die unser entscheidendes Wohl sicherstellen würden. Insbesondere wenn Gott für nicht ausgelöscht zu werden könnte uns ordnen, nachdem Tod aber an in einer Form fortfahren, die unsere Kernidentität in einem glücklichen und ruhigen Zustand behält, würden wir bei jeder Weise zusammenarbeiten wollen, die möglich ist, das eine Wirklichkeit zu bilden. Eine father-like Abbildung, Gott würde dann der Schlüssel zu unserer Rettung sein. Wir sollten in die Hände dieses Gottes uns einsetzen.

Einige Leute sagen, daß solch ein Gott besteht. Andere sind nicht so sicher. Die Tatsache ist, daß, wenn Gott ist, ein Wesen wie uns selbst, mit einer menschlichen Kapazität in Verbindung zu stehen, dieses Sein im Allgemeinen unsichtbar ist. Keine machen ein hören Gott zu sprechen ein, da man eine andere Person hören würde zu sprechen. Gott erscheint nicht in einer offensichtlichen Form in einer bestimmten Zeit oder in einem Platz. Für die meisten Leute besteht Gott durch Renommee alleine. Wir stellen uns Gott vor, um einem Mensch Wesen zu ähneln, außer daß er würde mit grenzenlosen Energien und Intelligenz ausgestattet. Gott würde in der Lage sein, jeden Fall im Universum zu steuern. Aber wieder haben die meisten Leute nur eine Idee dieses Gottes. Nur sehr wenig haben Sie aus erster Hand bezogene Erfahrung.

Jetzt selbstverständlich werden Religionen auf dem Anspruch errichtet, den einige Personen von solchen Gesprächen gesprochen mit Gott und haben erlernt hatten, welcher Gott Menschlichkeit tun wünscht. Im dritten Kapitel von Exodus, wird es geschrieben, daß Moses eine Menge Schafe der nahen Einfassung Horeb neigte, als er einen Busch sah, der auf Feuer war, aber nicht verbraucht wurde. Eine Stimme vom Busch grüßte Moses namentlich. Die Stimme kennzeichnete sich sagend ", das ich der Gott Ihrer Ahnen bin, der Gott von Abraham, der Gott von Isaac, der Gott von Jacob."

Dieses war der Anfang eines persönlichen Verhältnisses zwischen Mosese und Gott, die langatmige Gespräche einschlossen. Von jenen Gesprächen kamen Anweisungen vom Gott zu den Leuten von Israel. Gut bekannt von diesen sind die 10 Gebote, angeblich eingeschrieben im Stein, als Moses mit Gott auf Einfassung Sinai sprach.

Die Bibel erklärt, daß Moses ein spezielles Verhältnis zum verschiedenen Gott der anderer Prophete oder Priester hatte. Als Moses und Aaron bei Hazeroth argumentierten, bat Aaron: "ist Moses das einzige mit, wem hatte der Lord gesprochen? Hat er außerdem gesprochen nicht mit uns?" In Nr. 12, wird es berichtet, daß Gott jene Anmerkungen zufällig hörte. Aaron und Miriam zusammenrufend, sagte Gott:

"Hören Sie zu meinen Wörtern.
Wenn er (Moses) Ihr Prophet und nichts mehr war,
Würde ich mich bekannt ihn in einem Anblick,
Ich würde sprechen mit ihm in einem Traum bilden.
Aber mein Bediensteter Moses ist nicht solch ein Prophet;
Er allein ist von meinem ganzem Haushalt zuverlässig.
Mit ihm spreche ich von Angesicht zu Angesicht,
öffentlich und nicht in den Rätseln.
Er sieht die Form des Lords.
Wie, sprechen Sie zu trauen gegen meinen Bediensteten Moses?"

Dort haben Sie sie, in der Bibel, die Behauptung daß Gott, Schöpfer und Lord des Universums, Speiche mit Mosese, als ob es ein Gespräch zwischen zwei Menschen war. Gottspeiche mit Mosese "von Angesicht zu Angesicht". Moses sah "die Form" des Gottes. Dieses ist ein Anspruch folglich dem ein bestimmtes menschliches Wesen, Moses, war, sich in der direkten, persönlichen Kommunikation mit Gott zu engagieren und zu erlernen, welcher Gott die Leute von Israel tun wünschte.

Ist dieses ein genügende Grundlage für uns, mehr als drei tausend Jahre später, zu wissen welchem Gott uns wünscht, zum zu tun? Ist es in der Tat eine genügende Grundlage für das Wissen, daß Gott besteht? Für pious würde diese Frage durch Glauben beantwortet. Selbstverständlich was man innen liest, ist die Bibel zutreffend. Gott könnte nicht so viele Leute während eines langen Zeitpunktes durch Reports betrogen haben, die untrue waren. Die göttlich angespornten Wörter, die in die Bibel geschrieben werden, sind mit Wahrheit synonym. Vor andererseits geschahen die Fälle, die in der berichtet werden Bibel, so vielen Jahren, unter Umständen so anders als unsere Selbst, dieser können nicht sicher sein, was wirklich geschah.

Um diese Situation objektiv zu betrachten, würde man zuerst fragen müssen wie wir wissen daß Moses mit Gott im Licht der Tatsache sprach daß das biblische Konto ihres Treffens viel später notiert wurde. Ein würde feststellen müssen, daß unser Wissen der Gespräche zwischen Mosese und Gott von Moseses eigenem Zeugnis kam. Es gab keine anderen Zeugen zu jenen Gesprächen.

Gott anscheinend wünschte nicht andere Zeugen. Als Moses Einfassung Sinai stieg, zum der 10 Gebote zu empfangen, sprach Gott zuerst mit ihm in einem Glockengeläut des Donners: "gehen Sie unten; warnen Sie die Leute ernst, daß sie nicht ihre Weise zum Lord durch zwingen dürfen, ihn zu sehen oder viele von ihnen umkommen." (Exodus 19: 21) Während Aaron Moses zur Gebirgsoberseite begleitete, sprach Gott mit alleinMosese.

Die Bibel beschreibt, wie persönliches Treffen mit Gott Gesicht Moseses glänzen ließ. "Als Aaron und die Israelitsäge, wie die Haut von Gesicht Moseses glänzte, sie Angst hatten, sich ihm zu nähern... Dann setzte Moses einen Schleier über seinem Gesicht und wann immer er innen ging, bevor der Lord, zum mit ihm zu sprechen, er den Schleier entfernte, bis er herauskam. Dann würde er erlöschen und den Israeliten alle Befehle erklären, die er hatte empfangen." (Exodus 34: 30. 34-35)

Wenn Moses die einzige Person war, die an jenen Gesprächen mit Gott teilnahm, würde die Beweislast scheinen, nach ihm zu fallen. War Moses wie ehrlich und vertrauenswürdig? Fromme Tradition würde ihn absolut glaubwürdig bilden; aber über dem großen Golf in der Zeit, weiß eine wirklich nicht.

Unser Fokus der Aufmerksamkeit hat folglich sich auf Wunder verschoben. Männer, die sie sagten, hatten mit Gott und der auch durchführen könnte, Wunder hatten grössere Glaubwürdigkeit als die gesprochen, die einfach Ansprüche vom Treffen mit Gott bildeten. Vermutlich hatte Gott die Ausführenden der Wunderenergien gegeben, die andere Männer ermangelten. Die Wunder waren ein Zeichen vom Gott daß die Ausführender besessene göttliche Bevorzugung und konnten vermutlich vertraut werden, um eine zutreffende Anzeige zu liefern.

Moses führte viele Wunder beim Führen der hebräischen Leute aus Ägypten heraus und zurück zu ihrer ancestral Heimaten durch. Er machte Personal zu Schlangen, machte das Wasser des Nils zu Blut, gefüllt dem Land von Ägypten mit Fröschen und dann Maden und dann Schwärmen der Fliegen. Dann ganzes starb erst-getragen von den ägyptischen Familien. Als Armeen des Pharaos die fliehenden Israelite zu den Bänken des roten Meeres jagten, verursachte Gott das Wasser von diesem Meer zum Teil, damit die Israelite sicher kreuzen konnten. Dann mit einer Welle von Hand Moseses, kamen die Meereswasser zurück, um Armeen des Pharaos zu ertrinken. Ja führte Moses Wunder durch.

Von einer modernen Perspektive hat die Fähigkeit, zerstörende eine durchzuführen Wunder, besonders so, kein Lager auf, ob oder nicht der Ausführende der Wunder mit Wort des Gottes oder des zuverlässig berichteten Gottes gesprochen hatte. Aber diese Fähigkeit hat die Karriere der großen Prophete gekennzeichnet. Der Prophet Elijah zum Beispiel engagierte sich in einem Wettbewerb mit den Priestern von Baal, um zu sehen, wer Gott das stärkere war. Er stellte einen Altar zu Ehren Jehovah auf. Vierhundert und fünfzig Priester Baal Satz herauf andere. Elijah ersuchter Jehovah namentlich und sein Altar verfingen sich Feuer. Trotz der rivalisierenden Bemühungen der Priester der andere Altar nicht. Dieses war ein Wunder, das zur zutreffenden Religion bezeugt.

Neuere Prophete wie Jeremias waren in der Lage, den zukünftigen Kurs der Geschichte vorauszusagen. Bevor Jerusalem zum König Nebuchadnezzar von Babylon fiel, sagte Jeremias den Fall voraus und vor der Wiederherstellung von von Königreich Davids in einem großartigeren und reineren Zustand, erklärte, daß Gott die hebräischen Leute während einer Zeit bestrafen würde. Jesus führte auch Wunder beim Proklamieren des unmittelbar drohenden Königreiches des Gottes durch. Das größte Wunder war Jesus' eigene Auferstehung von den Toten.

Warum sollten moderne Leute glauben, daß die Wörter von Mosese, von Elijah, von Jeremias, von Jesus, von Mohamed oder von jedermann sonst eine authentische Enthüllung vom Gott darstellten? War sie wegen der Wunder? Ist sie wegen des Glaubens? Wir haben einen Körper der alten Schreiben, der die Wörter und über die Briefe dieser berühmten frommen Abbildungen berichtet. Während viel dieses Schreibens Jahre nach den berichteten Fällen erfolgt war, behauptet es, genau historisch zu sein. Dann auch haben wir fromme Anstalten, die um jene Fälle verursacht wurden.

Jetzt haben Leute den Gott von Mosese und von Elijah, von Jesus oder von Mohamed für Hunderte Jahre angebetet. Vor die Frage von, ob Gott besteht, wurde vermutlich mit Zufriedenheit vielen Jahren beantwortet. Selbstverständlich für die Nachfolger des Islams, war der Prophet Mohamed ein zutreffender Prophet des Gottes. Christen glauben, daß Jesus der Sohn des Gottes war. Konnten Milliarden Leute falsch gewesen sein?

Die normale Tatsache ist, ist jedoch, daß Gott durch Renommee bekannt. Wir haben Körper des heiligen scripture, die die historischen Tatsachen ausbreiten. Wir haben die sehr alten und unermeßlichen frommen Organisationen, die von der Annahme ihrer Wahrheit bestehen. Wir lassen worshippers unterrichten, um frommen Unterricht nicht zu fragen aber sich ihnen mit einer Haltung der Verehrung und der Annahme anstatt zu nähern. In allem dieses, ist es möglich, daß viele vom frommen keine Erfahrung des Gottes gehabt haben. Sie sind gerechtes Gehen zusammen mit dem Programm.

Dieses soll nicht sagen, daß einige Personen nicht aktiv andeuten mehr und authentisches Wissen des Gottes suchen. Häufig durch einen Lehrer oder anderen Vermittler, haben einige ernsthaft gesucht, Gott zu kennen. Sie haben anders, um Kommunikationen vom Gott zu empfangen gefastet sich, meditiert, gebetet und vorbereitet. Einige Mystiker berichten über positiven Kontakt. Er würde eins von den höchsten callings der Menschlichkeit sein, zum des Gottes auf diese Art zu sehen.

Meine eigene Zusammenfassung ist, daß solch ein Leben respektiert werden soll. Religionen, die diese Suche anregen, sollen respektiert werden. Jedes von uns hat ein Recht, unser eigenes Benennen zu wählen. Ob oder nicht jemand folgt, mit, mit Gott in Verbindung zu treten durch Meditation oder Gebet, ist jedoch Geschäft dieser Person. Nur er oder sie wissen für sicheres, was geschehen ist.

Außen kann es bestimmte Zeichen eines authentischen Anschlußes mit Gott geben. Zutreffende Heilige leben Leben der außerordentlichen Freundlichkeit und der Einfachheit. Einige können subsist auf weniger oder keiner Nahrung. Andere sind in der Lage frei zu schweben. Diese wundersamen Fähigkeiten bezeugen zu den höheren Energien, die von God gegeben werden. Aber wieder bleibt das grundlegende Wissen zwischen der saintly Person und dem Gott.

Was ich an hier erhalte, ist, daß ein angemessener Zweifel besteht, wenn jemand uns erwartet, die nicht das persönliche Wissen des Gottes, um zu glauben und zu fungieren haben, als ob wir. Diese Welt enthält viel der Einzelpersonen, die Ihnen zu Ihrem Gesicht erklären: "ich weiß, daß Gott besteht, selben, als ob Gott standen vor mir in Ihrem Platz." Er kann wissen, ob oder nicht er weiß; aber Sie nicht. Offensichtliche Aufrichtigkeit der Aussage ist kein Ersatz für das Kennen der Wahrheit. Viel ist ein überzeugender Prediger in kahl-gegenübergestellten Lügen verfangen worden.

Dieses ist das Problem mit unsichtbaren Göttern. Nicht jeder kann sie sehen. Dort können ein glückliches sein wenige, die göttlich bevorzugt werden und direkte Erfahrung des Gottes haben. Andere können in diesen Zustand bis zum ihren Leben saintly sich setzen. Aber die meisten Leute können nicht Gott sehen. Wie Schleier Moseses gibt es eine Sperre des Wissens.

Folglich ist es unfair, Besitz dieses Wissens unter der Öffentlichkeit vorauszusetzen. Wissen des Gottes ist eine persönliche Angelegenheit. Wenn man aus erster Hand bezogenes Wissen des Bestehens des Gottes hat, wird man wirklich gesegnet. Wenn nicht, würde es nicht eine Tugend sein, zum von diesem Wissen falsch zu bezeugen. Die beste Sache würde sein zu suchen fortzufahren.

Dieses ist das Problem mit der Religion, die den Reich der Politik einträgt. Es ist das Problem mit Zustandreligionen. Die, die sprechen und Tat im Namen des Gottes zwingen andere, die möglicherweise nicht vom Bestehen des Gottes wissen können. Sollten sie wissen? Nicht es sei denn Gott mit ihnen persönlich in Verbindung getreten hat. Sollten sie jemand glauben, das sie befiehlt, an Gott zu glauben, weil diese Person eine überzeugende Weise hat oder Drohungen gebildet hat? Absolut nicht. Es gibt einige, die Berechtigung des Gottes wie eine Klage von Kleidung tragen, um ihre eigenen Zwecke vorzurücken.

Jesus befahl nicht niemand, um sein earthly Bieten zu tun. Er drängte Leute, ihm nur zu folgen, wenn sie das Königreich des Gottes betreten würden. Er bildete klar, daß einige Sachen Geschäft und andere Caesars das Geschäft des Gottes waren. Nie würde Jesus jemand für nicht folgendes seine Religion bestraft haben. Ebenso zwang Mohamed nicht Glauben an die islamische Religion. Das Koran sagt: "es gibt keinen Zwang in der Religion." Ein anderer Vers sagt: "OH- Prophet! Exhort sie, Ihre Aufgabe ist nur exhort; Sie können nicht sie zwingen zu glauben." Und, wenn ist es keinen Zwang gibt, zum zu glauben, dort keine Störung in der Störung zu glauben.

Offensichtlich haben Moslems, Christen und Juden Ungläubiger zur Klinge gesetzt. Sie haben so aus eigener Initiative getan. Im Namen ihrer Selbst die meiste kostbare Religion, haben sie nach dem heiligen Recht der Einzelpersonen, ihr eigenes Verhältnis zum Gott aufzubauen gestört. Es würde reizen, dieses zu nennen eine Sünde; aber wer würde ihm glauben? Wie eine Donnernherde des Bisons, hetzt Menschlichkeit zusammen mit Organisationen. Ich habe kein Problem, wenn ich feststelle, daß diese Organisationen falsch manchmal sein können.

Es gibt eine grössere Schwierigkeit, wenn man feststellt, daß die Bibel oder anderes heiliges scripture falsch sein können. Judaische Religion hält, daß jedes notieren Sie und jeder Titel scripture die göttlich angespornte Welt des Gottes ist, die nicht in irgendeinem Respekt falsch sein kann. Aber was, wenn Gott in der Bibel Genozid beherrscht? Nehmen Sie an, daß Gott seinen Segen zu den Ideen der ethnischen oder rassischen Vorherrschaft gibt? Müssen wir heutiger Tag zusammen mit jenen Ansichten gehen, weil sie einfach in der Bibel angegeben werden? Nr., ließ uns fragen Gott, was er jetzt wünscht.

Menschliches Wissen ist eine Angelegenheit der fortfahrenden Enthüllung. Selbst wenn einige von größten Denkern der Menschlichkeit einmal glaubten, daß alle Sachen bei einer Substanz lagen, oder daß die Welt flach war, haben wir kein Problem heute beim Bestätigen, daß jene Zusammenfassungen das Produkt eines unvollständigen Verständnisses waren. Fortfahrende menschliche Erfahrung holte andere Wahrheiten zum Vorderteil. Nur im Bereich der Religion tun Sie einiges beharren, daß diese Wahrheit in einer bestimmten scriptural Form geregelt wird. Wie wissen wir, daß jedes Wort in der Bibel zutreffend ist? Weil die Bibel so sagt? Nicht sollte ein unabhängiger Zeuge erfordert werden?

Ich glaube, daß es möglich ist, die Bibel und andere heilige scriptures als wichtige Kunstprodukte der Geschichte zu betrachten und Treffen zwischen Gott und Mann dokumentiert. Jedoch ist sie bis zu uns, einzeln, zum herzustellen, was wir glauben, um zutreffend zu sein. Kein Priester oder Prediger können uns zwingen, allem im Namen des Gottes zu glauben. Keine können wir Gott zwingen, sich zu uns aufzudecken. Während sie durch die frommen Traditionen unserer Erziehung oder Umwandlung geführt werden, sind wir grundlegend auf unseren Selbst, wenn wir eine Entscheidung erreichen. Es ist eine Erwachsenwelt, gefüllt mit Ungewißheiten und Mehrdeutigkeiten.

Was ich jedoch glaube ist, daß die Echtheit der frommen Überzeugung durch die "Früchte" angezeigt werden kann. Daß viel, das ich von Jesus erlernte. Er sagte: "jede Marke der Baum, der gut sind und seine gute Frucht oder bilden den Baum schlechtes und sein Fruchtschlechtes; Sie können einen Baum durch seine Frucht erklären... Wie können Ihre Wörter gut sein, wenn Sie sich schlecht sind? Für die Wörter, die die Öffnung äußert, kommen Sie vom Überlaufen des Herzens." (Matthew 12: 33-34) Folglich: Wenn seine Früchte gut sind, applaudiere ich den Mann und seine Religion. Wenn sie schlecht sind, fange ich an, seinen Beweggrund zu fragen, was fromme Berechtigung ihm Abdeckung gibt.

Wir leben in einer Ära der schrecklichen Früchte. Der israelische Siedler dringt palästinensische Länder in der West Bank ein und behauptet dieses Land als seine Selbst auf der Grundlage von eine alte Versprechung, die Abraham gegeben wird. Palästinensische Einwohner des Landes werden geschossen, als ob sie Kaninchen waren. Sind diese righteous Früchte? Ich denke nicht. Dann auch sickern palästinensische Jungen mit den Explosivstoffen, die zu ihren Kästen gegurtet werden, gedrängte Plätze in den Städte von Israel ein. Die Explosivstoffe gehen aus und Dutzende der unschuldigen Leute werden getötet oder entstellt. Befahl Allah dieses? Wieder denke ich nicht. Diese sind einige der schlechten Früchte der zeitgenössischen Religion. Wir müssen Gott bitten, seine Anweisungen zu erklären. Sind von gestern Aufträge Stille wirksam?

Es gibt nichts, das über schlechte Religion heilig ist. Gerechtes Sagennr.; bezweifeln Sie. Der höhere Befehl soll Wahrheit des Gottes suchen. Und wenn die Früchte der Religion irgendeine Anzeige über diese Wahrheit sind, dann Klerikere aller Streifen sollte in ihren Aufladungen rütteln. Wieviele suchen worldly Reiche? Gerade da viel sind weg vom zutreffenden Glauben gefallen. Für das grundlegende Verhältnis zum Gott ist ein Verhältnis, das die einzelne Person aufbauen muß. Kein Lehrer kann seine Weise Wissen oder Vorstellung zwischen einer anderen Person und dieser Person des Gottes zwingen.

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Über diese Sprachen

zu: Übersichtsseite - Religion  zu: Leben des historischen Jesus


HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH
 schnelles Klicken (oben)


SICHERN Sie 2007 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.worldhistorysite.com/knowgodd.html