HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH



Vorsicht: Dieses ist eine maschinelle Übersetzung von Englisch durch Babelfish. Es kann Ungenauigkeiten geben.




zurück zu:  Natur von Zivilisationen 

CivI | CivII | CivIII | CivIV | CivV 

Zivilisation und der Envious Außenseiter 


Was ist Zivilisation auf den ersten Blick? Denken Sie an einen gotischen Barbaren auf der Nordostgrenze des römischen Reiches c. 400 A.D. Sein eigenes Leben wird zum endlosen Spielraum in den kleinen Familie-gegründeten Gruppen mit Herden der Tiere gesprungen. Sein Besitz besteht aus, was er mit ihm tragen kann. Er ist schmutzig und häufig hungrig. Kommend nach einer römischen Stadt, wird er durch die verschwenderischen Häuser der Rich und die großen allgemeinen Gebäude überrascht, durch die Architektur und statuary, durch das merkwürdige Schreiben eingeschrieben im Stein, von den schönen gut-gekleideten Frauen, die in den Schmucksachen, durch die Tatsache geschmückt werden, daß diese Leute scheinen, bequem, sauber zu sein und gut-einzogen. Es gibt einen Reichtum über Zivilisation, die er attraktiv findet. Die zivilisierten Leute sind materiell und kulturell Rich. Es ist eine andere Welt zu ihm, einer, der anziehender als seine Selbst ist. Und so bezieht die Geschichte der frühen Zivilisation häufig barbarische Nomaden mit ein, die ein covetous Auge auf den vereinbarten Gemeinschaften werfen und sie manchmal plündern.

Beziehen Sie jetzt diese Situation auf der Tatsache, daß es fünf Erzeugungen oder Arten Zivilisationen in notierter Geschichte entsprechend der Theorie gegeben hat, die in fünf Epochen der Zivilisation vorgetragen wird. Jede Zivilisation hat seine eigenen kulturellen Eigenschaften. Im Common jedoch enthalten sie die Idee des Außenseiters, der innen schaut. Jede Zivilisation bezieht ein attraktives "andere Welt" versetzte gegen die Wirklichkeiten des täglichen Lebens mit ein. Was können diese sein?

 

 


Im Fall von der ersten Zivilisation, zentriert die Kultur nach der Anstalt der königlichen Regierung. Für die durchschnittliche Person in der Gesellschaft, ist dieses durchaus eine andere Welt. Das königliche Gericht ist ein Ort der Pracht und der Energie, mit gut-gekleideten Höflingen und Musiker und sages. Es gibt einen täglichen Pageant von Tätigkeiten, da verschiedene wichtige Personen dem Thron sich nähern. Man stellt fest, daß der Monarch eine Person der großen Energie ist. Er kann ein scepter tragen und eine Juwel-beladene Krone tragen. Er empfängt Diplomaten von den entfernten Plätzen, die exotische Geschenke holen. In der Zeit des Krieges, ist der Monarch einer, wer die Sicherheit der Gemeinschaft in seinen eigenen Händen hält. Ein kann diese Person mit Awe nur betrachten und zu respektieren, wenn eine königliche Prozession Durchlauf vorbei im Allgemeinen geschieht, haben einfache Bürger wenig Kontakt mit dem Monarchen dessen Position durch Geburt hergestellt wird. Die Aufgabe eines Bürgers soll Steuern zahlen und die königlichen Befehle befolgen. Sie soll auch an den Krieg-bildenden Tätigkeiten des Zustandes teilnehmen.

Im Fall von der zweiten Zivilisation, besteht die "andere Welt" aus einem geistigen Gebiet, das vom Gründer einer Religion verkündet wird oder beschrieben ist. Buddha fand eine Weise, "Aufklärung" zu erzielen und den Sufferings dieser Welt zu entgehen. Jesus predigte: "das Königreich des Gottes ist zur Hand." Was war dieses "Königreich des Gottes"? Wie in der Prophezeiung des alten Testaments beschrieben, war es zuerst ein wieder hergestelltes jüdisches Königreich, das von einem Nachkommen von David angeordnet wurde. Später wurde es als lediglich supernatural Königreich gesehen, das kommen würde, in einem Drehbuch der Fälle mit Erde zu bedecken, die den Messias mit einbeziehen. Die Nachfolger von Jesus erwarteten, daß menschliche Geschichte bald durch Bestehen in diesem Königreich ersetzt würde. Aber es gab auch eine Bestimmung für die Toten, zum Königreich wieder belebt zu werden und zugelassen zu werden. So gab das "Königreich des Gottes" zur Idee eines "Himmels" nach, den die Seelen der righteous Personen nach Tod bewohnten. Die Islamreligion schließt auch das Konzept "des Paradieses" für abgereiste steadfast im Glauben ein. Erheblich erlauben alle Religionen einer durchschnittlichen Person, Zutritt zum gewünschten geistigen Reich, ob es "Nirwana", ist das "Königreich des Gottes", "Himmel" oder "Paradies" zu erhalten. Der Schlüssel zur Rettung wird im Unterricht der Religion, besonders in den Wörtern seines Gründers gefunden.

Im Fall von der dritten Zivilisation, kann ich an zwei unterschiedliche Möglichkeiten denken, daß sie die Idee einer "einer anderen Welt" enthält. Diese Zivilisation fing während der Renaissance an. Dieses war eine Zeit, als Humanistgelehrte über die Relikte des klassischen Altertums kamen und feststellten, daß sie anziehende Blicke einer überlegenen Kultur waren. Die "andere Welt" war zuerst diese überlegene Kultur, die die Zivilisation von klassischem Rom und von Griechenland war. Die statuary und der Technik Arbeiten der Architektur, des klassischen Altertums waren besser als die in mittelalterlichem Europa. War so die Literatur, einschließlich Wissenschaft und Philosophie, die in den alten Texten überlebt hatten. Humanistgelehrte studierten diese verschiedenen Arbeiten und versuchten, sie nachzuahmen.

Es wurde gedacht, daß Studie der Klassiker die anwesende Kultur verbessern würde. Leute konnten hoch entwickeltere, bebautere und kluge durchgehende Aussetzung zu ihnen werden. Dieses war der Anfang der modernen akademischen Tradition. Schließlich wurden Kursteilnehmer den Klassikern ihrer eigenen Kultur herausgestellt. Wir zum Beispiel gelesen und revere die drastischen Arbeiten von William Shakespeare. Aber die Idee war dieselbe: Indem sie überlegene kulturelle Arbeiten studierten - "das beste, daß" gedacht worden und gesagt worden ist, Matthew Arnolds in den Wörtern - junge Männer und Frauen würde sein moralisch und intellektuell uplifted. Sie würden eine Richtung der Bearbeitung erwerben, die der Oberklasse Leute haben sollen. Das upliftment kam vom Betrachten eines Weltvorgesetzten zu irgendjemandes Selbst und vom Annehmen seiner Kultur und Gesichtspunkts.

Vom Humanisten kam Gelehrsamkeit unser System der Schulen und der Universitäten. Anfangs schickten nur wohlhabende, der Oberklasse Familien ihre Kinder zu den besseren Schulen. Der Hochschullehrplan fokussierte nach der Studie der griechischen und lateinischen Klassiker. Die östliche "Vorbereitung schult" und Efeu-Liga-Hochschulen hielten die Sozial- und ökonomische Aristokratie instand und zogen seine Absolvent in Auslesebesetzungen ein. Dieses war dann "andere Welt" zu den Personen hinunter die sozioökonomische Strichleiter ein attraktives. Indem sie ihre Kinder zu einer Ausleseschule schickten, konnten sie die Aristokratie auch verbinden. Der Sohn des Joe Schlages würde an der Hochschule mit den Söhnen des Cabots und des Rockefellers vertraut sein und erlernen, Gleichgestellte zu sein. Die Auslesehochschulen erweiterten die Kursteilnehmerunterseite, um die akademisch begabten Kinder der mittleren und untereren Kategorien mit einzuschließen und argumentierten, daß sie unentbehrliches Training für lukrative Besetzungen zur Verfügung stellten. Das heißt, war die Karte zu einem guten Job ein Hochschulgrad. So jetzt "war" dieser "gute Job andere Welt" das attraktive, die envious Außenseiter sahen, als, Hochschule betrachtend. Ein konnte in dieser Welt sich verbessern, indem es an einer prestigevollen Schule erzogen wurde.

Die vierte Zivilisation holte noch eine andere attraktive "Welt" in Ansicht. Sie auch wurde mit täuschenden Bildern gefüllt. Was ist diese Welt? Es war der Reich der populären Unterhaltung. Eine entmutigte Person, die in einer verkrampften, schmuddeligen Wohnung sitzt, kann den Fernseher und, für freies einschalten, zu einer Strecke der erstaunlichen Schauspiele behandelt werden. Jedes Erscheinen auf Fernsehen ist eine gut-in Handarbeit gemachte Arbeit, welche die schönen, witty Leute kennzeichnet. Dieses ist ein Blick in die Welt der überlegenen Beschaffenheiten, die mit drastischem Talent, großer Singenfähigkeit oder einem ungewöhnlichen Geschenk für das Bilden des Gespräches gesegnet werden. Wechselweise kann man Bilder der attraktiven Personen auf dem Schirm in einem Filmtheater sehen. Ein kann zu den schönen Stimmen und zur instrumentellen Begleitung in den Tonaufnahmen hören, die auf dem Radio gehört werden oder an einem Musikspeicher gekauft sind. Solche Edelsteine des rhythmischen Anblicks und der Töne sind überall in unserer Gesellschaft. Ihr Schauspiel erscheint leicht durch den Betrieb einer elektronischen Maschine.

Selbstverständlich ist diese Kultur eine Art Trugbild. Normale Leute können die Ausführenden sehen aber sie nicht persönlich berühren. Die Tatsache, daß Leute heute sind, also interessiert für die persönlichen Leben der Berühmtheitausführender und zahlt viel Geld für eine Karte zu einer Phasenleistung durch einen von ihnen bezeugt zum Wunsch, diese Welt persönlich zu berühren. Wie die Barbaren, die ein envious Auge auf Rom werfen, möchten Einwohner unserer eigenen Zivilisation einen persönlicheren, vertrauteren Anschluß zur bezaubernden Welt der Grosszeit Unterhaltung herstellen.

Die fünfte Zivilisation basiert auf dem Internet und was auch immer zunächst kommt. Sie auch würde scheinen, eine unterschiedliche "Welt" dort in Cyberspace heraus anzubieten. Das Internet hängt mehr mit den persönlichen Interessen eines Projektors als die vorher besprochenen Anstalten zusammen. Das Internet liefert eine Strecke der Web site, die zu den verschiedenen Punkten der Ansicht hergestellt werden. Wahrscheinlich gibt es etwas, das Gleiche ziemlich nah, was der Internet Surfer finden möchte. Und so, in der fünften Zivilisation, kann diese "andere Welt" ein Spiegelbild eigenen Verstandes des Surfers sein, wenn nur die rechte Web site gefunden werden könnte. Über dem hinaus würde ich nicht kommentieren wollen.

Es sollte verstanden werden jedoch daß die "anderen Welten", die durch diese verschiedenen Zivilisationen aufgeworfen werden, die Wirklichkeit "dieser Welt" beeinflussen. Regierung, Religion, Handel, Ausbildung, populäre Kultur und computer-gestützte Kommunikation haben jede hatten eine Auswirkung auf die aufeinanderfolgenden Gesellschaften, in denen sie erschienen. Wir sind hier für die Geschichte der Zivilisationen und folglich interessiert für, wie diese verschiedenen Anstalten Änderungen an ihren Gesellschaften geholt haben. Die "anderen Welten" selbst betreffen hauptsächlich den Beweggrund der Einzelpersonen, die diese Anstalten in der größeren Gesellschaft antreffen. Jede ist eine Art Einfahrt zu einem besseren Leben.

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Über diese Sprachen


zurück zu:  Natur von Zivilisationen

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH
schnelles Klicken (oben)


SICHERN Sie 2005 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.worldhistorysite.com/outsiderd.html