schnelles Klicken (unten) 

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH  | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
   
WARNUNG: Dieses ist eine maschinelle Übersetzung von Englisch durch Babelfish. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   
 zu: Übersichtsseite der Vorhersage                 zurück zu: Übersichtsseite - Fünf Zivilisationen 
Verwenden von Weltgeschichte, um die Zukunft der zweiten Zivilisation Vorauszusagen

durch William McGaughey

Verwenden von von Weltgeschichte, um die Zukunft der dritten Zivilisation vorauszusagen durch William McGaughey Das Buch, fünf Epochen der Zivilisation, breitet eine spezifische Theorie der Weltgeschichte aus, die nach dem organischen Modell der Zivilisationen errichtet, die durch Oswald Spengler und Arnold Toynbee entwickelt werden. Gleichzeitig unterscheidet sich es von ihrem, wenn es das Bestehen einer weltweiten (nicht regionalen) Kultur erklärt, die in den aufeinanderfolgenden Stadien sich entwickelt. Jedes Stadium oder historische Epoche, ist mit einer "Zivilisation" verbunden. Die Zivilisation hat zwei Hauptmaße - zuerst, eine neue Technologie der Kommunikation, die während seiner Epoche dominierend wird; und, zweites, eine Anstalt (oder Anstalten) die dominierend wird.

Die aufeinanderfolgenden Zivilisationen werden beschriftet: Zivilisation I, Zivilisation II, Zivilisation III, Zivilisation IV und Zivilisation V. Die folgende Tabelle faßt sie in Bezug auf die zwei Schlüssel zusammen:

Name der Zivilisation Kommunikationstechnik dominierenden Anstalt
Zivilisation I ideographische Schreiben Regierung
Zivilisation II alphabetisches Schreiben Weltreligion
Zivilisation III drucken Handel und Ausbildung
Zivilisation IV elektronische Aufnahme u. Mittelübertragen Nachrichten u. Unterhaltung
Zivilisation V Computerkommunikation das Internet u.?

Ich glaube, daß Menschlichkeit (besonders in den Vereinigten Staaten) sich jetzt in der Epoche von Zivilisation IV findet. Die folgende Zivilisation, Zivilisation V, ist auf dem Horizont. Wir sehen, diese Zivilisation in seinem Stadium von Kindheit aber können nicht voraussagen, was es in seiner Reife wird. Alles, das wir wissen, ist, daß Computer eine große Rolle spielen, wenn sie die Kultur feststellen.

In Bezug auf Zeitabschnitte zeigen die folgenden Daten ungefähre Anfang- und Endepunkte jeder Epoche an.


Zivilisation I         3000 B.C. zu 500 B.C.
Zivilisation II
        550 B.C. zu 1450 A.D.
Zivilisation III
     1450 A.D. bis 1920 A.D.
Zivilisation IV
     1920 A.D. zu A.D 1990.
Zivilisation V
       1990 A.D. zum Geschenk

Halten Sie im Verstand, daß diese Daten ungefähr sind und nicht eine clean-cut "Geburt" oder "Tod" anzeigen. Zum Beispiel trotz des Führens der ersten Epoche der Geschichte, haben alle Gesellschaften noch gut entwickelte Regierungen. China dennoch behält einen ideographischen Index. Die Weltreligionen sind- Hauptanstalten in der Gesellschaft, obwohl ihre Blütezeiten überschritten haben können. Jede der Kommunikationstechniken fährt fort verwendet zu werden. Jede Anstalt bleibt fest in der Gesellschaft eingebettet.

Dieses ist mein Entwurf der vergleichbaren Zivilisationen. Ich vergleiche geographisch eindeutige Gesellschaften nicht mit jeder anderer aber eine einzelne Gesellschaft an einigen Punkten in der Zeit. Ich rufe diese einzelne Gesellschaft eine Zivilisation an, wenn, an einem bestimmten Stadium in seiner Entwicklung, sie bestimmte Institutions- und kulturelle Eigenschaften ausstellt; und eine andere Zivilisation, wenn, später in seiner Entwicklung, sie unterschiedliche Eigenschaften ausstellt. Aber die Zivilisationen jede haben eine Art organische Einheit, die einem Lebenszyklus folgt. Regelmäßige Lebenszyklen machen es möglich, die Zukunft eines Organismus vorauszusagen, wenn sie an einem frühen Stadium des Lebens beobachtet werden. So ist es, daß wir die Zukunft von Zivilisationen voraussagen können.

Vorhersage

Was ist der zukünftige Zustand unserer Gesellschaft? Gegenwärtig haben wir eine Gesellschaft, viele Anstalten zu enthalten und den ganzen entwickelten Überschuß der Kommunikationstechniken die letzten Jahrtausende zu verwenden. Unser Fokus ist nach den Anstalten: Regierung, Weltreligion, Geschäft, Ausbildung, die Nachrichten und Unterhaltung Mittel und das Internet.

Das Internet und persönlichen die Kommunikation Vorrichtungen sind die Grundlage einer Kultur jetzt in seiner Kindheit. Man kann erwarten, diesen Sektor aufzupassen, in bis jetzt unvorhergesehenen Weisen sich zu entwickeln. Wir sind jedoch momentan in der fälligen Phase der vierten Zivilisation. Wir sind in einem Alter, das durch die Nachrichten und Unterhaltung beherrscht wird, die durch elektronische Sendung verbritten werden. Diese Kultur formt unseren Handel, Politik, Religion und alle sonst in der Gesellschaft. Obwohl sie beginnt, zu einer neuen Zivilisation nachzugeben, bleibt die vierte Zivilisation stark. Vorhersehbar kennzeichnet sie unsere Gesellschaft während durchaus einiger Zeit.

Die Strategie hier für das Voraussagen der Zukunft ist, den letzten Kurs der früheren Zivilisationen zu betrachten und sich vorzustellen, daß das gleiche Muster an Gesellschaft im gegenwärtigen und wendet. Für Zivilisationen seien Sie wie lebende organismen, die vorhersagbare Lebenszyklen durchlaufen. Wie wir unser vorwegnehmen können, kann eigenes Schicksal im alten Alter von was unseren Eltern geschah, also hinter Geschichte Anhaltspunkte zur Zukunft der Zivilisation geben, in der wir leben. Zuerst einige Definitionen:

Eine Zivilisation ist eine bestimmte kulturelle Konfiguration, die in bestimmten Gesellschaften zu bestimmten Zeiten erscheint. Die Bezeichnung, "Zivilisation II" zum Beispiel verweist auf die Institutionskonfiguration der Gesellschaft (und seiner in Verbindung stehenden Kultur übermittelt durch die dominierenden Mittel der Kommunikation) und auf die Periode in der Weltgeschichte, als diese Bedingung bestand. Wir sagen, daß eine Gesellschaft der Zivilisation II Art eine, nach dem Alter der imperialen Regierungen ist, in denen eine sogenannte "höhere Religion" an einer Energie-teilenden Anordnung mit der politischen Berechtigung teilnimmt. In Bezug auf Zeit schätzen wir, daß "zivilisierte Gesellschaften" das Zivilisation II Muster zwischen 300 B.C. und 1450 A.D. passen und ungefähr sprechen. Wieder halten Sie bitte im Verstand, daß die Daten der historischen Epochen ungefähr sind. Es gibt Perioden der deckenzivilisationen.

Wenn wir die Zukunft vorwegnehmen, betrachten wir, wie die dominierende Anstalt einer Zivilisation in den Epochen nach seiner Periode von Herrschaft änderte. Wenn die Anstalt der Weltreligion Zivilisation II gehört, wünschen wir sehen, welche Art der Religion in der Sekunde, an dritter Stelle und in den vierten Epochen der Weltgeschichte bestand. (da die fünfte Zivilisation noch in einem unreifen Stadium ist, würde es sinnlos sein, die Analyse durch diese Periode zu tragen.) Wir wünschen sehen, wie Weltreligion ging, nachdem seine Periode von Herrschaft beendet hatte. Das heißt, können welche historische Tendenzen in der Periode zwischen 1450 und 1920 A.D. (Zivilisation III) beobachtet werden und zwischen 1920 A.D. und A.D. 1990 (Zivilisation IV)? Die Zukunft der Religion wird im Rest dieses Artikels aufgenommen.

Religion vor der Epoche von Zivilisation II

Fromme Praxis geht auf dem Anfang der menschlichen Kultur zurück. Shamanic Rituale dienten diese Funktion in den ursprünglichen Gemeinschaften. Wir können annehmen, daß die Rituale mit einem Gemeinschaftswunsch nach Kommunalgesundheit und Wohlstand zusammenhingen. Priester flehten die Götter an, um Leute gut zu behandeln: ein reichlich vorhandenes Getreide zur Verfügung stellen und Krankheit vermeiden. Es gab die bestimmten Naturgötter, die zu den Steuerbestimmten Elementen oder zu den Aspekten der Natur gedacht wurden. Priesterliche Kulte wuchsen um ihre Anbetung an den bestimmten Aufstellungsorten oder an den Schreinen auf.

Religion wurde folglich geglaubt, um praktische Techniken zu enthalten, um das Gemeinschaftsleben gesund zu halten. Priester mußten die Techniken richtig anwenden. Ihre Rituale wurden an den geistigen Wesen verwiesen, die im Prozeß helfen würden. Toynbee benennt diese Art der Religion "Naturanbetung". Religion wurde am Ändern des Kurses der natürlichen Fälle, um zu den Männern vorteilhafter zu sein verwiesen. Sogar versprach die hebräische Religion Wohlstand wenn die Juden, die fortgesetzt wurden, um Gott zu befolgen und seine Gebote zu halten.

In der ersten Epoche der Zivilisation, änderte Religion von der Naturanbetung zu, was Toynbee Anrufe "Anbetung des Mannes selbst" oder, das heißt, "die Anbetung irgendjemandes eigener menschlicher zusammenenergie." Bürgerliche Anbetung ist ein anderer Name für sie. Menschlichkeit betete nicht mehr Elemente in der Natur aber stattdessen in den politischen Wesen an. Jeder Stadt-Zustand hatte seinen eigenen Gott oder Göttin in Form einer Statue, die in einem Bügel eingeschlossen wurde. Zum Beispiel wurde Pallas Athene, das früher die Göttin der olivgrünen Bearbeitung war, der persönliche Wächter und der Geist des Athenian Stadt-Zustandes. Ihr Schrein war im Parthenon. Toynbee glaubt, daß Jehovah, ancestral Gott der hebräischen Leute, ein Vulkangott oder der Wettergott ursprünglich gewesen sein, der konnte nach seinem Aussehen auf Einfassung Sinai gegründet wurde.

Auf jeden Fall wurden Naturgötter und Göttinnen bereitwillig den Notwendigkeiten des Zustandes angepaßt. Sie wurden geistige Repräsentanten und Schutze der Gemeinschaft. Gemeinschaftswohl hing nach dem Zahlen des korrekten Respektes zu diesen Gottheiten durch die Leistung von Ritualen ab.

In den großen Reichen wie Ägyptens, wurde der politische Führer deified. Pharao wurde betrachtet, ein lebender Gott, der Sohn zu sein von Re, gezeugt durch eine Unbefleckte Empfängnis. Nach Tod wurde Pharao geglaubt, die anderen Götter und das verbindende Osiris im Underworld verbunden zu haben. Er selbst überlebte in einem einbalsamierten Körper mit einem Geist gehalten lebendig durch fortwährende Rituale und Gebete. Zuverlässige Themen des Pharaos konnten Unsterblichkeit durch seine Fürbitten genießen.

Alexander das große erlegen der Idee von deification, als er Ägypten besichtigte und von den Priestern erklärt wurde, daß er AmonResohn war. Ein anderer großer Eroberer, der auch Ägypten besichtigte, Julius Caesar, hatte eine ähnliche Erfahrung. Er gab Zustimmung zu einem Kult, der ihn als Gott anbetete. Octavian überzeugte den römischen Senat, diese Anstalt zwei Jahre nach Tod Caesars zu bestätigen. Während Octavian (Augustus) deification widerstand, einige seiner Nachfolger nicht. Caligula verkündete, daß er ein Gott war, der Jupiter gleich ist. Nero richtete eine sehr große Statue von mit den Solarstrahlen auf, die von seinem Kopf in der Weise von Phoebus Apollo sich projizieren. Wenn Kaiser nicht völlig angebetet wurden, verlangte der Zustand veneration ihres Geistes. Römische Bürger wurden erwartet, Opfer dem "Genie" des Kaisers oder göttlichem Geist anzubieten.

Und so in der ersten Epoche der Weltgeschichte, die das Alter der imperialen Regierungen war-, wurde die politische Lehre entweder ein Gott oder ein hoher Priester. Jedes Jahr führte der chinesische Kaiser eine Zeremonie am Bügel des Himmels durch, der die enthaltenen Beschwörungen, zum eines erfolgreichen Getreides sicherzustellen. Er war "Sohn Himmel" oder des Gottes des Repräsentanten auf Masse. In Japan der Kaiser, der der Kopf einer großen ausgedehnten Familie war, zahlende Ehrerbietung zum Geist der Vorfahren. Der römische Kaiser war Pontifex Maximus, hoher Priester der römischen Zustandreligion.

Religion wurde dann als Werkzeug der Zustandfertigkeit gesehen. Kaiser machten fromme Lösungen zu den organisatorischen Problemen in ihren Reichen in Handarbeit. Sie konstruierten pantheons aus Göttern, um die Götter der eroberten Völker in einer Struktur unterzubringen, die politische Energie reflektiert. Der griechische Kaiser Antiochus Epiphanes IV fällte einen Aufstand aus, als er versuchte, eine Statue von Zeus Ouranios in den Bügel in Jerusalem anzubringen. Der römische Kaiser Constantine holte erfolgreich Christentum in die Rolle einer annehmbaren Zustandreligion.

Religion in der Epoche von Zivilisation II

Diese Epoche der Geschichte fing mit einem Erguß des kreativen Ausdruckes von den einzelnen Denkern an. Im ersten Fall waren sie Philosophen, obwohl einige, wie Zoroaster und Buddha, die Ideen hatten, die leicht Religion angepaßt wurden. Judaische Religion im 6. Jahrhundert B.C. wurde profund von den Verfassern wie Jeremias und an zweiter Stelle Jesaja geändert, die zu den Fällen des Exils reagierten. Die Philosophen boten manchmal eine moralische Kritik der Gesellschaft an; es wurde angedeutet, daß, wenn der Monarch ihre Ideen annahm, das Königreich ein viel besserer Platz werden würde. Philosophen behandelten in den Ideen, die allgemeine Vorstellungen der Wahrheit waren.

Monotheism, die Idee eines einzelnen Gottes, alle Natur oder lokalen Götter zu ersetzen, reflektiert dieser Tendenz, viele Fälle der Wirklichkeit in einer einzelnen Form auszudrücken. Sie spiegelte auch die Verdichtung von Königreichen in einem einzelnen großen Reich wie Ägyptens wider. Pharao Ikhnaton, das zuerst die Idee vorschlug, war Sohn von Amenhotep III, wer regierte, als ägyptische Energie an einer Spitze war.

Die Epoche von Zivilisation II sah die Abnahme der ritualistic Religion und seines Wiedereinbaus durch eine Religion, die ethische Ideale fördert. Die Prophet Amos drückt dieses gut aus. Er veranschlug Gott: "ich hasse, ich verschmähe Ihre Pilgrimfeste; Ich werde nicht mich erfreue nicht in Ihren heiligen Zeremonien... Lassen Sie Gerechtigkeit wie ein Fluß und ein righteousness wie ein überhaupt-flüssiger Strom an rollen... Hassen Sie Übel und lieben Sie gutes; inthronisieren Sie Gerechtigkeit in den Gerichten." (Amos 5: 21. 24, 15) Philosophen erwogen die Natur der guten und anderen Ideale. Sie suchten Wahrheit und befürworteten, daß Güte in der Gesellschaft eingeleitet wird. Religion sog jene Einflüsse auf.

Die Religionen von Zivilisation II werden auch durch den Wert der schriftlichen Texte gekennzeichnet. Dieses ist im Judentum besonders zutreffend, in dem die Erfahrungen und der Unterricht von Mosese in den heiligen Büchern dargestellt wurde. Christentum ist der Reihe nach ein Produkt des Körpers der jüdischen prophetischen Schreiben, die mit Amos anfingen. Diese Schreiben Prophete, wie die Philosophen, waren Männer, die ihren einzelnen Intellekt holten, um nach Fragen des Tages zu tragen. In diesem Fall warfen der Fall von Jerusalem und die Zwangsverschickung der führenden Juden nach Babylon eine Herausforderung zur Religion von Mosese auf, die die Juden versprochen hatte, daß alle wohl sein würden, wenn sie fortfuhren, zu ihrem ancestral Gott Jehovah zuverlässig zu sein. Stattdessen hatten die Babylonians ihre Nation zerstört. Die Prophete lösten dieses Problem, indem sie ein Drehbuch der Geschichte verursachten, durch das die jüdische Nation in einer sogar prachtvolleren Form wieder hergestellt würde, nachdem Gott sie vorübergehend für ihre Sünden gezüchtigt hatte.

Die kanonischen Prophete schrieben über eine Zeitdauer von vier Jahrhunderten; das tatsächliche Schreiben fuhr während zweimal dieser Periode fort. Der kumulative Körper von scripture verursachte ein Drehbuch von Fällen, das überhaupt durchdachter und fantastisch war. Während der Messias in den früheren Schreiben ein Nachkomme von David war, der die jüdische Nation zum Zustand eines prachtvollen Reiches wieder herstellte, wurde der Messias in den neueren Schreiben eine lediglich supernatural Abbildung, die in einer turbulenten Zeit ankam, als Gott sein eigenes Königreich auf Masse herstellte. Die jede Prophete addierte Details zum Drehbuch, das annahm wurde - zum Beispiel, die Idee, daß Elijah zurückgehen mußte, bevor der Messias kommen könnte, oder daß Menschlichkeit unermeßliches tribulation würde aushalten müssen, bevor das Königreich ankam. Dieses war der Index, dem Jesus in sein earthly Ministerium folgte.

Tod und Auferstehung Jesus' in der Erfüllung der Prophezeiung verursachten eine lebende Gemeinschaft der Gläubiger in ihm da ein Messias, der gekommen waren mit Erde zu bedecken und zurückgewiesen, aber wer wieder in die prachtvolle Rolle des Mittels des Gottes kommen würde, wenn, ein göttliches Königreich herstellend. Die Gruppe entwickelte bestimmte Kommunalpraxis, die produzierten schriftlichen Konten von Ministerium Jesus', gewartet seiner Rückkehr und ging unterdessen, das Evangelium in zu predigen erreicht weit vom römischen Reich aus. Unvermeidlich kam seine Ansage eines gestiegenen Messiases in Konflikt mit der römischen Zustandreligion. Christen wurden verfolgt. Sie kämpften rivalisierende rivalisierende Religionen und Philosophien und Ketzereien in ihrer eigenen Lehre, aber im Ende erwarb eine einzigartige Struktur der Energie und hielt aus.

Im frühen 4. Jahrhundert A.D., im Kaiser Constantine entschieden, um diese Religion zuzulassen und zu stützen. Neuere Kaiser bildeten es Zustandreligion Roms. Dann im 5. Jahrhundert A.D., wurde das römische Westreich von den Germanic Barbaren überlaufen. Es gab jetzt eine Kirche ohne einen Zustand. Halten Sie im Verstand, den Christentum als Zustandreligion Roms zur Hälfte östliche des Reiches fortsetzte, das der barbarische Angriff überlebt hatte. Hier verewigte der byzantinische Kaiser römische politische Richtlinie, während der Patriarch von Konstantinopolise fromme Angelegenheiten anfaßte.

Dieses östliche Reich kam in Konflikt mit dem Sasanian persischen Reich, Nachfolger zum Parthian, in dem Zoroastrianism die Zustandreligion war. Für einige Jahrhunderte engagierten sich die zwei Reiche in anderem in einer Reihe von den Kriegen, die fromme Obertöne haben. Dann im frühen 7. Jahrhundert A.D., kamen beide plötzlich unter Angriff von den arabischen Armeen, die mit der Religion des Islams hineingegossen wurden. Das Sasanian Reich fiel. Von seiner verteidigungsfähigeren Position in Konstantinopolise, überlebte das byzantinische Reich der moslemische Angriff und fuhr fort, für andere acht Jahrhunderte zu bestehen.

Der Bishop von Rom war Kopf der westlichen Kirche, nachdem Rom fiel. Dieser Beamte hatte eine spezielle Position innerhalb der christlichen Hierarchie als direkter Nachfolger zu Str. Peter, die Roms in der Hauptstadt gestorben war. Nachdem der Fall des Reiches, die Kirche ohne sichtbare Energie war. Politische Energie in jenen Gegenden war in den Händen der barbarischen Könige. Aber der Bishop von Rom, der Papst, war in einem Richtung Erben Roms zum kulturellen Erbe. Er wurde auch geglaubt, festgesetzter Repräsentant des Gottes ordnungsgemäß auf Masse zu sein. Dieses gab dem Papst etwas Hebelkraft über den Barbaren, besonders nachdem sie in Christentum umwandelten. Der Papst war in der Lage, politische Legitimität nach bestimmten Lehren zu konferieren. Andererseits war er in der Lage, Lehren zu exkommunizieren, die die Kirche in den verschiedenen Weisen mißfielen.

Der Prophet Mohamed hatte ein frommes und politisches Königreich auf der arabischen Halbinsel hergestellt, bevor er in 632 A.D starb. Seine Berechtigung basierte auf direkten Enthüllung vom Gott, der in das Koran geschrieben wurde. Nach Tod Mohameds unternahmen seine anzutreiben Teilnehmer und Nachfolger konkurrenzfähige Kriege über Arabien hinaus, das, über dem folgenden Jahrhundert, eins der größten politischen Reiche herstellte, die überhaupt auf Masse gesehen wurden. Es verlängerte von Frankreich durch Spanien und Nordafrika und vom Mittler-Osten nach Indien und von einer zentralen asiatischen Grenze mit China.

Caliphate, das die politische Reihenfolge zu Mohamed war, wurde zuerst in Damaskus und dann in Baghdad gehabt. Die Reihenfolge wurde Spalte zwischen den Umayyad Lehren, die zuerst Energie in Damaskus und eine Abstammung von Ali, Sohn Mohameds im Gesetz angenommen hatten, das in 661 B.C ermordet wurde. Es gab auch einen Körper der Klerikere und der Gelehrten, die islamischen Unterricht beibehielten. Und so, hatte Islam, wie Christentum, eine Kirche und einen Zustand.

Die andere große Religion, die während dieser Periode auftauchte, war Buddhismus. Buddha, der während des 6. Jahrhunderts B.C. gelebt hatte, war der erste der drei Gründer der Weltreligion. Er war auch ein Philosoph. Seine "Religion" tauchte von der Gemeinschaft der Personen auf, die sich Buddhas das Predigen gesorgt hatten. Sie wurde klösterlich anstatt in der hierarchischen Form einer Kirche organisiert. Jedoch war Buddhismus der erste der drei Religionen, zum eine amtliche Religion des Zustandes zu werden. Dieses trat kurz während der Herrschaft von Asoka während des 3. Jahrhunderts B.C auf. Nach seiner blutigen Eroberung von Kalinga, wandelte Asoka in den Buddhismus um und verkündete, daß künftig er aufhören würde, militärische Eroberung auszuüben und Eroberungen der Religion anstatt zu suchen. Asoka suchte eifrig, indische Gesellschaft mit buddhistischen Grundregeln zu verbessern. Jedoch fiel das Mauryan Reich fünfzig Jahre nach Tod Asokas.

Buddhismus machte eine Umwandlung durch, als er zu Bactria in Nordwestindien ein Jahrhundert später verbritt. Dort kam er mit griechische Kultur in Berührung. Griechische Philosophie und die Zoroastrian Kosmologie des Himmels und der Hölle wandelten Buddhismus von einer Philosophie der persönlichen Aufklärung in einen frommen Kult der persönlichen Retter um, genannt "bodhisattvas", die Buddha-wie Beschaffenheiten waren, die bedeutet wurden, um Menschlichkeit zu helfen, einen erleuchteten Zustand zu erzielen. Buddhismus auch wurde durch Greek Skulptur beeinflußt. Realistische Statuen des Sitzbuddhas wurden ein Stempel der Religion. In dieser Form wurde Buddhismus nach China und dann nach Korea und Japan exportiert. Mahayana Buddhismus wurde die dominierende fernöstliche Religion, persönlich umfaßt durch Kaiser der Ch'ing Dynastie.

Einige würden sagen, daß einer von Zeitgenossen Buddhas in China auch eine Religion verursachte. Konfuzius war auch ein Philosoph. Jedoch beginnend in der Han Dynastie, lieferte konfuzianische Philosophie eine moralische Struktur, um imperiale Regierung zu begleiten. Diese Philosophie versprach Aufklärung oder anhaltendes Bestehen im Afterlife, aber anstatt zur Verfügung gestellte Anleitung nicht zur korrekten Führung in diesem Leben für die Wertsteigerung der Gesellschaft. Die konfuzianischen Gelehrten, die in den Klassikern versed sind, wurden die imperialen Verwalter. Jedoch gab es die konfuzianischen Zeremonien, die ritualistic Religion ähneln.

Konnte mit der Zoroastrian Philosophie in Persien geverglichen werden. Zoroaster, wie Konfuzius, wandered das Land auf der Suche nach einem königlichen Gönner, zum seiner Ideen in Effekt zu setzen. Er fand König Vishtaspa, angeblich der Vater von Darius I. Zoroastrianism wurde eine Zustandreligion im ersten (Achaemenian) persischen Reich und, sogar militantly, im zweiten (Sasanian) Reich. Seine Philosophie kombinierte Glauben im Sozialfortschritt mit einer fantastischen Kosmologie, die Himmel und Hölle, Engel und archangels, Satan, eine abschließende geistige Schlacht und eine redeemer Abbildung einschloß, die am Ende der Zeit erscheinen würde. Diese verschiedenen Elemente trugen die jüdischen, christlichen und islamischen Religionen ein. Die Idee des Paradieses wurde auf philosophischem Boden hergestellt.

Wenn wir die Weltreligionen in ihrem fälligen Zustand betrachten, finden wir erhöhtes Hauptgewicht nach fortfahrendem Leben nach Tod. Religion steht einem Pförtner für Seelen suchend, Himmel zu betreten. Die früheren Philosophen hatten die Wahrheit hinsichtlich ist der Sachen in dieser Welt gesucht. Religion kommt mehr, nach Glauben in einem persönlichen Retter als vom Finden eines Weges zur Rettung durch intellektuelle Anstrengungen abzuhängen. Frommes Leben wird emotionaler. Kunstwerke spielen eine zunehmende Rolle. Auch die Hierarchien der frommen Berechtigung kommen mehr, politischen Reichen zu ähneln. Wie die geistigen Reiche, die das politische begleiten, werden sie ehrgeizig und worldly. Insbesondere stiften sie Kriege an.

Anruf der Papst Urban II, damit ein Kreuzzug Jerusalem von den Moslems kann das Hauptbeispiel sein wieder erlangt, aber alle Religionen entwickelten kriegerische Eigenschaften. Die Moslems kämpften Christen in Spanien und im Mittlere Osten und die Hindus in Indien. Buddhismus wurde die Aufnahmevorrichtung der kriegerischen künste. Christentum spaltete sich in warring protestierende und katholische Lager auf. Die Grausigkeit der frommen Kriege plus das worldliness seines Klerus waren Hauptmitwirkende zum Sturz der römischen Kirche, da europäische Gesellschaft die folgende Epoche der Weltgeschichte eintrug.

Religion in der Epoche von Zivilisation III

Das Blühen der großen Architektur, der Skulptur und des Malens während der italienischen Renaissance beeinflußte die römische Kirche. Viel Geld war erforderlichen errichteten Str. Peters Kirche. Um dieses Geld anzuheben, griffen Päpste auf fragliche fundraising Techniken wie den Verkauf von Nachsicht zurück. Die war die unmittelbare Ursache der protestierenden Verbesserung. Martin Luther jedoch forderte auch die Grundlage der Kircheenergie heraus und Berechtigung, besonders die Idee, die Sakramente durch Roman Priester ausübten, waren zur Rettung wesentlich. Glaube in Jesus war genug, zum von von Rettung zu gewinnen, schlug er vor. Jeder christliche Gläubiger war frei, die Bibel zu lesen und seine eigenen frommen Deutungen zu entwickeln.

Die Verbesserung des 16. Jahrhunderts A.D. spaltete das fromme und politische Diagramm von Europa auf. Luther wurde vom Wähler von Sachsen und von anderen deutschen Prinzen gestützt. Während die Kirche seine Ketzerei verurteilte und Luther exkommuniziert wurde, ersparte politischer Schutz ihm das Schicksal anderer Häretiker. Europa wurde zwischen die katholischen und protestierenden Nationen geteilt. Die Katholischen wurden von Emperor Charles V geführt, Erbe zum österreichischen Hapsburg und zu den spanischen Thronen. Die Protestanten waren eine Koalition von Königreichen in Deutschland, Skandinavien, die Niederlande und England. Militär widerspricht zwischen den zwei, die fromm sind und die politischen Lager, die in den dreißig Jahren ausgebrochen werden, War und dauern zwischen 1618 und 1648 A.D. Es war ein Krieg der beispiellosen Größe und der Schwierigkeit.

Während dieser Zeit fuhr die Anstalt der Zustandreligion fort. Der Unterschied war, daß Christentum nicht mehr eine vereinheitlichte Religion war, die zu einem politischen Reich angebracht wurde. Eher nahm jedes Königreich seine eigene Art der Religion an. Es gab eine Grundregel, daß der Prinz die Religion seiner Themen feststellte. Das drastischste Beispiel war plötzliche Umwandlung des Henrys Viii vom Katholizismus zur protestierenden Religion nach dem Papst, der abgelehnt wurde, um ihm eine Scheidung zu bewilligen. König Henry wurde der Kopf der Kirche von England, alias von episkopalischen Kirche. Lutheranism wurde in Deutschland und in Skandinavien bevorzugt. John Calvin, ein protestierender Theologian, der in Genf, angespornte Calvinistbezeichnungen einschließlich die presbyterianische Kirche wohnt. Anders als römischen Katholizismus neigte die protestierende Art des Christentums, sectarian zu sein. Das Hauptgewicht nach einzelnen Deutungen der Bibel, die zu einen Wirt von sects einschließlich Quäker, Mennonites und Anabaptists geführt wurde, die waren, unattached zu den Zuständen.

Die Grausamkeit der dreißig Jahre Krieg-drehte viele Europäer gegen Zustandreligion. Dissenters und Freidenker förderten fromme Toleranz. Die Pilgrims, die in Massachusetts in 1620 abrechneten, waren eine solche Gruppe. Die Epoche von Zivilisation III kam, die Idee zu stützen, daß fromme Verbindung eine Angelegenheit der einzelnen Gewissenhaftigkeit war und der Zustand kein Teil haben sollte, wenn er entscheidet, welche Religion jedermann haben sollte. In den Vereinigten Staaten wurde die Lehre der Trennung der Kirche und des Zustandes in die Verfassung geschrieben. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hatte, daß Regierungen autorisiert wurden, nicht durch God aber durch den Willen der Leute erklärt.

So zentrierte Religion in dieser Epoche auf einzelnen Bezeichnungen welche durch ihre unterscheidenen Deutungen der Theologie unterschieden wurden. Die römisch-katholische Kirche blieb die größte Bezeichnung. Verschiedene protestierende Kirchen einschließlich die Methodisten und die Lutheraner hatten auch große Mitgliedschaft. Es gab auch Raum für Toleranz der NichtChrist Religionen wie Judentum und für Abzweigungen des Christentums wie die mormonische Religion, die Zeugen des Jehovahs und Christian Science.

Obwohl in der Theorie waren Einzelpersonen frei, ihre eigenen frommen Bezeichnungen, die Masse zu wählen der europäischen Immigranten nach Amerika im des späten 19. jahrhunderts und früh neigten 20. Jahrhunderte, ihr vorhergehendes affliation zu halten. Iren und Italiener neigten, römisch-katholisch zu bleiben; Norweger waren protestierend. Mehr als ein System des persönlichen Glaubens, Religion wurden ein Attribut von Ethnicity. Er stellte das kulturelle Erbe, einschließlich moralische Werte, der bestimmten Völker dar, die zu einem merkwürdigen Land kommen. Die Nachkommen der afrikanischen Sklaven auch gehörten, meistens den protestierenden Bezeichnungen, die mit den Sklaveninhabern aber geteilt wurden, entwickelten ihre eigenen Anstalten, die den Notwendigkeiten der schwarzen Gemeinschaft angepaßt wurden. Zentrale und Südamerika blieben selbstverständlich überwiegend das Katholische, das sein Kolonialerbe reflektiert.

Äußeres Europa und Amerika, orthodoxes Christentum liefen Änderungen von seinen Selbst durch. Es war lang eine Abteilung innerhalb der römischen imperialen Regierung gewesen. Als die Ottomans schließlich Konstantinopolis in 1453 A.D. gefangennahmen, wurde die römische Regierung ausgelöscht. Die neuen türkischen Lehren gaben den Patriarch Konstantinopolis der politischen Berechtigung über den NichtMoslems Gemeinschaften im Ottomanreich. Diese Abbildung blieb der geistige Führer des orthodoxen Griechen, der fortfuhr, eine politische und kommerzielle hauptsächlichrolle in seinem Leben zu spielen. Aber die reale Geschichte war die Verschiebung der frommen Berechtigung nordwârts nach Moskau, Mitte eines auftauchenden neuen Reiches. Nach der Umwandlung des Prinzen Vladimir von Kiew zum Christentum in 987 A.D., wurden Slavic Völker der Hauptbestandteil des orthodoxen Glaubens. Sehen von Kiew wurde nach Moskau verschoben, in dem, in 1589 A.D., der Zar ein neues patriarchate herstellte.

Orthodoxes Christentum spaltete formal sich von der westlichen Kirche in 1054 A.D., als Papst Leo IX Michael Cerularius exkommunizierte, ein östlicher Patriarch auf. Die nominale Ausgabe war, daß die östliche Kirche nicht die "filioque Klausel" annehmen würde, die erklärte, daß der heilige Geist war fortgefahren von beiden "der Vater und der Sohn." Aber Photianism oder Separatistgefühle innerhalb der östlichen Kirche, hatten während einiger Zeit gebraut. Relationen zwischen den westlichen und östlichen Christen wurden weiter beschädigt, als Frankish Kreuzfahrer Konstantinopolis in 1204 A.D sacked. Obgleich ein hoffnungsloser byzantinischer Kaiser damit einverstanden war, Roms geistige Berechtigung im 15. Jahrhundert anzunehmen, war er nicht genug, zum entweder des Reiches oder der Christeinheit zu speichern.

Islam während dieser Periode sah nicht einen theological Abbruch, der Christentum ähnlich ist. (Mohamed hatte, sobald gesagt, "meine Gemeinschaft stimmt nie in eine Störung.'") zu Seine Spalte bezogen mehr auf den Ausgaben, die auf der Reihenfolge von Mohamed bezogen wurden. Die Spalte zwischen Sunni und Shi'ite Moslems bezieht dem Mord am vierten caliph, Ali mit ein, der Son-in-law Mohameds war, in 661 A.D. Sohn Alis und Nachfolger, Hassan, Enkel Mohameds, wurden auch ermordet. Sunnis nehmen die Reihenfolge durch Mu'awiyah und die Umayyad Dynastie in Damaskus, die nonrelatives an, die für die Morde verantwortlich sind. Shi'ites nicht. Sie haben die rivalisierenden Ansprüche von Nachkommen Alis gestützt.

Ein Shi'ite Aufstand in 850-2 A.D. gegen Umayyad Richtlinie brachte Abbas, einen Nachkommen von Onkel Mohameds, als caliph an. Die Shi'ite Abbasid Dynastie, die sein Kapital nach Baghdad verschob, holte NichtAraber, besonders Perser, zu den Positionen der Führung innerhalb des Islams. Diese Dynastie dauerte, bis Berbers, Türken und andere Nomaden das Reich ein Jahrhundert später überliefen. Jedoch wurde ein Nachkomme des Hauses von Umayyad die maurische Lehre von Spanien. Christliche Lehren trieben es von der Iberischen Halbinsel im späten 15. Jahrhundert weg.

Schließlich behauptete eine Mischung der islamischen, hinduistischen, buddhistischen und sogar christlichen Religionen die Region zwischen Indien und Fernem Osten. Hinduismus war ein Rest der indischen ancestral Religion, die ursprünglich ritualistic war, aber wurde ideologisch unter Druck vom Buddhismus umgewandelt, den es war, von Indien wegzutreiben. Seine neuere Herausforderung kam vom Islam, der Königreiche im Norden herstellte. Schließlich war die Moguldynastie in der Lage, viel des indischen Subkontinents zu vereinheitlichen.

Hinduistische und buddhistische Kultur verbritt ostwärts zu Java, in dem Islam später eine schwierige Kraft wurde. Buddhismus in seinen Mahayana und Hinayana Formen behauptete Südostasien und Ceylon. Der Mahayana Buddhismus, der nach Tibet, China, Korea und Japan im ersten Jahrtausend A.D. Split in sects verbritten wurde, war es die überwiegende Religion des Fernen Ostens bis die Ankunft der christlichen Händler und der Missionare im 16. Jahrhundert. Die japanischen shogun Lehren zuerst gespieltes Christentum und Buddhismus gegeneinander aber später entschieden, die Christen wegzutreiben. Japan wurde zum westlichen Einfluß für drei Jahrhunderte geschlossen.

Religion in der Epoche von Zivilisation IV

Im frühen 20. Jahrhundert stellte Christentum einige Herausforderungen gegenüber. Zuerst gab es die Herausforderung zu seinem Glaubenssystem, das durch wissenschaftliche Theorien wie darwinistische Entwicklung verursacht wurde. Der gut-publizierte Bereichversuch von 1925 ließ Gläubiger in den biblischen Kreation Geschichten dumm scheinen. Zweitens gab es die Herausforderung der weltlichen Ausbildung. Junge Leute wurden in Richtung in Richtung anderen Interessen und zu Werten gesteuert. Drittens warf populäre Unterhaltung eine Herausforderung beim Scheinen, sexuellen Promiscuity, stilvolle Kleidung, frech Verhalten zu verherrlichen, und Leben im Allgemeinen zu lösen auf. Viertens übergaben die Gerichte später hinunter Entscheidungen, die Religion im Namen des Konservierens von von Trennung der Kirche und des Zustandes beschränkten. Fromme Symbole wurden von der allgemeinen Eigenschaft abgehalten. Abtreibung wurde zugelassen gebildet. Auch atheistische Lehren wie freudsche Psychologie rückten alternative Erklärungen des menschlichen Verhaltens vor. Marxistischer Atheismus behauptete vollständige Nationen. Religion schien, schnelles Werden zu sein ein Relikt der Vergangenheit.

So waren Probleme, die Christentum in den zwanziger Jahren gegenüberstellte, während des "Jazzalters". Moderne Kultur ging wie ein Tornado an, der viel zerstört, das gehalten lieb bevölkeren. Aber diese Vorstellung war auch Rettung der Religion. Als Kriege, Tiefstand und andere Notstände anschlugen, yearned Leute für moralische Stabilität. Und so, zogen Prediger wie Billy Sonntag, Aimee McPherson und Billy Graham große Publikum an. Christentum war die Kultur ihrer forbearers. Die Dekadenz der modernen Zeiten konnte durch eine Rückkehr zu den Weisen des Gottes möglicherweise aufgehoben werden. Die Evangeliumprediger spannten die Massenmittel zu ihrer Mission vor. Diese televangelists waren so glatt wie jeder möglicher Knallunterhalter. Felsen ` n Rolle, sobald die Musik des Teufels, konnte den Enden der Förderung eines gesunden, frommen Lebens leicht angepaßt werden. Religion trug das Unterhaltung Alter ein.

In dieser Epoche der Zivilisation, kennzeichnet die frühere Tendenz zu konfessionellem wurde aufgehoben. Wer interessierte sich, welche theological Position der Prediger nahm, solange sie im Allgemeinen christlich war? Während die Südbaptisten und das Penticostals den Kern des christlichen Fundamentalismus bilden, ist die Annäherung, die durch televangelists genommen wird, im Wesentlichen nicht konfessionsgebunden. Weltliche Kultur ist der Feind, nicht eine andere Bezeichnung - die römisch-katholische Kirche nicht zu glätten. Fundamentalistische Protestanten und Hauptströmungskatholische können über ihre Opposition Abtreibung einig sein. Sie können über die Übel von secularism und von Notwendigkeit einig sein, zum persönlichen Glauben in Jesus zurückzugehen. Religion hat eine Reihe Gerichtentscheidungen konfrontiert, die, im Namen der Trennung der Kirche und des Zustandes, weltliche Werte fördern. Die Gerichtsbefehle, die harmlose Feiern von Weihnachten in den allgemeinen Plätzen verbieten, beleidigen Tradition-gekümmerte Personen unabhängig davon fromme Verbindung. Christentum bringt sich in Position, um die Stellung der Religion im allgemeinen Leben gegen entgegenwirkende weltliche Einflüsse zu unterstützen.

In den achtziger Jahren bildeten christliche Fundamentalisten ein Bündnis mit der republikanischen Partei, dann geführt von Ronald Reagan, der eine Hauptwiederausrichtung der wählenden Blöcke produziert hat. Mit seinem "Glaube-gegründete Initiativen", George W. Bush hat ihm einen Schritt weiter unternommen. Während die Beschaffenheit eine Zustandreligion verbietet, kann sie nicht Teilnahme durch fromme Personen im politischen Leben verbieten. Allerdings arbeiten bestimmte politische Ideologien als Religionen in einer weiten Richtung. Die Vereinigten Staaten geben massive politische und finanzielle Unterstützung zum Zustand von Israel, ein fromm definierter Zustand, der auf der biblischen Grundregel gegründet wird, daß Gott den jüdischen Leuten bestimmte Länder in Palästina für immer gab. Allgemeine Erinnerungen des Holocaust sind ein quasi-frommes Ritual. Der Kampf zwischen Kapitalismus und Kommunismus, in denen die Vereinigte Staaten Regierung Seiten auswählte, war mit frommer Kriegsführung zwischen unterschiedlichen ökonomischen Ideologien gleichwertig. Und jetzt bildet der "Krieg auf Terroristen" einen Nationzustand, die Staaten von Amerika, gegen eine fromme Fransegruppe Löcher, die mit Islam verbunden ist.

Über diesem hinaus können wir sehen, wie Religion, in einer weiten Richtung, bewogen hat, um die Werte jedes Alters zu umfassen. Wir können sehen, wie, in einem kommerziellen Alter, der Weihnachtsfeiertag in eine Verpflichtung, das Einkaufen für Geschenke zu tun umgewandelt worden ist. In einem Unterhaltung Alter hat dieser Feiertag einen thematischen Hintergrund für die Unterhaltung Fälle zur Verfügung gestellt, die ein sicheres Publikum anziehen. Irgendeine Marke die Verfolgung des Hauptinteresses des Geldlebens. Andere werden mit Ruhm und Berühmtheit besessen gewesen. Man kann argumentieren, daß diese Werte die Ersatzreligionen sind, die worshippers in einer Pfosten-Christ Welt behaupten. Es war Jesus, schließlich wer sagte, daß eine Person nicht Gott und Geld anbeten könnte. Er sah Geld, als konkurrierende Religion anzubeten.

Zusammenfassung der Religion in drei Epochen der Geschichte

Eine Polarität, die zur frommen Geschichte relevant ist, ist der Umfang, in dem Religion frei durch einzelnes jedes gewählt wird oder nach der Einzelperson durch Regierung oder eine andere externe Kraft auferlegt wird. Wir neigen, zu denken, daß Einzelpersonen freiwillig zum frommen Glauben und zur Verbindung zustimmen; aber die Geschichte der Religion nicht immer stützt diese Ansicht. Es gibt manchmal starken Druck, sich an die fromme Norm anzupassen. Einzelpersonen, die ablehnen, werden häufig, manchmal durch Tod bestraft.

Als Religion aus Naturanbetung bestand, würde man annehmen, daß whoever glaubte, daß die Rituale helfen würden, irgendeinen gewünschten Zweck zu erreichen teilnahmen bereitwillig an ihnen. Wenn man über die Wirksamkeit des Rituals skeptisch war, konnte man sinken, an der gleichen Weise teilzunehmen, die man sinken konnte, um eine Pille zu nehmen, die der Doktor vorgeschrieben hat. Ich würde mich vorstellen, daß es wenig oder keine moralische Schande gab, die zum Teilnehmen nicht am frommen Ritual angebracht wurde; aber ich könnte falsch sein.

Als Religion bis zu Anbetung des Zustandes weiterkam, gab es mehr Druck, sich in der Anbetung zu engagieren. Jede Person verdankte etwas der Gemeinschaft. Besteuerung und militärischer Service waren eine Art bürgerliche Verpflichtung. Jeder normalerweise patriotische Mann würde selbstverständlich kämpfen, um seine Gemeinschaft zu schützen. Zivilpflicht an jenen Tagen bestand auch aus dem Ehren der Götter der Stadt oder des Reiches. Römische Bürger wurden erwartet, den Kaiser zu respektieren, indem man Tribut zu seinem göttlichen Geist zahlte.

Die frühen Christen verärgerten römische Behörden, indem sie ablehnten, dies zu tun. Ihre monotheistic Religion verbot sie, jeden möglichen Gott aber ihre Selbst zu erkennen. Nachfolger des Judentums waren ebenfalls verboten, Statuen anzubeten, die die Götter der bestimmten Städte darstellten, da diese ein "geschnitztes Bild" waren. Jüdisches und christliches monotheism verursachte folglich systematische Missachtung zur Anbetung, die in den Reichen der Leute erfordert wurde.

Weltreligion fing mit den Propheten oder Philosophen an, die neue Ideen vorrücken. Diese waren die einzelnen Denker, die vermutlich frei sind, die Wahrheit auszuüben. Andere waren frei, ihre Argumente anzunehmen oder zurückzuweisen. In einer Richtung war dieses vollkommene Freiheit. Andererseits wenn der Prophet im Namen des Gottes sprach, konnte es einen Mangel an Freiheit dargestellt haben, weil Gott befolgt werden muß. Aber Wahrheit ist, zuerst mindestens eine Angelegenheit der einzelnen Entdeckung und Überzeugung. Christentum lief eine Periode durch, als seine Antragsteller Publikum des gestiegenen Christ überzeugen mußten. Mohamed für Jahre versuchte, Bürger von Mecca in seiner neuen Religion einzutragen. Nicht, bis eingeladen, um, die Regierung in Medina tat zu übernehmen sein Unternehmen folgen.

Als Christentum eine Zustandreligion wurde, wurde dieses Teil des Prozesses vereinbart. Die römische Regierung gab den Kirchebeamten bestimmte Privilegien. Diese importierte Religion fand von Roms bürgerlicher Religion statt und hatte die gleichen Verpflichtungen zur Folge. Bürger des Reiches waren nicht frei, diese Religion zurückzuweisen und andere zu wählen. Politisches und kirchliches Gesetz waren zwei Seiten einer Münze, obligatorische beide. Und so schwang Religion rüber zum Pfosten von seinem auferlegend nach Leuten durch eine externe Kraft. Die Wahl von Religionen war ein Teil Staatsbürgerschaft im Reich.

Dasselbe ist zutreffend, als, in der dritten Epoche der Zivilisation, die politische Lehre die Religion seiner Themen wurde auswählen gelassen. Es war Zustandreligion auf einem Klein. In Richtung zum Ende der Epoche jedoch schwang das Pendel wieder in Richtung zur einzelnen Freiheit, während das bedrückende Klima und die blutigen sectarian Kriege fromme Freiheit als ideales verursachten. Wenn eine Nation keine hergestellte Kirche hat, dann sind Bürger frei, ihre Religion auszuwählen. Es gab eine Zeit im 19. Jahrhundert, als die Prediger, die unterschiedliche Bezeichnungen darstellen, in der Öffentlichkeit argumentierten, die Theologie am besten war. Entscheiden, daß alle vorhandenen Bezeichnungen unzulänglich waren, gründete der mormonische Prophet Joseph Smith seine eigene Religion.

An einem Übermaß konnte die Ernte von von irgendjemandes Religion mit Lebensmittelgeschäfteinkaufen- oder -sammelnnahrungsmitteleinzelteilen von einem Menü verglichen werden; es würde die vollkommene Freiheit geben, zum zu tun, da man gefällt. Die politische Auslese kann glauben, daß sie nicht normale Leute betrauen kann, um die rechte fromme Entscheidung zu treffen. Unvermeidlich es gibt Bewegungen, die Entscheidung zu zwingen, in einer bestimmten Weise getroffen zu werden. Diese können self-interested Bewegungen durch die politische Auslese sein. Fromme Freiheit, die ein ideales darstellt, wird immer zu irgendeinem Grad durch politische Energie beschränkt.

Das ist, wo Vereinigte Staaten Gesellschaft jetzt ist. Versteckte politische oder fromme Tagesordnungen verursachen in Wirklichkeit eine Zustandreligion. Etwas Werte und Glaube ist obligatorisch; dieses Marken sie fromm in der Natur. Der folgende Schritt kann, die obligatorischen Werte zu fragen, sie zu zwingen besprochen zu werden, und Religion auf einer neuen Grundlage der Freiheit einzustellen sein.

Eine Herausforderung zur judaischen Familie von Religionen

Es kann auch sein, daß die judaische Familie von Religionen für die langwierige Gewalttätigkeit diskreditiert werde, die sie zur Menschlichkeit geholt hat. Wo, sobald die Kreuzzüge diskreditierten, war die römische Kirche und die dreißig Jahre diskreditiertes Christentum, also kann der Israelisch-Palästinensische Konflikt, wenn ungelöst, beide Parteien diskreditieren. Judentum wird für seinen unnachgiebigen Rassisten und heftige einstellung gegenüber palästinensischen Moslems kritisiert; und Islam, denn Verursachen der unterschiedslosen Selbstmordbombardierungen und der Terroristangriffe. Systematischer Terrorismus von Art Al Qaidas, vielversprechende Jungfrauen im Paradies zu den Personen, die großräumige Tötungen durchführen, hat das Potential, Islam als Religion zu diskreditieren.

Das Christentum, verhältnismäßig unschuldig diesbezüglich Debatte, wird dennoch von den Biblical Eiferern impliziert, die die Vereinigten Staaten in den Konflikt im Interesse Israels durch dunkle Deutungen von scripture in bezug auf den Antichristen und die Ende Zeiten geschleppt haben. Die Vereinigte Staaten Invasion vom Irak hat in Wirklichkeit die Ausgaben erhöht, die den Israelisch-Palästinensischen Konflikt zum Status eines Weltkrieges abstammen.

Judaische Religion ist jetzt für Tausenden Jahre hergestellt worden. Seine wesentlichen Ansprüche sind, in den Wörtern von Kenneth Boulding, "undurchdringlich für Rückgespräch". Es ist unmöglich für eine normale lebende Person, zu wissen, ob Christen zum Himmel nach Tod gehen, oder was die Erfahrung des Himmels wirklich ist. Diese Art des Glaubens würde genug waren es nicht für solche Sachen wie die islamischen Selbstmordbomber harmlos sein, die unschuldige Leute in der Erwartung des hereinkommenden Paradieses töten. Dasselbe ist von den Massentötungen im Irak und anderwohin durch Vereinigte Staaten Militärbetriebe zutreffend. Diese sind die nicht defensiven Kriege aber eine, die durch Ideologien getankt werden, die deutlich fromme Elemente haben. Krieg, sagte Toynbee, ist eine Übung in der Zustandreligion.

Heilige Texte und Traditionen sind nicht notwendigerweise zutreffend. Versprach Gott Abraham, daß seine Nachkommen das Land von Canaan für immer besitzen würden? Wie können wir diese biblische Aussage vielleicht überprüfen? Wie rechtfertigt sie die Moderntagisraelis, die forceably Palästinenser von ihrer Heimaten gewaltsam vertreiben, um Raum für Juden zu bilden? Und was ist von anhaltender Erwartung zu bilden ein,, die Fälle symbolisch im Buch von Enthüllung darstellten und andere prophetische scriptures kommen, an unserem eigenen Tag zu führen? Die frühen Christen nahmen die unmittelbar drohende Rückkehr von Jesus vorweg. Zwei tausend Jahre später, warten viele Christen noch.

Wieder würden diese Erwartungen erträglich sein, wenn harmlos, aber, politische Deutungen gegeben, fügen sie Kraftstoff einem Konflikt im Mittlere Osten hinzu, der das untold geholt hat, das zu unserer Welt leidet. Irgendwie muß Menschlichkeit eine Weise finden, diese schrecklichen Lehren zu mißachten. Jesus kann eine Weise auf Vernunft gezeigt haben, als er sagte: "durch ihre Früchte kennen Sie sie." Durch Implikation wenn die Religion schlechte Konsequenzen hat, meiden Sie sie.

Im mittleren Alter mißbrauchte die römisch-katholische Kirche seine Energie, wenn sie die Sakramente und, durch Implikation, die Rettung von den Personen zurückhielt, die seiner worldly Tagesordnung entgegensetzten. Im 6. Kreuzzug z.B. exkommunizierte der Papst Kaiser Frederick II für nicht beginnende Feindseligkeiten gegen die Moslems schnell genug. Frederick reagierte, indem er mit dem Sultan von Ägypten hinsaß und amiably eine vorgetäuschtvereinbarung für Auslieferung Jerusalems abschloß. Er schrieb seinen Miteuropäischen Prinzen später einen Brief, die sie drängen, Kircheländer zu konfiszieren. Noch defiantly, diskutierte Martin Luther die Lehre, daß KircheSakramente für Rettung erforderlich waren. Glaube an Himmel blieb intakt, wie die Praxis der KircheSakramente, aber die römische Kirche verlor sein viel seiner Energie, Schaden in der Welt zu tun.

Religion adressiert grundlegende Fragen des Lebens, des Todes und des Afterlife, der immer mit Menschlichkeit ist. Sie beschäftigt die supernatural Phänomene, die nach anderen Arten Wissen unerklärlich sind. Fromm angespornte Personen or"saints", wer außerordentliche persönliche Fähigkeiten entwickeln und sogar die Fähigkeit, Wunder durchzuführen menschliche Kultur angereichert haben. Ihre self-effacing Weisen haben Frieden und das Heilend zur Welt geholt. Religion hat moralischen Zweck im Leben zu seinen Nachfolgern zur Verfügung gestellt. Sie hat Hoffnung in den dunklen Momenten des Lebens angeboten. Soweit daß die jüdischen, christlichen und islamischen Religionen Menschlichkeit solche Geschenke gegeben haben, verdient ihre Tradition fortzufahren.

Aber das Bündnis zwischen Religion und worldly Energie tut wenig, um seine positive Seite zu entwickeln. Religion konferiert ein Nutzen, nur wenn eine Einzelperson ihn frei wählt und ihn eine spritual Umwandlung innerhalb des menschlichen Herzens bearbeiten läßt. Folglich sollte Gesellschaft fromme Freiheit umfassen.

Die Lektion der Geschichte ist, daß blutige Kriege häufig Kulturen zu einem Ende holen. Wenn fromme Konflikte genug blutig sind, findet Menschlichkeit eine Weise nicht zu glauben. Gesunder Menschenverstand schreibt diese fromme Verbindung vor und Teilnahme ist wieder eine Angelegenheit der einzelnen Wahl. Zustandreligionen sind ein Fluch.

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Über diese Sprachen

 zu:  Übersichtsseite der Vorhersage                 zurück zu: Übersichtsseite - Fünf Zivilisationen 

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH  | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |

SICHERN Sie 2005 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN http://www.worldhistorysite.com/predict2ndcivd.html