schnelles Klicken (unten)
 

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH

   
Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   

zurück zu:  Übersichtsseite - Rhythmus und Selbst-Bewußtsein

Rhythmus und Selbst-Bewußtsein: Ein Beispiel von jedem

Über Rhythmus

Die intensive Konzentration erzielt während einer Prüfung in Aikido:

 

"Während die Prüfung fortfuhr, fuhren die Geschwindigkeit und die Intensität der Angriffe fort, und doch gab es noch eine allgemeine Richtung der Zeit, an einem unhurried, traumhaften Schritt langsam verschiebend. Der geräumige Dojo fing an, kleiner zu scheinen; ein nicht vertrautes Gefühl von Intimacy kam rüber die aikidoists und die Zuschauer um die Matte, als ob wir zusammen in etwas miteinbezogen wurden, das normalerweise während unserer privatesten Momente aufgehoben wurde. Während eines schnellen Angriffs Richard schnell geglitten zur Seite und gebildet eine verwirrende Geste, die keine von uns vorher gesehen hatten. Das uke, ohne berührt worden zu sein, paßte unten zu einem lauten Abbruch... Später könnte Richard nicht diese bemerkenswerte Technik erinnern an oder wieder aufbauen. Für sein Teil fing Richard an, das Gefühl zu erhalten, daß er nicht das ` war, das ' nichts an allen tut, daß die Bewegungen seines Körpers waren das gerade geschehende ` ' ohne Gedanken oder Bemühung."

(vom Leisen Impuls durch George Leonard, E.P. Dutton, 1978, pp. 98-99)

Über Selbst-Bewußtsein (oder Mangel an ihm)    

Der berühmte General beschreibt seine Erfahrung als Junge 8-year-old, gesegnet und mit dem nicht selbstbewußten Verstand eines Kindes verflucht.

"Es gab Herrn Ralston, das innerhalb einiger Meilen des Dorfs lebt, das einen Colt besaß, den ich sehr viel wünschte. Mein Vater hatte Zwanzig Dollar für es angeboten, aber Ralston wünschte fünfundzwanzig. Ich war so besorgt, den Colt, den zu haben, nachdem der Inhaber verließ, ich bat zu dürfen, um ihn zu dem verlangten Preis zu nehmen. Mein erbrachter, aber gesagter Vater Zwanzig Dollar war das ganzes Pferd wert war und bat mich, diesen Preis anzubieten; wenn es nicht angenommen ich sollte zweiundzwanzig anbieten war und eine Hälfte und wenn das ihn nicht erhalten würde, die Zwanzig fünf geben. Ich sofort brachte ein Pferd an und ging für den Colt. Als ich zum Haus Herrn Ralstons kam, sagte ich zu ihm: ` Papa sagt, daß ich Ihnen Zwanzig Dollar für den Colt anbieten kann, aber wenn Sie nicht das nehmen, ich Ihnen zweiundzwanzig und eine Hälfte anbieten soll und wenn Sie nicht das nehmen, Ihnen fünfundzwanzig geben.' Er würde nicht einen Connecticut Mann erfordern, den schließlich vereinbarten Preis zu schätzen... Diese Verhandlung verursachte mir großen Heart-burning. Die Geschichte, die unter den Jungen des Dorfs hinausgegangen wurden, und es waren eine lange Zeit, bevor ich hörte das Letzte von ihm."

(von den Persönlichen Abhandlungen von U.S. Grant, Volumen I , pp. 29-30, 1885)

 

Ideen und Werte bilden den Kern einer Zivilisation. Fünf Epochen der Zivilisation, ein Buch durch William McGaughey, bildet den Fall, daß Zivilisationen von ihren zugrundeliegenden Kommunikationstechniken abhängen und daß jene Technologien, durch ihre Natur, fördern bestimmte Ideale. Ein Anschlußbuch durch den gleichen Autor, Rhythmus und Selbst-Conscousness: Neue Ideale für eine elektronische Zivilisation, erforscht die Natur der Ideale von einer philosophischen Perspektive.

Die alten Ideale der Euro-american Gesellschaft (entwickelt innerhalb einer Kultur des Bildungsgrades) waren eine, die von der griechischen Philosophie übernommen wurden und durch die christliche Kultur übertragen waren: Güte, Wahrheit, Schönheit, Gerechtigkeit, usw.. Beständigkeit des Buchstabens war eine Tugend in dieser Kultur. Die neuen Ideale sind eine, die auf Unterhaltung bezogen werden. Sie beziehen, nicht mit Buchstaben, aber den Ausführenden, die sich bis mit ein, erhalten eine gute Leistung zu geben, die auf Klebeband oder Film gefangengenommen wird. Rhythmus ist ein Name für dieses Zeit-gegründete Qualität der vervollkommneten Leistung, die in der Athletik, in der Musik, im Drama, im Gespräch und in anderen Bereichen gefunden wird.

Rhythmus und Selbst-Bewußtsein nähert sich dem Thema viel, wie Plato und Aristoteles getan haben konnten, den suchenden Definitionen und den Beispielen. Es wird gehofft, daß diese Annäherung ein tieferes Verständnis der Sachen holt, die der Kranke scheinen können, der für akademische Behandlung entsprochen wird. Die philosophische Betrachtung des Rhythmus als Phänomen in den Leben der Ausführenden führt zu die Tatsache von Self-consciousness wie ein Hindernis überwunden zu werden, nicht durch positive Anstrengungen aber durch ihr Entgegengesetztes, einen Mangel an Anstrengung oder effortlessness. Hier forschen wir in Sportpsychologie, in Musiktheorie und in die praktischen Techniken des Verursachens einer besseren Leistung durch, was "Geisteskonditionierung" genannt wird.

Rhythmus und Selbst-Bewußtsein sollten eine Auswirkung auf die Weise auch haben, die wir in einer Elektronik-gegründeten Kultur selbst historisch sehen. Sie folgt der Weiterentwicklung der Ideen von denen begriffen in altem Griechenland und in Rom zu denen, die aus modernen Verfolgungen entstehen. Das Buch verschüttet auch Licht auf der Situation der Intellektueller in einer Kultur, die persönliche Leistung in seinem sensuous oder körperlichen Aspekt bewertet. Das heißt, stellt es eine Philosophie dar, die für Zivilisation IV verwendbar ist.

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Über diese Sprachen

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH


SICHERN Sie 2005 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.worldhistorysite.com/rhythmd.html