GoldParty.org
   
Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   
   

   zur Hauptseite

Wahlkämpfe Bill McGaugheys

   

Bill McGaughey, 67 Lebensjahre, ist ein „beständiger Anwärter“, wer für vier verschiedene Regierungsstellen in den sieben Jahren zwischen 2001 und 2008 gelaufen ist. Vorher hatte er nicht gewähltes Büro gesucht.

(1) 2001 hatte ein Freund, der für Bürgermeister von Minneapolis lief, einen Herzinfarkt und trat vom Rennen zurück. McGaughey archivierte anstatt. Nach 10 Tagen aktiver Werbetätigkeit, empfing er 143 Stimmen im bürgermeisterlichen Primär am 11. September 2001 gehalten. Dieses war für ein zwölftes Platzende unter zweiundzwanzig Anwärtern im Rennen gut.

(2) Nachdem er den Unabhängigkeit-Parteitag in der Str.-Wolke im Juli 2002 sich gesorgt hatte, entschied sich McGaughey, den party-indossierten Anwärter für US-Senat in der Primär Partei herauszufordern. Nach der aktiven Kampagne eines Monats empfing er 8.482 Stimmen oder 31.0% der Gesamtstimmenform und an zweiter Stelle beendete in einem Dreimann Rennen. Der indossierte Anwärter, Jim Moore, der später der Zustandstuhl der Partei wurde, zuerst beendet 13.525 Stimmen oder 49.4% der Gesamtmenge. Ein dritter Anwärter, Willen Ronald-E., empfangen 5.351 Stimmen oder 19.6% der Gesamtmenge, an dritter Stelle beendend im Rennen. Die Vorwahlen wurden am 10. September 2002 gehalten. McGaughey veröffentlichte ein Buch in der Nachmahd dieser Wahl.

Im Juni 2003 verkündete McGaughey, dass er für Präsident der Vereinigten Staaten in bestimmten Democratic Primärstromkreisen laufen würde. Er zahlte die Anmeldegebühren und beantragte die South- Carolinaund Louisiana-Primärstromkreise.

Beim Reisen zu South Carolina, um im Januar 2004 zu werben, erfuhr McGaughey, dass seinem Namen der Primärstimmzettel entfernt worden war. Der Vorsitzende des Democratic Nationalkomitees, Terrence McAuliffe, hatte ihn untauglich erklärt, Delegierte an Nationalkonvent zu empfangen, hauptsächlich weil er in eine Primär Unabhängigkeit-Partei gelaufen und sich mit „erschwinglicher Gehäusebewahrung“ als bürgermeisterlicher Anwärter in Minneapolis identifizierent war.

(3) Sein Name blieb auf dem Louisiana-Stimmzettel im Democratic Präsidentenprimär. Nach fünf Wochen aktiver Werbetätigkeit, beendete McGaughey fünftens unter sieben Anwärtern in der Wahl, die am 9. März 2004 gehalten wurde und empfing 3.161 Stimmen oder 1.96% der Gesamtstimmenform. John Kerry, der herauf die Nennung ein Woche früh genäht hatte, beendete zuerst 112.639 Stimmen (70% der Gesamtmenge); John Edwards beendete an zweiter Stelle 26.074 Stimmen (16% der Gesamtmenge); Howard Dean war dritter mit 7.948 Stimmen (5% der Gesamtmenge); und Wesley Clark war vierter mit 7.091 Stimmen (4% der Gesamtmenge). Hinter McGaughey im 6. Platz war Dennis Kucinich mit 2.411 Stimmen (1.49% der Gesamtmenge) und Lyndon LaRouche im 7. Platz mit 2.329 Stimmen (1.44% der Gesamtmenge). McGaughey veröffentlichte ein anderes Buch über seine Erfahrungen in diesem Wettbewerb. Sehen Sie auch eine kurze Darstellung.

(4) Nach einer vierjährlichen Lücke archivierte Bill McGaughey für US-Kongreß im 5. Bezirk von Minnesota, das Minneapolis und einige Vororte enthält, am 10. Juli 2008 (recht nach Al Franken) als Anwärter der Unabhängigkeit-Partei. Weil niemande mit dieser Partei für 5. Bezirk Kongreß archivierten, war er im Primär unbeanstandet und gegangen auf die Parlamentswahl weiter, am 4. November 2008 gehalten worden. Keith Ellison, der DFL Amtsinhaber, beendet zuerst in der Wahl mit 228.776 Stimmen (70.88% der Gesamtmenge. Der republikanische Anwärter, Widerhaken-Davis-Weiß, beendete an zweiter Stelle 71.020 Stimmen (22.00% der Gesamtmenge). Bill McGaughey beendete an dritter Stelle 22.318 Stimmen (6.92% der Gesamtmenge).

Zusammenfassend obgleich McGaughey keine der Wahlen gewann, es eine aufwärts Tendenz in der Zahl Stimmen gibt, die er als Anwärter empfing. Er warb Solo, ohne die Hilfe jeder möglicher Parteiorganisation, außer dem letzten Rennen, als etwas Hilfe gegeben wurde. Seine Gesamtkampagnenaufwendungen waren zwischen $500 und $2.000 für jedes Rennen.

Fußnote: Am 2. November 2008 der Präsidentschaftsanwärter der Sozialistischen Partei von Amerika, Brian P. Moore, verkündet, dass, wenn er Präsident gewählt wurde, er Bill McGaughey zu einer Kabinettposition als Minister für Gehäuse und Stadtentwicklung ernennen würde.

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

a model of political activity            zur Hauptseite

     

COPYRIGHT Thistlerose Publikationen 2008 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://wwwgoldparty.org/candidatemcgaugheyd.html