IdentityIndependence.com

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

Hauptseite

Senator Barack Obama und Rassische Identität

Die Tatsache, die Barack Obama einem Hauptanwärter für Präsidenten der Vereinigten Staaten beim Dienen gestanden hat, während ein Erstbezeichnung Senator von Illinois zeigt, daß Rennen eins der wichtigsten Elemente der persönlichen Kennzeichnung in unserer Nation heute ist. Obama bekannt hauptsächlich für seine wesentliche Rede, die an demokratischen des Nationalkonvent2004 gegeben wird, in dem er Amerikaner drängte, rassische Abteilungen hinter sie zu setzen und eine Leute zu werden. Das heißt, haben seine rassische Identität und angegebene Position auf dem Rennen (kombiniert mit articulateness und photogenen guten Blicken) ihn politisch in den Limelight angetrieben.

Jedoch Obamas stellt eigene Identität Kompliziertheit in die Diskussion vor. Sein Vater war ein schwarzer Afrikaner von Kenia; seine Mutter, eine weiße Frau von Kansas. Mischen-Rennen Identitäten werden angenommen, um schwarz zu sein. Jedoch waren Vorfahren Obamas nicht Sklaven. Seine Identität verletzt folglich die vorherschenden politischen Paradigmen; und Politik ist die Antriebskraft hinter rassischen Diskussionen, besonders in der Akademie. Der folgende Zeitungsartikel legt bloß einige der Ausgaben.


Gemischtrassige Anwärter werfen Fragen über rassische Aufkleber auf

Rennen kann in Schwarzem und im Weiß nicht mehr definiert werden. Während Identitäten der Amerikaner komplizierter werden, wird das Bestehen des Rennens in zunehmendem Maße herausgefordert.

"Ob er die demokratische Nennung gewinnt, Vereinigte Staaten Sen. Barack Obamas ist Angebot für den Vorsitz sicher, eine Debatte über, welchen rassischen und ethnischen Aufklebern zu tanken wirklich in einem in zunehmendem Maße verschiedenen Amerika bedeuten.

Viel der Aufmerksamkeit basiert auf dem Potential des Illinois Senators, dem ersten Schwarzpräsidenten der Nation zu stehen. Aber einige Leute wundern sich, ob er sein würde. Die Mutter des Illinois Senators ist weiß, und seine Vorfahren kamen nicht nach Amerika über Sklaverei (sein Kenyan Vater kam zu diesem Land zu studieren). Obama kennzeichnet sich als afrikanischer Amerikaner.

Autor Debra Dickerson verursachte vor kurzem einen kleinen Ruckus, als sie für Salon.com schrieb, daß sie nicht Obama Schwarzes betrachtet: ` Schwarzes ' in unserer politischen und Sozialwirklichkeit bedeutet die abgestiegen von den afrikanischen Westsklaven, ' sie schrieb. Anstürme Limbaugh hat zum Verspotten von von Anspruch Obamas zu seinem eigenen Erbe genommen und ihn angerufen einen ` Halfrican Amerikaner.'

Der Vereinigte Staaten Senator von Delaware und von demokratischem hoffnungsvollem Joseph Biden vor kurzem gutgeschriebenem Präsidentialobamas Anklang an sein ` sein der erste afrikanische Hauptströmungsamerikaner, der klar und hell und sauber ist und ist ein nett-schauender Kerl.' Was er genau bedeutete ist das Thema der breiten Diskussion.

Rennen ist schwer bestimmbares Konzept

In der 2000 Vereinigte Staaten Zählung beschrieben sich fast 7 Million Amerikaner als, liegend bei mehr als einem Rennen, und diese Zahl wird erwartet, um während einiger Zeit ständig zu klettern.

Von allen Anwärtern, die für den Vorsitz 2008 vying sind, konnte Obamas weniger-als-frei definierte kulturelle Identität das sein, das gut Zukunft Amerikas darstellt.

Mehr, das wir an Rennen denken, wird das Konzept das schwer bestimmbarer. Die Bedeutung des Bezeichnungen ` Schwarzen ' und das ` Weiß ' schwankt in unterschiedliche Teile der Welt.

Gut-meinen sogar Bezeichnungen wie `, das afrikanischer Amerikaner ' unterschreiten. Das benennt ausschließt die des afrikanischen Abfalls, die, z.B. weiß sind und stempelt eine kulturelle Identität auf Leuten, die sehen sich einfach als ` Amerikaner.'

` Hispanic ' (eine Bezeichnung, die Ethnicity, auf nicht Rennen sich bezieht) frustriert auch. Sie wurde offiziell während der Nixon Leitung als korrektives ` zum spanischen Amerikaner ' angenommen. Aber die Bezeichnung ist so ausgedehnt, daß viele Leute sagen, daß sie bedeutungslos und sogar irreführend ist. Erwarten Sie mehr Diskussion auf diesem, Präsidentenkämpfer Rechnung Richardson wenn, der Hälfte-Hispanicregler von New-Mexico, in den Abstimmungen aufheben.

Rennen ist eine menschliche Erfindung

In der Wissenschaft laufen Sie besteht kaum. Genetisch sind Unterschiede von einer Bevölkerung zu anderen im Allgemeinen nicht grösser als unter Einzelpersonen innerhalb der gleichen Bevölkerung.

Die Anthropologische Verbindung von Amerika hat lang, daß Rennen eine menschliche Erfindung ist, ein Sozialkonstruieren gehalten, das um die Zeit der globalen Expansion im 15. Jahrhundert - groß, schlechte Behandlung bestimmter Völker zu rechtfertigen entstand.

`Das wir nicht sagen, daß es nicht besteht, aber es eine menschliche Erfindung, ' sagt Peggy Oberbey, Direktor des Rennens ` Projekt der Organisation war: Sind Wir So Unterschiedlich?' jetzt, darstellend am Wissenschaft Museum von Minnesota. ` besteht es - es ist real. Aber es ist nicht wissenschaftlich und biologisch.

' Die Organisation auch hat gearbeitet, um das Hauptgewicht der Vereinigte Staaten Regierung auf Rennen herabzusetzen und war eine der Gruppen, welche die Änderung in der Zählung 2000 drängen, die multi-rassische Kennzeichnung zuließ.

`Diese Unterschiede bezüglich der Leute sind wichtiges, ' sagte Oberbey, `, aber unsere Identitäten sind komplizierter jetzt.'

David Canton, ein behilflicher Professor der Geschichte an der Connecticut Hochschule, warnt, daß wir gehen können zu, weit, wenn wir unsere Bestätigung des Rennens herabsetzen.

`Mit Eigenheimbesitze, Fülle, Gesundheit, Säuglingssterblichkeit, sehen wir, daß Rennen ausmacht, müssen politische Richtlinien so dort sein, die diese Angelegenheiten adressieren, ' sie sagten. Andernfalls riskieren wir, zu verursachen eine institutionalisierte Form von, was er nennt ` farbenblinden Rassismus.'

Indem wir Rennen, sagt er, wir kann die Probleme adressieren bestätigen: ` zuerst, müssen wir zulassen, daß wir leben in einer Gesellschaft mit weißem Privileg.'

Leute können beschließen, sich zu kennzeichnen, jedoch, das sie wünschen, sagt Bezirk, aber die reale Ausgabe ist, wie andere Sie wahrnehmen. `, wenn ein Mischenrennen Zicklein in einen Abteilung Speicher geht, wird er als Schwarzes gekennzeichnet werden.'

Cheryl Greenberg, Professor der Geschichte an der Dreiheit-Hochschule, bringt ihr Kursteilnehmer bei, daß Rennen nicht wissenschaftlich besteht. Aber Vorstellungen von ihm tun und kommen mit realen Konsequenzen.

`Wir wurden unterrichtet, Leute in jenen Bezeichnungen zu sehen, ' sie sagte und addierten, daß dieses auch unser Verhalten beeinflußt hat. ` so selbstverständlich dort ist eine solche Sache wie Rennen.'

Obgleich Greenberg ein Ende zur ungleichen Behandlung entlang den rassischen oder ethnischen Linien sehen möchte, sagt sie, daß sie hofft, daß unsere Unterschiede fortfahren erkannt zu werden.

'Das ich nicht sicher es bin, ist wünschenswert, an den Punkt, daß zu gelangen wir nicht jene Sachen beachten, ' sie sagte. ` gerade da es ein Teil unserer Kultur ist, möchten Sie nicht dort vortäuschen sind nicht Unterschiede.'

Oberbey auch schätzt, die Unterschiede bezüglich der Bevölkerungen aber bevorzugt das Bezeichnung ` Geschlecht ' zum ` Rennen '. Der Unterschied ist mehr, als semantisch, sie sagt. Er darf, damit Leute zwei Abstammungen - eine von jedem Elternteil - und eine viel kompliziertere kulturelle Identität als breit und willkürlich gezeichnete rassische Gruppierungen besitzen.

` Ich denken, daß unsere Hoffnung langfristig, daß Leute über Rennen hinaus schauen, ' gesagtes Overbey ist. ` über 100.000 Jahren, sind wir gewesen, verbinden mischend und für die ganze diese Zeit, und unsere Identitäten sind viel komplizierter, als wir denken mögen.' "

"Multikulturelle Anwärter werfen Fragen über rassische Aufkleber, durch William Weir auf, das nach das Hartford Courant speziell ist. Stern-Tribüne, Februar 10, 2007, P. E10

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

 

  wer sind ich?          drei Grundregeln der Identität          Identitäten in MySpace.com          politisch microtargeting          Paradox der Ausbildung          einige amerikanische Identitäten          prüfen Sie auf USA Bürger          Inger Sites          Detroit Chauvinismus          Bruder Tecumsehs          Identität und Globalisierung          Seminar des Rassismus          über die schwarzen und weißen Identitäten          Ford und Lindbergh          jüdische Verschwörung?          Junge Krise          Stammbaum          meine Geburt Familie          Familie des Vaters          Familie des Mutter          auf der Suche nach meiner Identität          Zusammenfassung          Dokumente

SICHERN Sie 2006 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN http://www.identityindependence.com/obamad.html