IdentityIndependence.com

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

Hauptseite

 

Russland, eine Herzen der weiße Menschen im 21. Jahrhundert

Westeuropa und Nordamerika, in erster Linie bevölkert von weißen Menschen haben sich durch eine Haltung der Verachtung gegenüber ihren Mehrheit der Bevölkerung infiziert. Politische Korrektheit ist eine dominante Ideologie. Rasse und ethnische Minderheiten sind auf dem Vormarsch. In den Vereinigten Staaten, wird vorhergesagt, dass Weiße nicht mehr in der Mehrzahl im Jahr 2040 sein wird.

Im Februar 2010, eine weiße Menschen Organisation mit American Renaissance Fachmagazins versucht, eine Konferenz in Herndon, Virginia, nahe Washington zu halten, DC Diese Organisation der Praxis nicht Gewalt oder illegale Handlungen. Es ist aber ein intelligenter Anwalt für weiße Menschen. Die Konferenz musste abgesagt werden, da mit mehreren Aktivisten "anti-rassistisch" Gruppen (darunter ein ehemaliger hochrangiger FBI-Beamte assoziiert) Druck auf die Hotels, in denen der Konferenz war geplant stattfinden. Diese Personen bedroht körperlicher Gewalt gegen das Hotel-Manager oder deren Familien, rutschte Literatur unter den Türen der Hotelgäste, oder anderweitig Leben unangenehm für die Hotels, bis sie vereinbart, die Konferenz auszurichten. Vier verschiedene Hotels hatten mit American Renaissance damit beauftragt, eine Konferenz abhalten, und jedes Mal wurde der Vertrag unter Druck abgebrochen.

Diese gewalttätigen Drohungen gegen die Hotels, die bereit erklärt hatte, die amerikanische Renaissance-Konferenz abhalten gerichtet waren ein offensichtlicher Versuch, unpopuläre politische Rede Schweigen. Noch keine Neuigkeiten Veröffentlichung griffen die Geschichte auf. Wenn diese Art der politischen Schlägerei war gegen eine Organisation zur Unterstützung praktiziert rassische Minderheiten, die Löschung seiner jährlichen Konferenz hätte Titelseiten der Zeitungen im ganzen Land. Weil aber der Druck gegen eine Gruppe der weißen Bevölkerung befürwortet die speziell für die weiße Rasse, kümmerte sich niemand. Solche Leute sind Rassisten, Rassisten sind Ungeziefer und Schädlinge verdienen, ins Gras beißen - scheint zu sein, der Logik. Unsere Praxis der Redefreiheit in Amerika, ist dieses Maß an Unehrlichkeit gesunken.

Der Führer der American Renaissance, Jared Taylor, dann hat zwei Fernseh-Interviews über die Konferenz Löschung. Einer war mit Jeff Crouere, Moderator von "Ringside Politik mit einem Punch" auf Station WLAE-TV in New Orleans, Louisiana. (Crouere eine politische konservativ, gab mir mein einziges Interview im Fernsehen lief, als ich im Jahr 2004 Louisiana's Democratic presidential primary.) Die anderen Interview mit "Russia Today", eine weltweite Ausstrahlung von Nachrichten von einer russischen Perspektive. Es scheint mir, ironisch, dass die Menschenrechts-Verletzung von Jared Taylor erfahrenen von Interesse für einen News-Organisation mit Sitz in Moskau wäre aber nicht an, in New York, Atlanta oder Washington, DC Hauptsitz Auch die-hard "konservativ" Kommentatoren in den Vereinigten Staaten wie Pat Buchanan oder Bill O'Reilly lehnte es ab, mit diesem Thema zu beteiligen.

Die Bereitschaft von "Russia Today" auf Taylor accord die Würde zu sagen, seine Seite der Geschichte, und die mangelnde Bereitschaft der wichtigsten Medien in den Vereinigten Staaten auf, das Gleiche zu tun, ist zwar schlank Beweise für einen breiteren Trend. Aber lassen Sie mich aus dieser Situation zu extrapolieren. Meine erste Schlussfolgerung wäre, dass es, wie das "Pendel der Geschichte" schwingt von einem Extrem zum anderen zeigt nach einem dialektischen Prozess. Meine zweite Schlussfolgerung wäre, dass für die Amerikaner, die positiv identifizieren sich mit der weißen Rasse Russland hat aufgehört, ein Feind ist, sondern zu einer Art der Rasse Kernland bei weißen Jugendlichen.

Nachdem in den 1950er Jahren aufgewachsen ist, dachte ich an die Sowjetunion im Hinblick darauf, was Ronald Reagan später als ein "Reich des Bösen". Eine einzige Partei kontrolliert die Nation politisch. Monolithic staatlichen Medien auferlegt eine starre Ideologie des russischen Volkes. Es gab keine Freiheit der Rede oder der Meinungsvielfalt. Eine massive Sicherheitsapparat verwaltet eine strenge Kontrolle über die Bevölkerung. Wir dachten, der rundliche, humorlos, Männer mittleren Alters das Lesen von Skripten auf Parteitagen oder gerade eine Parade von Raketen von einer Plattform auf der Kreml-Mauer.

Heute ist das anders. Vladimir Putin kann ein ehemaliger KGB-Agent und seine Regierung kann noch von westlichen Standards repressiv. Stilistisch jedoch haben die russischen Staats-und Regierungschefs große Fortschritte bei der Überwindung der "Sinnlichkeit Lücke" durch elektronische Medien gestellt werden. Putin selbst zeigt, Judo bewegt sich auf einem Videoband und wird fotografiert nackten Oberkörper während einer Angeltour. Er hat persönlich populär geworden. Mittlerweile gibt es freie Wahlen zum russischen Parlament. Moskau hat sich zu einem Zentrum des Handels und der Mode. Alles in allem Projekte Russland eine "freundliche" Bild aus westlicher Sicht. Und die Tatsache, dass Russland heute berichtet, die Streichung der American Renaissance Konferenz, aus meiner Sicht stellt eine überdurchschnittliche Engagement für den freien politischen Diskussion zumindest in Bezug auf das Thema der Rasse.

Die Vereinigten Staaten, auf der anderen Seite, hat sich in ein Verhalten, dass wir früher zu verknüpfen mit der alten Sowjetunion verschoben. Es ist unsere Nation, die das Volk des Irak einmarschiert und hat nun seine militärischen Operationen in Afghanistan und Pakistan zugenommen. Während die Ideologie des Marxismus in Russland aufgegeben wurde, haben wir die Lehren verhaßt der politischen Korrektheit umarmt. Chruschtschow verurteilte stalinistischer Herrschaft im Jahre 1956. In unserem Land reichlich Gerüchte der staatlichen Verwicklung in die Ermordung von Präsident Kennedy und in dem 911 Anschläge, und es gibt Hinweise auf eine offizielle coverup. Unsere Regierung ist finanziell unverantwortlich und Sicherheits-besessen.

Das russische Volk in den 1990er Jahren ertragen einem Jahrzehnt der Not und Entbehrung mit wenig Hilfe aus dem Westen. Eine große Landflucht statt. Heute, mit reichlich vorhandenen natürlichen Ressourcen gesegnet, scheint ihre wirtschaftliche Zukunft hell, während bei uns in Amerika ist mit vielen Fehlentscheidungen in den Jahren des Wohlstands und der Festigkeit haben, belastet. Auch die Unterscheidung zwischen Sozialismus und freier Marktwirtschaft ist unscharf werden.

Ich denke, das zeigt die "Lehre der Geschichte", dass kein Trend oder eine Situation immer weiter. Im Gegenteil, Situationen, die für lange Zeit erhalten bleiben eher auf eine entgegengesetzte Position zu verschieben. Der deutsche Philosoph Hegel identifizierte die Dialektik der Geschichte in Bezug auf die These, Antithese und Synthese. Die Russen haben von der Repression zur Freiheit bewegt, und wir in Amerika, von der Freiheit zur Unterdrückung. Jede bürokratische Konsens hat eine Art, sich selbst zu untergraben, so dass Irrlehren der alten die neue Orthodoxie geworden. Ich wage zu behaupten, die den Anti-Haltung, die jetzt weiß Griff der US-Gesellschaft wird zu einer Annäherung an eine ebenso extreme Verurteilung der gleichen Einstellung in die Zukunft. Diejenigen, die politische Korrektheit kämpfen heute wird unsere Zukunft Helden. Das ist, wie der dialektischen Prozess funktioniert in der Geschichte.

Ich war gerade eine Zwei-Stunden-Programm auf öffentlich-rechtliche Fernsehen zu einem Konzert, das der Ex-Beatle, Paul McCartney, hat in den Roten Platz vor einigen Jahren zu beobachten. Es gab vielleicht ein hunderttausend junge Männer und Frauen, vielleicht sogar mehr, in dem Roten Platz, die gestaute jubelten McCartney und seiner Band. Für jemanden, der wie Elvis Presley oder die Beatles selbst erinnert wurden von der amerikanischen Jugend in den 1950er und 1960er Jahren erhielt, war es Déjà-vu. Der einzige Unterschied war, dass im Gegensatz zu den Rock-Szene in Amerika vor sechzig Jahren, die Personen, die an der Moskauer Konzert waren meist weiß.

Die öffentlich-TV-Programm wies darauf hin, dass bei der Durchführung Beatles waren in den 1960er Jahren, als die sowjetische Regierung sie ein subversives Element und versuchte, gegen den Rock 'n Roll Musik überhaupt. Also dieser Kultur ging in den Untergrund und gedieh. Als die Beatles sangen "Back in the USSR" damals erwies sich der Song seltsam prophetisch.

Der Rock 'n Roll-Revolution fand tatsächlich ein Ende setzen die Beherrschung der Gesellschaft durch eine düstere politische Ideologie. Trotzdem schien alles vergessen und vergeben. Während der McCartney Konzert, öffnete die Tore des Kreml. Out ging Vladimir Putin und sein Gefolge, setzten sich unter der Menge. Der russische Verteidigungsminister, um mit einer Sammlung von Aufzeichnungen Beatles gehört, wenn er ein Teenager war gestanden. McCartney hatte sogar einen freundschaftlichen Besuch mit Mikhail Gorbachev, Russland letzten kommunistischen Herrscher.

Dieses Ereignis ließ mich mit dem Gedanken, dass die kulturellen und politischen Barrieren, die traditionell getrennt haben Russland von den Völkern der westlichen Europa und Amerika weitgehend gescheitert sind. Das russische Volk durch die Hölle gegangen, um dorthin zu gelangen, aber sie haben jetzt an einem Ort der Würde und Gleichheit mit dem Westen angekommen. In Anlehnung an Ronald Reagan, ist es jetzt "Frühling" in Russland und in Amerika, nach so vielen Jahren der schlechten Regierung und Unternehmensrichtlinien, die Menschen warten auf die anderen wirtschaftlichen Schuh zu sinken.

Es ist der Aspekt der Rasse aber, die mich interessiert. Das russische Volk sind meist weiß. Ihnen ist eine der größten und reinsten Konzentrationen von weißen Menschen in der Welt. Was mehr ist, die russische Gesellschaft Hinsicht noch die Mehrheit der Bevölkerung. Es ist wahr, es sind weiß "Hass-Gruppen" in Russland, dass die Praxis der Gewalt gegen Minderheiten. Solche Tendenzen müssen bekämpft werden. Auf der anderen Seite können die russische Gesellschaft relativ frei von der politischen Korrektheit, die Gemeinden in Westeuropa und Amerika leidet.

Ergibt sich eine positive Identität weiß ohne herabsetzende entwickelt werden, zu hassen, zu missbrauchen oder nicht-weiße Menschen, kann sich Russland zu einem führenden Unternehmen in der neuen Politik der Identität, dass die Stelle der religiösen und ökonomischen Politik in vielen Teilen der Welt zu sein scheint. Wir im Westen können dann schauen, um es für die moralische Führung, nicht umgekehrt.

Der russischen Gesellschaft nach wie vor ein Problem mit Minderheiten als Ergebnis ihrer imperialistischen Vergangenheit. Die benachbarten Volk von Tschetschenien hat ein besonderes Dorn im Auge gewesen. Allerdings ist es nicht so viel Spannung wie Nationen im Westen mit nonnative Gruppen - Muslime in Westeuropa, Hispanics in den Vereinigten Staaten -, dass eingewandert sind aus Gründen der wirtschaftlichen Möglichkeiten. Als ein armes Land, hatten die Russen für ihre eigene Arbeit auf allen Ebenen zu tun. Es gab nicht eine gebildete Klasse der wohlhabenden Weißen, die innerhalb Arbeitsplätze hatte, so dass die schlecht bezahlte manuelle Arbeit, die von Einwanderern durchgeführt werden.

Auch aus diesem Grund, weiße Menschen in Russland kann nicht als "historisch benachteiligten beschuldigt werden," wenn fast 80% der Bevölkerung fällt in diese Kategorie und dieses Segment ist auch überall auf der sozialen Leiter vertreten. Die nächste größte Segment des tatarischen Volkes, weniger als 4% der Bevölkerung. Daher sind die Argumente der systematischen Unterdrückung der nicht-weißen Völker durch die Sklaverei oder anderen Institutionen oder historische Ereignisse im Zusammenhang mit weniger Kraft hier. Die Schuld Faktor für die Unterminierung der Mehrheit der Bevölkerung geht aus dem Fenster.

Ein weiterer Faktor sind die Minderheiten-Rechte Bewegung auf der ganzen Welt hat das Vorhandensein von einer politisch aktiven jüdischen Bevölkerung. Juden, eine Minderheit in allen Ländern außerhalb Israels, schon lange geschliffen die Praxis der Agitation für die Rechte der Minderheiten (eigenen) durch Angriffe auf die Mehrheit der Bevölkerung aus religiösen, historischen, kulturellen und rechtlichen Gründen. Zu einer Zeit, hatte Russland eine große jüdische Bevölkerung. Allerdings russischen Juden heute Zahl kleiner als eine viertel Million Menschen im Vergleich zu fünf bis sechs Millionen Juden jeder in Israel und den Vereinigten Staaten. Was Juden "individuellen Einfluss in Russland, ist es zweifelhaft, dass eine kleine Population dieser Politik der Regierung kontrollieren kann.

Als relativ homogenen Bevölkerung, sind das russische Volk in der Lage, eine Nation, die sich selbst stolz ist, sowohl in Bezug auf ihre nationalen und rassischen Identität zu schaffen. Wenn Weißen unter Beschuss in anderen Ländern zu kommen, kann dies vielleicht zu einem Zufluchtsort für die Mitglieder der weißen Rasse. Napoleon und Hitler beide versuchten, Russland zu erobern, sondern fand es zu groß und fest entschlossen, sich zu verteidigen.

In der Zwischenzeit können andere Weißen im Westen engere Beziehungen mit ihren Brüdern und Schwestern in Russland zu pflegen, während bemüht, die Probleme innerhalb der eigenen Gesellschaft im Bereich Bildung und soziale Schichtung zu überwinden. Das Ziel ist es, ein engmaschiges Gesellschaft mit einer gemeinsamen Identität als ein von innen pädagogischen Unterschieden und Minderheiten Beschwerden geschwächt zu schaffen. In dieser Hinsicht kann Russland ein Leuchtfeuer der Hoffnung für die Weißen in der ganzen Welt, die glaubten, sie hätten die Identität Schlacht verloren. Für sie kann es ein Modell für eine Gemeinschaft mit weißen Rasse Selbstachtung gesegnet.

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

 

  wer sind ich?          drei Grundregeln der Identität          Identitäten in MySpace.com          politisch microtargeting          Paradox der Ausbildung          einige amerikanische Identitäten          prüfen Sie auf USA Bürger          Inger Sites          Detroit Chauvinismus          Bruder Tecumsehs          Identität und Globalisierung          Seminar des Rassismus          über die schwarzen und weißen Identitäten          Ford und Lindbergh          jüdische Verschwörung?          Junge Krise          Stammbaum          meine Geburt Familie          Familie des Vaters          Familie des Mutter          auf der Suche nach meiner Identität          Zusammenfassung          Dokumente

 

SICHERN Sie 2010 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.identityindependence.com/russiad.html