BillMcGaughey.com
 
 
 
 




 zu: Erzähler anderer Geschichten 

House of Signs - oder die Burma-Shave-Geschichte

(seine neue tragische Geschichte)





Archäologen, die die Ruinen einer alten Stadt ausgraben, finden sich manchmal unter den Erdschichten, die noch alte Siedlungen darstellen. Diese Situation geschah generational im Falle eines Industriegebäudes, das bei 2322 Chestnut Avenue West in einem ruhigen Viertel von Minneapolis, wo eine grausame Reihe von Morden vor kurzem stattgefunden.

Das Gebäude beherbergt die Büros und Produktionsstätten von Access Signage Systems, einem Unternehmen, das Innenschilder in Blindenschrift unter Verwendung von Techniken erstellt, die von seinem Besitzer entwickelt wurden. Um 16:30 Uhr am Donnerstag, 27. September 2012, trat ein 38-jähriger Mann, der früher in den Tag gefeuert wurde, das Gebäude durch seine Lade-Dock und erschossen und tötete einen USV-Lieferant und vier Mitarbeiter der Firma, Einschließlich der Besitzer, bevor er sich selbst im Keller. Insgesamt wurden sechs Personen einschließlich des Schützen getötet. Es war bei weitem der schlimmste Ausbruch der Gewalt am Arbeitsplatz in Minnesota seit Aufzeichnungen wurden gehalten.

Folgende Nachrichten erzählen die Tragödie dieser Veranstaltung. Access Signage machte Produkte, die von seinem Gründer und Eigentümer, Reuven Rahamin, in seiner Garage entwickelt wurden. Sie wurde achtundzwanzig Jahre früher gegründet und beschäftigte nunmehr 35 Personen und exportierte in viele Teile der Welt. Dies war die Art der Herstellung Erfolgsgeschichte, die Politiker gerne in der Hoffnung auf die Wiederbelebung der Wirtschaft zitieren. Tatsächlich war Herr Rahamin eingeladen worden, ein Forum für Arbeitsplätze und Innovation im Weißen Haus im März dieses Jahres zu besuchen. Auf jeden Fall war er ein öffentlich-temperamentvoller, gutherziger Mensch, geliebt von denen, die er zurückgelassen hatte.

Untergetaucht unter diesem zeitgenössischen "amerikanischen Traum", der nun von Gewalt geplagt ist, ist die Geschichte einer anderen Zeichenfirma, die manche in meiner Generation sich erinnern können. Ich lebe eine halbe Meile entfernt von 2322 Chestnut Avenue. Vor einigen Jahren erzählte mir ein Versicherungsvertreter, dass dieses Gebäude die Fabrik von Burma-Shave, einem Unternehmen von Minneapolis, das Rasierschaumprodukte herstellte, beherbergte. Jedoch ist es für die poetischen Straßenrandzeichen bekannt, die seine Produkte bekanntgeben.

Vor vielen Jahren, in den 1950er Jahren, bevor es zwischenstaatliche Autobahnen, die Menschen verwendet, um auf US-oder Autobahnen durch ländliche Gebiete fahren. Für diejenigen, die mit Kühen und Maisfeldern gelangweilt waren, boten die Burma-Shave-Zeichen eine willkommene Abwechslung. Es gäbe fünf oder sechs Zeichen, die in einem Abstand von eineinhalb Metern am Rande der Straße liegen, jede mit einer kurzen Verse. Die Worte würden langsam kommen und kommen zu einem lustigen Höhepunkt in der letzten Zeile. Der Produktname würde dann enthüllt werden.

Das Unternehmen festgestellt, dass harte Produktinformationen nicht verkaufen, so dass es die Botschaft verändert, um eine humorvolle Erfahrung zu schaffen. Beispielsweise:

Beispiel # 1: Rund um die Ecke - Lickety Split - schönes Auto - war es nicht - Burma-Shave.

Beispiel # 2: Hören Vögel - diese Zeichen kosten Geld - so roost eine Weile - aber nicht lustig - Burma Rasur

Beispiel # 3: Der Wolf - ist rasiert - so ordentlich und ordentlich - Red Riding Hood - jagt ihn - Burma Shave

Beispiel # 4: Ihr Rasierpinsel - Hat seinen Tag gehabt - Warum also nicht - Rasieren Sie die moderne Art - Mit - Burma-Shave

Beispiel # 5: Rasierpinsel - Sie sehen sie bald - Auf dem Regal - In einigen - Museum - Burma-Shave

Beispiel # 6: Eine Rasur - Das ist echt - Keine Schnitte zu heilen - Eine beruhigende - Samt After-Feel - Burma-Shave

Beispiel # 7: Kaum ein Fahrer - Ist jetzt am Leben - Wer bestanden hat - Auf Hügeln - Bei 75 - Burma-Shave

Beispiel # 8: Rasieren Sie die moderne Weise - keine Bürste - kein Schaum - kein Einreiben - großes Rohr 35 Cents - Droge speichert - Burma-Rasur

Beispiel # 9: Hat Ihr Mann - Misbehave - Grunzen und Grummeln - Rant and Rave - Schießen Sie die brute einige - Burma-Shave

Beispiel # 10: Unser Vermögen - Ist Ihr - rasiertes Gesicht - es ist unser Bestes - Werbefläche - Burma-Shave

Beispiel # 11: Eine Rasur - das ist echt - keine Schnitte zu heilen - eine beruhigende - Samt After-Feel - Burma Rasur

Beispiel # 12: Wenn Sie - Weiß nicht - Wessen Zeichen - das sind - Sie können nicht haben - sehr weit gefahren - Burma-Shave

Der Mann hinter Burma-Shave war Clinton M. Odell, der früher ein Versicherungsgeschäft in Minneapolis hatte. Odells Vater, ein Anwalt, hatte ein Nebengeschäft namens Burma-Vita für eine Lotion entwickelt, die er erfunden hatte. Mit Hilfe eines Chemikerfreundes entwickelte Clinton Odell eine Formel für bürstenlose Rasiercreme. Seine beiden Söhne, Allan und Leonard, verkauften das Produkt an Haushalte und Apotheken im oberen mittleren Westen.

Während der Reise durch ländliche Illinois, sah Allan Odell eine Reihe von Schildern Werbung einer Tankstelle. Zu Hause, überzeugte er seinen Vater, ähnliche Zeichen wie Burma-Shave zu produzieren. Nachdem ein paar in Farmfeldern entlang der Autobahn 35 zwischen Minneapolis und Albert Lea installiert waren, begannen die Aufträge für Burma-Shave Produkte. Die Odells bauten dann eine Fabrik auf der Chestnut Avenue in Minneapolis, südlich von Bassett Creek.

1963 wurde die Firma Burma-Vita an Philip Morris verkauft und die Zeichen wurden eingestellt. Die American Safety Razor Company hat ihr Eigentum aufgelöst.

Wie Reuven Rahamin war Clinton Odell ein zivilgesellschaftlicher Unternehmer. Im Jahr 1944, legte er bis $ 3.000 für die Landschaftsgestaltung und den Bau der Eloise Butler Wildflower Garden, nicht weit von der Chestnut Avenue Fabrik. Eloise Butler war sein Botaniklehrer an der Central High School gewesen. Odell war maßgeblich an der Gründung der "Freunde des Gartens" im Jahr 1952. Er diente als Präsident bis zu seinem Tod im Juni 1958. Freunde dann legte eine Steinbank in seiner Ehre, durch ein kleines Metall-Zeichen markiert, im Hochland Bereich Garten unter einer Eiche.

Mit den herabfallenden Herbstblättern ist dies ein friedlicher Ort, um die jüngsten Ereignisse zu beobachten.

 

19. Sept. 2012

P.S. Bill McGaughey ging zum Sommerlager in Kalifornien im Jahr 1957 mit einem Mitglied der Familie Odell, David O. Beim, der derzeit ein Business Professor an der Columbia University in New York ist.

 zu: Erzähler anderer Geschichten        zu: home page

 

       Klicken Sie für eine Übersetzung in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener    

Vereinfachtes Chinesisch - Indonesisch - Türkisch - Polnisch - Holländisch - Russisch 

 




COPYRIGHT 2017 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.BillMcGaughey.com/burmashaved.html