BillMcGaughey.com

zurück zu: familie

 

Informationen über David McGaugheys Nachkommen in der Geschichte von Franklin Township, Indiana

 

 
David McGaughey

David McGaughey, geboren in Nord-Irland von schottischen Lager und stieg von Scotch Coventers, war einer der ersten Siedler in Hanilloe County, Ohio, verheiratete Miss Lytle und sie hatten fünf Töchter und vier Söhne: Elizabeth Porter, Sallie, Katherine Woodruff, Mary Powers , Und Dr. David McGaughey von Morristown, Samuel, George und Robert Lytle McGaughey. Er war einer der ersten Siedler in Hamilton County, Ohio, zusammen mit Nicholas Longworth und Major James Mann und hielt Büros in Columbia Township. Er war Treuhänder im Jahre 1803 und Gemeindeschreiber in 1804-1808. Nicholas Longworth hielt Büro zur gleichen Zeit. Sie waren auch Richter.

Es gibt ein Gerücht, dass 'Old Nick', oder so wurde er genannt, umgeschaltet von einigen der McGaughey's Boden, und es wurde schließlich von Zeit verboten, obwohl die Familie versucht hatte, David McGaughey zu bekommen, um einige Papiere zu unterzeichnen, die er vernachlässigte. Einige der besagten Treffen fanden bei David McGaugheys Heimat und Geschäft der Gemeinde statt, die dort abgewickelt wurde. Lyman Beecher zusammen mit seinem jungen Sohn Henry Ward, waren sehr gute Freunde und wurden oft im McGaughey-Haus besucht. Die Kemer waren auch in ihre Freunde aufgenommen. Das alte Haus befand sich zwischen Allendale und Maderia (jetzt ein Teil von Cincinnati, Ohio). Die alte Nachbarschaft veränderte sich im Laufe der Jahre und wurde zum Ort der Millionäre. Die alten Weiden wurden zu Golflinks und Country Club Gelände.

In späteren Jahren besuchten Clara McGaughey Williamson und Ruth Brown Adams ihre Cousine, Isabelle McIntosh, und sahen die alte Heimat in der Ferne, wie es damals aus der Straße war. Das hügelige Land war wunderschön und viele schöne Häuser wurden gebaut. Es wird angenommen, dass David McGaughey ein Aide-de-Camp war und dass die Schlacht von Monmouth auf dem Lytle-Bauernhof gekämpft wurde, der der Mädchenname seiner Frau war. Er wurde auf dem Friedhof der Presbyterianischen Kirche in Pleasant Ridge, Ohio, in einem unmarkierten Grab begraben und seine Frau ist im Libanon, Ohio begraben.

Der bildhafte Cincinnati Enquirer vom 4. März 1951 zeigt ein Bild von der Kirche und dem Friedhof auf der Montgomery Road und darunter steht diese Worte. Die Legende sagt: "George Washingtons Leibwächter drin". Der Historiker der Kirche gab diese Information im Jahre 1947. Sie fand keine Aufzeichnung von David McGaughey, aber in einer der frühen veröffentlichten Geschichten fand sie diese Worte. "Das Grab eines unbekannten Revolutions-Soldaten" sollte ein Aide-de-Camp von General Washington sein, das Grab ist in der Nähe der Eingangstür der Kirche. Der Stein war bis 1880 oder dort, wo es verschwunden war. Der Enquirer stellte fest, dass Pleasant Ridge attraktiv ist und ein angenehmer Ort zum Leben.


 
Robert Lytle McGaughey

Robert Lytle McGaughey (Sohn von David) wurde am 13. Januar 1794 geboren und heiratete Mary Ann Clark (Tochter von Ezekiel Clark), die am 1. April 1807 geboren wurde. Sie waren im Indian Hill, Ohio, ein malerischer und ein Ort der Geldstrafe verheiratet Aussicht. Mary Ann als Braut von 16 o 17 Jahren wurde als eines der schönsten Mädchen auf den "Hügeln" angesehen. Sie zogen auf eine Farm im Franklin County, Indiana, in der Nähe von Mt. Carmel, die in der Nähe von Brookville, Indiana ist. Sie hatten zwölf Kinder, 6 Jungen und 6 Mädchen: David, geboren 1825, lebte in Iowa (vielleicht ein Richter dort); Aaron, geb. 1826; Samuel, geb. 1828; Robert Lytle Jr., geb. 1835; Mose, ein Junggeselle; John, verheiratete Mamie Lowes, seine Kinder waren Carl, Clara, John Edward und Robert; Susan, Mary Ann, Jeanne, Elmira, Rebecca und Marilda, 1843 geboren, Mutter von Harry Brown, Edward Brown, Frank Brown und der jüngste Ruth Brown Adams.

Sie zogen nach Franklin Township, Marion Grafschaft, Indiana, um 1857, als Marilda ungefähr 14 Jahre alt war. Sie erinnerte sich an die schrecklichen Cordstraßen im Vergleich zum Brookville Pike. Es gab viele Freunde in Brookville und Marildas Vater würde zwei Pferde an ihren Wagen hängen und zum Haus des Großvaters in Ohio von Brookville, Indiana fahren.

Robert Lytle McGaughey und seine Frau sind auf dem Friedhof über die Straße von der New Bethel Baptist Kirche begraben. Im Lowell Heritage Buch von Warren Township, Marion County, heißt es, dass Lytle McGaughey der letzte Lehrer war, der in der Montague School (erbaut 1840) im Jahre 1855 unterrichtet wurde.
Robert Lytle McGaughey Jr., Moses und John besaßen Land auf beiden Seiten der Michigan Road in die Stadt New Bethel.

John McGaughey heiratete Mamie Lowes. Sie besaßen und lebten im Haus, das früher die "Smithers Tavern" genannt wurde. Sie hatten drei Söhne und eine Tochter, Dr. Carl McGaughey, die Helen Downey aus Greenfield, Indiana, John E. McGaughey (Ned) heiratete, die Mary Bailey aus Edinburgh, Indiana, Clara, die Frank Williamson aus Ohio und Robert verheiratet hatte, heiratete Heiratete Margaret aus Framingham von Boston, Massachusetts. Zur Zeit des Todes von John war er Grafschaftskommissar in Indianapolis und lebte in Irvington. McGaughey Straße zwischen Southeastern (Michigan Road) und Post Straße wurde für diese Familie benannt.

Oktober 1869, Marilda McGaughey heiratete Dr. Samuel Brown von New Bethel und hatte drei Söhne; Harry Brown, Frank Brown, Dr. Edward Brown und Ruth Brown, die Dr. Daniel Adams heirateten. Dr. Dan und Ruth hatten zwei Kinder, George und Mary. Mary Adams lebt in Florida und George lebt in Florida und verbringt einige Zeit auf seinem Bauernhof auf der Thompson Road in Franklin Township. Sie werden mehr über diese Familie in einem anderen Teil des Buches in der Biographie von The Adams Familie und der Brown Familie lesen.

Dr. Samuel McGaughey wurde am 22. Juli 1828 geboren, heiratete Mary A. Morgan im Jahre 1852 und hatte zwei Söhne, Robert und Otto Livingston. Im Jahr 1858 heiratete er Mary S. Boal und sie hatten vier Töchter: Rachel, der John Tomlinson, Mellie (verstorben), Elizabeth (verstorben), Jennie, die Pfarrer Sam Tomson verheiratet hatte, und ein Sohn Dr. Samuel, der Martha Elliot heiratete, heiratete. Jennie und Pfarrer Sam Tomson hatten zwei Töchter, Jennie und Maria und ein Sohn, Sam. Ihre Tochter, Maria, war mit Sam Krebs verheiratet. Sie wird sich lange für ihre Schauspielerei unter dem Bühnennamen Marjorie Main in der Ma und Pa Kettle Serie erinnern. Susan war verheiratet und war die Mutter von Mrs. Carrie Handy. Rebecca heiratete William Morrow und hatte zwei Söhne, Walter und Clifford Morrow.

Dr. Samuel McGaughey und seine Frau Martha hatten drei Kinder: John (verstorben), William und Mary Jane. William McGaughey ist Senior Vice President von N.A.M. (Nationale Vereinigung der Hersteller). Mary Jane heiratete E.A. McIlwain und hat zwei Söhne: Stephen Elliot, geboren am 27. September 1944, und William John, dessen Geburtstag 9. September 1953 ist. Mary Jane's Biographie ist im Buch Indiana Lives: Hawkins und McClarren enthalten. Ihr Sohn, Stephen E. McIlwains Biographie ist in das Buch Hervorragende Männer von Amerika geschrieben 1974 enthalten. William studiert, um ein Anwalt zu werden.

Robert Lytle McGaughey, Jr. lebte auf dem Bauernhof auf der Westseite der Michigan Road von der Franklin Straße bis zum Rand von New Bethel. Das Haus war und liegt jetzt am Rande von Wanamaker auf Clark Drive. Er war ein Mitglied der New Bethel Baptist Kirche und war ein Angestellter in der Kirche von 1873-1876, er heiratete und hatte einen Sohn, John O. McGaughey, geboren 24. Oktober 1867. John heiratete Mary Sterling 7. Januar 1891. Sie Hatte zwei Söhne, Robert L. McGaughey, der jetzt in Beech Grove, Indiana und Charles lebt, die gestorben sind, als er ein paar Monate alt war.

John heiratete ein zweites Mal zu Julia Tomlinson. Sie lebten auf dem Bauernhof an der Ecke der Thompson Road und Southeastern in der Franklin Township. Später verkaufte er die Farm und lebte bis zu seinem Tod in Wanamaker. Der Hof gehört jetzt von Herrn und Frau Herman Reasoner. John und Julia waren Mitglieder der New Bethel Baptist Kirche und sind im Orchard Hill Cemetery zurück von der New Bethel Baptist Kirche begraben.

(pp 85-87)


 
Acton’s Marjorie Main

Als Roberta Crisler Fraley von Acton in der Franklin Township High School war, fing sie an, ein Schrottbuch zu halten ... Unter den Seiten ihres Schrottbuches sind viele Ausschnitte über Marjorie Main, eine ganz besondere Person an Roberta und an die Bewohner von Acton, die Waren stolz auf die Tatsache, dass ein Haus-Stadtmädchen es in Hollywood machte.

Roberta hat zuerst gelernt, dass die Schauspielerin von Acton war, als sie einen Artikel über sie im Screen Guide Magazine für Januar 1941 las. (Die ganze Ausgabe der Zeitschrift ist in einem Schrottbuch enthalten.) Ein paar Monate aber sah Roberta ein Artikel, Werbung für ihr Bild mit Wallace Beery, "Barnacle Bill", die Show bei Loew's, die Marjorie Main als "Fairland's Gift to Movies" beschrieb.

Um die Angelegenheit zu regeln, schrieb Roberta ihr einen Brief (am 8. August 1941.) Marjorie Main's Notiz in der Antwort, Poststempel Los Angeles 21. August 1941, war kurz, aber persönlich:

"Lieber Fräulein Crisler,

Dein Brief hat gerade empfangen. Ja, ich bin auf einem Bauernhof in der Nähe von Acton geboren. Mein Großvater, Dr. Samuel McGauhey, brachte mich in die Welt. Er war ein Arzt, der in Acton lebte.
Bitte geben Sie meine besten Grüße an alle Ihre Freunde.

Mit freundlichen Grüßen,

Marjorie Main "

p.161


 
die Familie Adams

"Dr. Dan Adams heiratete Ruth Brown, Tochter von Dr. Samuel und Marilda McGaughey Brown. Ruth wurde am 24. Oktober 1883 geboren und starb im Dezember 1976 in Fort Myers, Florida. Dr. Dan und sie hatten zwei Kinder, Mary Elizabeth und George Edward. Mary Elizabeth Adams wurde am 13. Januar 1913 in Beech Grove geboren. Mary zog nach Fort Myers im Jahr 1960 und wurde der erste Direktor der Lee County Mental Health Association ... George E. Adams wurde am 3. Dezember 1914 geboren. Er heiratete Leah Geffs ... George und Leah sind Makler in Fort Myers. "

Update März 2010: Mary E. Adams starb vor einigen Jahren. Sie war der Familienhistoriker. George E. Adams lebt noch, aber lebt in einem Pflegeheim. George's Sohn Dan Adams und seine Frau Kathy betreiben nun die Immobilienverwaltung von George E. Adams in Fort Myers. Ihre Tochter heiratete dieses Wochenende, vielleicht am 27. März.

Quelle: Von "Historic Treasures of Franklin Township, Marion County, Indiana" veröffentlicht von der Franklin Township Historical Society im Jahr 1978. Sein Präsident, Velma Ruede, lebte in Fairland, Indiana. Ich erhielt 1988 eine Kopie.

 

back to: family

 

 Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener    

Vereinfachtes Chinesisch - Indonesisch - Türkisch - Polnisch - Holländisch - Russisch

 

COPYRIGHT 2010 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.BillMcGaughey.com/franklincounty.html