BillMcGaughey.com
 
 
WARNUNG: Dieses ist eine maschinelle Übersetzung von Englisch durch Babelfish. Es kann Ungenauigkeiten geben.
 
 




zu:  Philosophische und analytische Schreiben

ÜBER ZIELE IM LEBEN





Plato schrieb, dass Philosophen Versuch, die "Form des Guten" damit sie in der Lage sein zu erkennen, deutlicher ihre Instanzen in der Welt zu identifizieren sollten. Er glaubte, dass einst Menschen die ideale Art der erhabenen Elemente wie Schönheit, Wahrheit, das Gute zu verstehen, sie hätten keine Probleme unterscheiden sie von anderen Elementen des Lebens. Der Philosoph könnte dann gebären alles, was in der Gesellschaft wünschenswert ist, auch als Tischler macht Bänken oder Stühlen aus einer Zeichnung.

Es wurde 2500 Jahre seit Platon dieses Ziel für die Philosophie formuliert. Noch niemand hat es geschafft, die gute so definieren, dass die Menschheit hätte es so einfach wie gewerbliche Waren. Viele haben es versucht, und die Ausübung wurde persönlich aufschlussreich, einige von ihnen. Allerdings hat das Scheitern der Philosophie an bestimmte Kenntnisse zu vermitteln ihm einen Ruf als nutzlos. Im Gegensatz zu den eher bestimmte Grundsätze der Wissenschaft und Technologie, scheinen philosophischen Lehren werden nur die Meinungen von Einzelpersonen. Die Philosophie hat in den Treibsand der Ethik, der Ästhetik, der Erkenntnistheorie gewandert, und metaphysische Wahrheit zu bleiben, statt auf dem festen Boden der natürlichen Beobachten und Experimentieren.

Jetzt Philosophen selbst sagen, dass es eine unüberbrückbare Kluft zwischen der Welt der Tatsache, und das Reich der menschlichen Werte werden können. Ein-Mann-Werte als so gut wie des anderen. Es ist noch nicht möglich gewesen, eine allgemeine Formel für die gute - eine allgemeine Gleichwertigkeit mit weltlichen Dingen, von denen alles gut abgeleitet werden kann zu finden.

Eigentlich kann moralischen oder ästhetischen Verständnis nicht weniger klar, die Menschen als die Kenntnis der Maschinen. Sie fassen ein von der Intuition so leicht, wie sie die anderen zu begreifen. Übereinkommen ist ebenso verantwortlich für die Menschen lehrt, Roh-Sense-Daten in die Eigenschaften für einen Stuhl, als es ihnen ermöglicht, die Schönheit des Gartens zu schätzen zu organisieren. Der Philosoph kann nicht darauf bestehen, dass seine eigene Perspektive die richtige für alle ein Erlebnis wird. Seine Suche nach der Wahrheit ist eine Spezialität, nicht den Rahmen für alle Absprachen.

Trotzdem sollte man dem Philosophen Versuch, einen universellen Standard für die gute (oder das Wahre und das Schöne) Immer wenn es einen Streit darüber, was eine Person sollte errichtet habe zu tun, persönliche Intuition kann manchmal nicht eine klare Richtung für die Entscheidung zu treffen . Eines würde es begrüßen, mit einem Sound-Standard, um die Optionen abzuwägen und erreichen die richtige Entscheidung in einer logischen Weise. So legen Sie Normen, die sie dazu beitragen könnten, auf den Charakter der drei Ziele Recht und Unrecht im Allgemeinen. Sobald die Umrisse festgelegt worden sind, die untergeordneten Entscheidungen erwartet werden kann, um in Ordnung zu folgen.

Einige werden fragen, warum jemand würde versuchen, die Probleme dieser Art lösen, wenn die beste Philosophie bis dato nur in eine Sackgasse geraten. Ich meine damit nicht die Anstrengungen der vielen Philosophen im Laufe der Jahrhunderte, der diese Dinge, bevor versucht haben, gering. Allerdings hat der zeitgenössischen Philosophie zu viel in der Geschichte der Philosophie verkommen. Seine Wahrheiten haben sich in der großen Ansammlung von Lehren in eine vollständige Geschichte inklusive bis knurrte. Um die Überzeugung, dass "alles ist gleich gültig" zu bekämpfen, biete ich einen Neuanfang, naiv zu viel vor gegangen ist.

Die Enden, die gut sind

Unser Ziel ist die Frage: "Was nützt es?" Zuerst haben wir beobachten, daß das Gute in der Natur nicht vorkommt. Es bezieht sich vielmehr auf die Welt, die Menschen für sich selbst gebaut haben: die menschliche Gesellschaft. "Gut" bezieht sich auf bestimmte Aktionen innerhalb dieser menschlichen Umwelt durchgeführt werden. Wir beobachten, dass Menschen wird es ihm möglich, diese Maßnahmen ergreifen, anstatt etwas zu unternehmen macht. "Gut" bedeutet, dass bestimmte Handlungen gegeben unterstützt werden sollte. Es löst Genehmigung für das, was gut ist, und ermutigt die Entscheidung, seine Leistung zu suchen. Ich würde dies eine ausreichende Definition der gut halten, obwohl sie noch nicht alle Objekte festlegen.

Wir betrachten nun die Frage: "Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden?" Keine einfache Erklärung gefunden werden kann, eine solche Frage, die eine Vielzahl von Umständen umfasst beantworten. Wir erkennen jedoch, dass die Maßnahmen im Interesse der, was sie produzieren durchgeführt. Wenn ein bestimmtes Ziel oder Zweck gerechtfertigt werden kann, dann Maßnahmen, die die Mittel zu ihrer Verwirklichung sind, sollen durchgeführt werden. Aristoteles darauf hingewiesen, dass bestimmte Ziele Tochtergesellschaft an andere, größere Enden. Zum Beispiel den Tisch von untergeordneter Bedeutung ist die Ausarbeitung und eine Mahlzeit, sondern als ein Ziel an sich. Wir sehen, dass nur die größeren Ziele im Leben brauchen Erklärung, nicht die Mittel.

Diese größeren Enden werden die Positionen oder Muster im Leben, die eine Person Werke zu erreichen. Es wirklich wichtig, eine Person, ob sie nicht zu haben. Jeder Mensch hat seinen eigenen Satz von Favoriten. Manche Leute wollen Liebe, manche wollen Komfort, wollen einige Macht. Es scheint unmöglich, ein Ziel, für jeden geeignet finden. Um jedoch sagen, dass man ein bestimmtes Ziel anstreben soll, sollten wir verlangen, dass das Ziel zufriedenstellend ihm zu beweisen, ob und wann sie erreicht ist. Es sollte ihm Glück bringen, nicht zu viele Diener Nachteile, und immer noch die tiefen Sehnsüchte und Unruhe für etwas anderes. Es sollte ihn zum Inhalt Weile mit seiner Leistung Verweilen ein.

Die Gute als erfüllt Desire

Ich denke, wir haben die ontologische Brücke aus der Welt der Tatsache in die Welt der menschlichen Wert gefunden: Wunsch. In der Tat Wunsch ist diese fast per Definition, es ist der psychische Mechanismus, der bestimmte Dinge wertvoll und wichtig, dass jemand unter allen anderen in der Welt macht. Dem Konzept des Begehrens enthält in sich die Idee, dass ihr Objekt erreicht werden sollte. Die ganze Bedeutung liegt in der Gewinnung des Objekts. Wir haben gesehen, dass die guten ein Objekt, das endgültige Befriedigung bringt, ist. Dann mit bestimmten Qualifikationen können wir feststellen, dass die guten Wunsch erfüllt ist.

Dieser Grundsatz gilt nicht für alle Fälle der Wunsch, wenn auch, aber nur um die grundlegendere. Zum Beispiel könnte ein Kind wünschen, fünf Bars, Süßigkeiten essen. Es ist nicht gut, daß er so tun, wenn die Bonbons macht ihn krank. Die Menschen können nicht immer klug genug, zu wollen, was in ihrem besten Interesse. Die gute beimisst weiträumigen einer Person an und nicht auf kleinen Wünschen stört es. Persönliche Ziele müssen dann als Faktoren in das ganze Leben, und nur jene, die auf dieser obersten Ebene zufriedenstellend bewertet werden sollte als gut bezeichnet werden.

Dies ist die "Guten" in ihrer grundlegenden Sinn. Die "Sehnsucht", wollen "oder" wollen "stellt eine normative Ladung, die nur durch die Erfüllung entlassen werden kann. Tugenden wie Mut, Klugheit, Ausdauer und andere Attribute, die gut sind alle Elemente, die es einem Mann in seinem Wunsch, Unternehmen erfolgreich zusammen. Vom eigenen Standpunkt eines Mannes ist es gut, dass seine Zwecke erreicht werden. Es wird allgemein für gut hielten, dass die legitimen Bestrebungen durch den Aufwand der Arbeit zufrieden sein. In Prediger 2: 24 der Prediger sagt: "Es gibt nichts Besseres für einen Mann, als daß er ißt und trinkt, und dass er seine Seele zu genießen gut in seiner Arbeit." Das erste Buch Mose heißt es, nach jedem Tag, den Gott gearbeitet, um etwas zu schaffen, "Gott sah, daß es gut war." Die Natur war das Produkt der göttlichen Absicht.

Auf der anderen Seite, "gut" ist auf die Qualitäten in den gemeinsamen Sinn zu leugnen, dass es die Erfüllung eines Wunsches der Regel übernommen. Wir sind der Meinung des Begehrens als ein Verlangen der unmittelbaren Freude und der guten als eine Kraft gegen diese. Wir stellen uns der gute Mann wie ein selbstloser Mensch, seine Wünsche für das Wohl anderer unterdrückt. Christentum hätte geben können, "das Gute" diese unnatürliche Färbung. Wegen eines Mannes langfristigen Interesse oft Konflikte mit seiner unmittelbaren Genuss, nicht Güte häufig werfen ihr Gewicht gegen Vergnügen, aber das ist nicht notwendigerweise so. Auch wenn ein Mensch privaten Ziele Eingriff in die Rechte der anderen Menschen, dem öffentlichen Wohl kann, auf seine Bedürfnisse zu befriedigen bekämpft werden.

Und ja, das gute ist gekommen, um zu öffentlichen Zwecken beziehen sich mehr als auf die des Einzelnen. Was auch immer das Interesse der menschlichen Gesellschaft nennen wir die gute fördert. Die schlechte ist mit Einzelpersonen, die gegen diese Verbindung. Obwohl ein Bankräuber seinen Raub kann erfolgreich sein wollen, sondern wir halten es für gut, wenn er während des Hold-up gefangen. Sein persönliches Ziel Konflikte mit dem öffentlichen Interesse.

Es ist schwer zu sagen, was die Gesellschaft im Allgemeinen begehrt. In sozialistischen Ländern, die gute könnten erwogen werden, zu sein, was hilft dem staatlichen Masterplan umgesetzt werden. Andere Arten der Gesellschaft will der Staat die größtmögliche Freiheit für den Einzelnen bieten, ihre eigenen Ziele verfolgen. In diesem Fall ist das Gute Gehorsam gegen das Gesetz. Wir denken, dass ohne Gesetz, ein Mann zu gewinnen, was er für sich selbst könnte bald in Konflikt mit anderen Menschen kommen versucht. Ein Universal-free-for-all würde eine allgemeine Frustration Zwecke. Daher ist eine Gemeinschaft mit bestimmten Einschränkungen der persönlichen Freiheit zu verhängen.

Ist Augood, Au in einer militanten Sinn, Personen, die anderen Menschen zu dienen angewandt, obwohl es vorher keine Verpflichtung, dies zu tun. Aus Mitgefühl solchen Leuten erwarten die Bedürfnisse der anderen, die Hilfe benötigen. Ihr Egoismus, was aus einem Gefühl der Pflicht gegenüber Gott oder ihre Mitmenschen, Offsets Mann, AOS natürlichen Egoismus. Es erleichtert damit die soziale Reibung, die könnte die Gesellschaft schädigen würden, AOS schwächeren Mitglieder. Gesetzestreue Personen, die ihre eigenen Interessen zu verfolgen sind moralisch neutral. Sie nehmen auf die auffällige Qualität der "Gut", wenn sie ihre eigenen Wünsche untergeordnet auf die Bedürfnisse der Gemeinde.

Christian Güte ist auch in diesem positiven Sinne genommen. Die hebräische Religion erforderte die, "righteous", Mann zu gehorchen dem Gesetz des Mose. Jesus verlangt darüber hinaus ein aktives Engagement für das Himmelreich. Christen könnten dies durch leugnen ihre eigenen weltlichen Interessen und statt Wirkung, das Setzen von ihren Hoffnungen auf die Perspektive des ewigen Lebens. Gott, aos sollte der christlichen, AOS eigenen, er war zum Glück in der Erfüllung des göttlichen Absicht zu finden.

Neben solchen Konnotationen jedoch, Äúthe gut, Au bezieht sich hauptsächlich auf einen Mann, AOS eigenes Wohlergehen. Desire stammt aus dem Einzelnen, erst in zweiter Linie ist ein öffentliches Interesse entstehen. Das öffentliche Gut hat die private, vielleicht überschattet, weil er mehr sorgfältig artikuliert wird. Um andere davon zu überzeugen, ein bestimmtes Unternehmen zu unterstützen, ist Referent verpflichtet, zeigen die guten wird es für nicht öffentlich sagen und nicht für sich. Die Menschen sind nicht zu eifrig in Drängen jemand sich selbst oder seine Wünsche zu erfüllen.

Glück und Vergnügen

Ein Mann, AOS eigenen Gute kommt, wie gesagt, von der Erfüllung seiner letzten Wünsche. Er sollte Wunsch etwas, das dauerhafte oder ultimative Befriedigung bringt. Was ist würdig, ein solches Ende? Aristoteles schrieb, dass das letzte Ziel des menschlichen Lebens ist Glück. Allerdings scheint dies für eine Tautologie, denn ein Endziel, fast schon per Definition erfüllt. Darüber hinaus ist das Glück nach der Tat erfahren, es ist ein Gefühl, das ein Leben, das zufriedenstellend ist begleitet. Man sucht nicht das Glück direkt außer vielleicht durch eine Pille oder durch psychologische Versuche zu veranlassen, eine glückliche Stimmung. Solche Zustände des Bewusstseins würde nicht lange genug, um ein Endziel.

Glück ist, dann, zu subjektiv und schlecht definiert als ein Ziel, das ein methodisch erreichen könnte. Es bietet eine einfache Überführung zu, "pleasure", und der sensualistischen Beschäftigungen wurden manchmal im Namen der Philosophie aufgegriffen. Statt der Angabe benötigen etwas zu tun, bedeutet das Glück einen faulen Genuss was gerade zur Hand ist. Man könnte argumentieren, dass die tiefste Weisheit ist, zufrieden zu sein mit der gegenwärtigen Situation. Allerdings finde ich es eine ungerade Abschluss zu sagen, dass der einzige Zweck wert Energie aufwenden, um zu erreichen, ist zu tun gar nichts.

Die Arbeit ist an seinem Platz, und der Genuss von Ergebnissen an seinem Platz ist. Um Arbeit zu finden, aus Freude nicht unbedingt mehr Vergnügen zu produzieren, da eine übermäßige Menge der sie die natürlichen Appetit dämpft. Glück ist eher eine langfristige Bedingung als die Summe vieler kleinerer glückliche Erfahrungen. Es ist oft wie ein Schatten rückwärts aus der Antizipation des Erfolgs. Eine Person muss die stetige Rahmen, der Arbeit bietet damit seinen Sinn des Wohlbefindens können über einen längeren Zeitraum ausgedehnt werden. Auf der anderen Seite, muss eine Person auch auf die Freuden zwischen der Arbeit zu ergreifen, damit er seinen Geist wieder aufladen kann.

Einige Arten von Begierden

Die Erfüllung der Wünsche einfacher gibt Anlass zu Freude, Erfüllung der größeren Zufriedenheit und Frieden bringt. Die einfachste Wünsche ergeben sich aus den Bedürfnissen des Körpers nach Nahrung, Luft-, Evakuierungs-, des Geschlechts, der Komfort, Ruhe, usw. Manche Wünsche sind durch einen Ausbruch der einheimischen Energie als wenn der Körper unruhig oder der Geist verursacht stürzt in Neugier zu beobachten, und erleben Sie die Welt. Schließlich eine Person entwickelt eigene Projekte. Einige von ihnen sind auf die physische Bedürfnisse zu befriedigen, einige sind Ausdruck der persönlichen Überschwang, aber einige sind die Ausarbeitung oder Stärkung der Bisherigen.

Unter den letzteren Wünsche aufgenommen werden sollten Versuche, sich selbst zu verbessern. Bildung versucht, Kinder mit dem Wissen und Disziplin schaffen, um als Erwachsene durchführen. Erwachsene versuchen, ihre Talente zu entwickeln. Sie können ihre Fähigkeiten abgesehen von den Zeiten, in denen die Fähigkeiten der Praxis eingesetzt werden. Einige versuchen, die Herrschaft über sich selbst zu gewinnen und ihren faulen Neigungen. Diese Leute wollen wissen, dass sie sich auf ein Reservoir von disziplinierten Gewohnheiten zählen sie zu unterstützen, wenn die Zeit gekommen, zu handeln.

Auch in unserer Gesellschaft in hohem Maße wettbewerbsfähige Männer versuchen, Sicherheit zu erlangen. Sie schaffen einen gewissen Schutz für sich. Weltliche kehrt kann in diesen Puffer, bis der Zwischenzeit Material absorbiert ausgeht. Das war ein Motiv für die Menschen bauen kann, die Reiche von Reichtum und Macht. Sie fühlen sich Freude beobachten ihre Leistungen größer und sicherer zu machen. Einige Männer Schmalz ihrer Anhäufung von Reichtum an vielen Orten. Sie streuen ihre Investitionen oder eine Versicherung abschließen, so dass das schlimmste Szenario noch bringen würde etwas.

Auch Liebe kann in diesem Licht gesehen werden. Eine gute Tat verdient eine andere Gegenleistung. Sympathie bringt Sympathie, Liebe ruft Liebe, Tugend verdient Freiheit von nur Kritik. Auch wenn der gute Mann Verletzungen erhält im Gegenzug greift er auf die Sympathien der anderen, die verstehen, wie er ungerecht behandelt wurde. Selbst wenn die ganze Welt sich gegen ihn wenden, weiß der Mann, der Nächstenliebe und der Religion, daß Gott seine Güte zurückgezahlt werden müssen.

Nach oben und außen zusammengesetzt sind die Arten der menschlichen Motivation. Sie spiegeln früheren Zwecke sowie neueren. An der Spitze gibt es, theoretisch, ein Häuptling Motivation für jede Person. Es ist schwer zu sagen, was das ist oder ob sie gerechtfertigt ist. Es ist noch schwerer zu sagen, welche Motive die Menschen im Allgemeinen.

Ehrgeiz und die Fähigkeit

Was könnte man als ein lohnendes Ziel im Leben zu bestimmen, ist eine Sache klar: Es ist besser, um dieses Ziel als zum Scheitern verurteilt zu erfüllen. Wenn ein Mann gelingt es, zu vollbringen, was er wirklich wollte, wird er glücklich sein. Wenn er nicht in der Lage, sie zu bewältigen, wird er Erfahrung Unzufriedenheit und Frustration. Eine Philosophie kann nicht sagen, was der Einzelne tun wollen sollte, dass für sie ist es, in ihrem eigenen Herzen zu finden. Eine Philosophie kann, ist jedoch erforderlich, einige Richtlinien für die Erfüllung der Ziele, sobald sie festgelegt sind.

Wünsche sind oft von gutem Beispiel vorangehen. Eine Person kann wollen ein physisches Objekt. Sein Glück hängt dann, ob das Objekt steht zum Verkauf, und ob er genug Geld hat, um es zu kaufen. Eine Person kann wollen, jemand zu sein. Er kann etwas tun wollen, oder sie sollten in der Lage sein, etwas zu tun. Diese Art des Begehrens ist bei der Festlegung persönlicher Ziele beteiligt.

Ein Mann beobachtet einen anderen Mann etwas oder jemand zu sein. Wenn attraktiver zu ihm, so gewinnt er den Wunsch zu tun, oder auch. Unmittelbar, muss er verbessern sich in der Lage, die anderen, AOS Zustand nacheifern werden. Es ist wichtig zu beachten ist jedoch, dass ein Mensch ernsthaft wollen nur was ihm möglich zu erhalten. Zum Beispiel würden nur wenige Menschen zu ärgern, wenn sie nicht Präsident der Vereinigten Staaten gewählt. Oft Wunsch ist nur durch Sehen, dass etwas entzündet ist möglich.

Ob ein Mann gelingt, hängt wesentlich davon ab, wie ehrgeizig seine Ziele sind. Letztere wiederum hängt davon ab, wie groß die Kluft zwischen seiner aktuellen Position und der Position gibt er sich wünscht. Es hängt von seinen Fähigkeiten, um diese Lücke zu überqueren. Wenn seine Standards zu hoch angesetzt sind, wird er weniger wahrscheinlich, dass sie erfolgreich zu begegnen, als wenn sie niedriger sind. Wie hoch die Standards sind, ist relativ zu seiner Stufe der Fähigkeiten. Wiederherstellen eines Computers kann eine schwierige Herausforderung, jemanden ohne eine Eignungsprüfung für die Elektronik aber kein Problem, einen Experten auf diesem Gebiet.

Es mag daher, dass das bescheidenere Ziel, desto größer ist die Chance für den Erfolg, und dass der beste Rat, wie glücklich zu sein ist zu niedrig Ziel. Ja, die Buddhisten einen solchen Weg zum Glück: Gewinn gefunden, um die Möglichkeit, die Wünsche unerfüllt bleiben wird zu beseitigen, beseitigen sie sich wünschen. Sie pflegen einen Mangel des Begehrens. Was körperlichen Bedürfnisse dieser Mönche haben sie durch Betteln zu befriedigen, machen Sie sicher, dass sie weit genug Aufenthalt von weltlichen Sorgen nicht auf gewöhnliche Wunsch Vertrag. Wenn sie eine gewisse geistige Distanz erreicht haben, fühlen sie erleuchtet.

Bis zu einem gewissen Westen könnte dies die feige Art und Weise scheinen aus. Er wählt Leere, anstatt den Reichtum Erfahrungen und Leiden des Lebens. Ein Mann, der seine Ziele in systematischer Form zu bescheiden könnte nach seinem Tod zu realisieren Bett, das er wunderbare Dinge erreicht werden könnte, hätte er versucht. -----
Glück ist vielleicht nicht die einzige lohnendes Ziel im Leben. Ein Idiot scheint glücklich zu sein, doch wer würde seine Situation eifersüchtig? Glück ist alles im Kopf, es könnte möglich sein, ein Leben in Glück Traum oder erreichen, durch die Implantation von Elektroden in das Gehirn. Ich denke, dass das wahre Glück etwas mehr greifbar, mit Geist und die Welt, die einer Person bewohnt erfordert.

Um voll in die Welt zu leben, ein Mensch zu halten locker seine freie Roving-Scan des Begehrens. Wenn sein Visier zu kurz sind, kann er eine nagende Unzufriedenheit fühlen, wenn er beginnt, seinen Horizont zu erweitern. Er kann sich von einem Mann, den er der Auffassung sein, die ein Peer herrlicher Platz erreicht hat, eifersüchtig, weil er es wagte. Wenn seine Ziele zu groß sind, auf der anderen Seite wird er nicht wahrscheinlich. Daher sollte er realistische Ziele zu setzen. Der Mann mit bescheidenen Fähigkeiten sollten bescheidenere Ziele gesetzt, und der Mann eine größere Talente ehrgeizigeren. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, was er erreichen kann.

Während eine Person arbeitet auf ein Ziel, wird er vom Unglück für einige Zeit von der Hoffnung auf späteren Erfolg abgeschirmt werden. Die kleineren Rückschläge auf dem Weg wird nicht davon abhalten ihn, ob er hoffe, dass der Kern seiner Probleme überwunden werden kann, hat. Doch diese Hoffnung Geist kann durch einen unversöhnlichen Angst untergraben werden, wenn die Ergebnisse seiner Arbeit zu klein sind, verglichen mit seinem äußeren Vertrauen. Hope kann dann zu einer Täuschung, wenn man ihn von seinen Plänen zur Anpassung zu einer realistischen Fokus zu behalten. Der Christ, der Kurs legt seine Hoffnung auf die Verheißung des ewigen Lebens. Dieser Glaube ist narrensicher gegen die Deflationierung Wirkung von normalen Rückschläge.

Mehr realistischeren Über Desire zu sein

Ein Mann, der etwas will, muss wissen, dass weltlichen Umständen nicht automatisch neu ordnen sich in das gewünschte Muster, sondern daß er ein Instrument der Umlagerung werden muss. Er muss seinen Willen auszuüben, um es zu erreichen. Solange seinen Willen ausgerichtet ist der Aufgabe gewachsen, wird er gerne Er wird frei sein, in dem Sinne, Kant als "die Autonomie des Willens." Sicherlich kein Mensch kann hoffen, dass jeder Wunsch in Erfüllung gehen. Natur Grenzen, was möglich ist. Aus dieser Erkenntnis neutralisiert die Frustration ein Mann sonst gefühlt haben, wenn er nicht einige seiner weit reichende Träume zu erfüllen könnten.

Als sie aufwachsen, lernen die Menschen, ihre Wünsche mehr realistisch zu konzentrieren. Nicht mehr müssen sie sein wollen, "Superman" oder der Held einer unmöglichen Abenteuerroman. Auch so viele Leute behalten selbst eine Unbestimmtheit der Wunsch, dass sie von immer erfolgreich zu sein. Sie können näher an ihr Ziel zu ziehen, aber sie wird nie zu erreichen, es sei denn es gibt einen bestimmten Weg den Anschluss ihrer aktuellen Stand zu sein und die Situation, die gewünscht wird. Nur Arbeit sollte im Wege stehen der abgeschlossenen Handlung. Ein Schritt sollte zu einem anderen. Der erste Schritt sollte unverzüglich innerhalb einer Person zu erfassen, er muß in der Lage sein wird sie endgültig in Kraft. Wenn das nicht möglich ist, sollte er im Sinne einer Reihe von Anweisungen, einfachere und kleinere Schritte umfasst haben, bis es in seiner Reihe von Befugnissen auf diese auszuführen. Dann sollte er sie aneinander reihen, die einen Schritt machen das andere möglich ist, bis endlich die gesamte Strecke ist. Es kann keine Lücken.

Deshalb ist es gut, dass ein Mann, der hat einen festen Wunsch sollte versuchen, den Weg, auf dem er hofft, sein Ziel zu erreichen, zu artikulieren. Obwohl er muss nicht jedes Detail, sollte er einen klaren Überblick über die ganze Strecke haben, damit er weiß, wo er Schwierigkeiten zu erwarten und damit er weiß, wie gut er vorankommt, wenn er auf den Verlauf hat begonnen. Er sollte in der Lage, das letzte Ziel zu visualisieren und Pay-off. Dies wird den Appetit anregen für die Arbeit, die er zu tun hat. Um Tricks, um eine Abdichtung zu erreichen, wirft der Trainer es ein Fisch, wenn das Siegel getan hat, was gefordert wurde.

Liebe ist unklug

Bestimmte Arten von Wünschen sind unrealistisch, weil eine Person eine angemessene Mengen von Maßnahmen fehlen, um sie zu erfüllen. Es ist nicht so sehr, dass der Erfolg nicht möglich ist, sondern dass die entscheidenden Faktoren irrational und unvorhersehbar. Zum Beispiel, wenn die Leute wollen von anderen gemocht zu werden, können sie nicht direkt verursacht dies geschehen kann. Die anderen Menschen will und Neigungen steht es frei, in ihren eigenen Weg zu entscheiden. So können Freundschaften nicht mit Sicherheit gebildet werden, können Politiker nie sicher sein, der Wahlergebnisse, noch können Künstler und Schriftsteller, hängt von ihrer Werke populär.

Liebe ist die schwerste Fall. Kein noch so großer Überzeugungskraft kann das Herz einer Frau zu gewinnen, wenn sie gemacht hat, bis ihr Geist nicht zu lieben. Der glücklose Bewerber kann sein Gehirn Wrack, einen Weg zu ihr zurück zu gewinnen, aber er kann nur zu dem Schluss, dass es unklug war, um sein Glück zu finden auf so sehr auf die Liebe eines anderen Menschen haben. Die Mittel sind für den Erfolg aus der Hand. Es gibt keine Verbindung zwischen den Weg alles, was er tun kann, und die Dame Veränderung des Herzens.

Die Liebe ist daher eine törichte Unternehmen für jeden, der will, glücklich zu sein. Die Liebe zwischen Mann und Frau bedeutet, wollen sie sich selber, weil sie den Wunsch haben miteinander verschmelzen. Diese Vereinigung ist frustriert, wenn eine Partei nicht einverstanden ist. Romantische Liebe hat immer diese zu genießen, sie nährt sich das Thema der Liebenden zu einander, das es peitscht in eine dringende Leidenschaft verloren. Ebenso wenig ist sicher, dass die anderen wirklich verliebt ist. Keiner fühlt sich würdig von den anderen, die die Angst hinzu geliebt. Love-Feeds auf die Vergänglichkeit der Gefühle.

Ehe versucht zu glätten, die Unstetigkeit der Liebe zwischen den Liebenden, und gebärfähigen ermöglicht Leben, unabhängig von ihrer Beziehung fortzusetzen. Love beschleunigt durch Leidenschaft, Ehe und versucht, seine Trägheit zu erhalten. Wenn die Liebenden einander wünschen, ist die logische Schlussfolgerung für sie eine dauerhafte Allianz zu machen. Nach der Vereinigung abgeschlossen ist, der Liebende nicht mehr Wünsche im Namen der sich allein, sondern auch im Namen der Geliebten. Der Erfolg des einen ist das andere auch. Sie teilen sich das Glück.

Die Liebe der Eltern für ein Kind ist durch die Geburt nicht im gegenseitigen Einvernehmen gesichert. Als die Mutter ihr Kind liebt, unterdrückt sie ihre eigenen Wünsche zu einem gewissen Grad und statt dessen widmet sich das Kind, das Wohlbefinden. Das ist eine gefährliche Aussage für die Mutter. Solange das Kind noch jung ist, kann sie ausüben ein großes Maß an Einfluss-und Kontrollmöglichkeiten. Aber wenn das Kind älter wird und entwickelt einen eigenen Willen, kann die Mutter ihn nicht hindern, von der Verfolgung endet das, was sie will, widersprechen. Lassen Sie hat ihr eigenes Interesse hinfällig. Sie hat Glück schlüpfen lassen von den eigenen Händen, wenn sie legte ihre Liebe auf eine andere Person.

Die vernünftigste Art von Liebe, nach dieser Analyse ist die Eigenliebe, weil es immer mehr oder weniger in der Macht eines Menschen, sich zu beherrschen. Wenn er unglücklich ist, wird er das Gefühl ein Bedürfnis, etwas dagegen zu tun. Er wird nicht an eine andere Person, seine Angelegenheiten zu verwalten besser zu bitten. Er kann es selbst zu tun.

Allerdings ist es ein Stück von der Sophistik die Freundschaft zu kündigen, Ehen zu verbieten, und bitten die Eltern dringend, gleichgültig zu sein, ihre Kinder alle auf die Theorie, dass diese, wie man glücklich sein, wenn eine Person, die menschliche Zuwendung benötigt, wird er nie das Objekt, es sei denn er bereit ist, um Enttäuschungen zu Risiko. Der erste Schritt, um geliebt zu werden ist, zu lieben. Trotzdem ist ein Mann der Regel bekannt, ob er nicht liebenswert ist. Eine starke, freundliche, responsive, ist reifer Mensch eher ab, als ein sich selbst geliebt zu werden geschlossene Persönlichkeit. Allerdings ist ein wenig Selbstversorgung gut, wenn man vor sich zu verlieben, so dass das Glück ein mögliches Scheitern überleben können.

Anderen Arten von Liebe

Die Liebe, die eine Familie zusammenhält, ist von der allgemeinen Liebe des Menschen für die Menschheit anders. Priester und Politiker fordern alle Menschen Brüder sein, aber wir wissen nicht, wie dieser Rat getroffen werden sollten. David Hume hob das Paradox, dass wir wollen, andere Erfolg durch natürliche Sympathie, sondern wünschen ihnen Ausfall durch im Wettbewerbsvergleich. Eine ganz und gar selbstlos Mensch die Erde zu gehen und widmete seine Energie an verschiedene Leute an den Begünstigten zugute kommen könnte, ihn mehr, wenn er mehr von einer Persönlichkeit in seinem eigenen Recht zu schätzen wissen.

Selbst wenn ein Mensch stolz ist, in der Leistungen eines anderen Mannes, kann er nicht ignorieren, die Standards, die sie daraus für sich. Was er sich wünscht zu tun, zeigt das Beispiel von anderen zu differenzieren. Er kann nur schelten, wenn er sich nicht zu leben bis zu diesem Beispiel. Es ist wahr, dass sein Erfolg auf seine eigene Leistung und sehr viel weniger auf das, was die anderen machen. Dennoch ist es schwierig, in völliger Isolation zu verbessern. Die gemeinsame Höhe der Leistung setzt einen Menschen Vorstellungen, wie gut er tut. Sein Wille zu gewinnen enthält einige wünschen, daß seine Konkurrenten zu verlieren.

Es gibt eine Art der Liebe aber, die nicht für einen positiven Erfolg Ziel, sondern das Unglück bringen zur Normalität. Dies ist Sympathie. Hier ein Mensch sieht, dass ein anderer leidet, und er fühlt sich verpflichtet zu helfen. Für die Zuordnung seiner Wünsche sind von sich selbst, den Leidenden umgeleitet. Die Teilnahme dauert, bis die bedürftige Person die Angelegenheiten korrigiert und sind die Helfer geht zurück auf sein eigenes Geschäft.

Sympathie, wie die Liebe, Ursachen wird man den Willen eines anderen zu ersetzen. Vermutlich letzteres kann dann nicht verwalten seine Angelegenheiten zufriedenstellend, so lädt er ein wohlwollender Partei, die in und übernehmen zu bewegen. Es besteht jedoch die Gefahr, in diesem Verfahren, dass der Wille des Empfängers verletzt werden können, wenn der andere wird über seine Verantwortung übernimmt. Die Usurpation gerechtfertigt wäre, wenn die verdrängt ein blieben erfolglos, und wenn der Akt der Sympathie war schließlich die Kontrolle wiederherzustellen.

Ein Mann von echter Sympathie würde jeder Versuch, die Würde der Achtung der, dessen wird er vorübergehend verdrängen. Wenn er dies aus Pflicht, sondern er ist weniger wahrscheinlich zu weit Schritt. Er könnte behaupten, dass seine wohlwollende Handlung geschah nur, um seinen Teil einer stillschweigenden Vertrag unter den Menschen zu erfüllen, der verspricht, sich gegenseitig zu Hilfe kommen in Zeiten der Not. Denn was ist im Vertrag gemacht wird zwischen getan entspricht. Diese Regelung wahrt die Würde aller.

Enden des Willens: Würde, Respekt, Merit

Die Frage der Menschenrechte beruht auf dem Konzept des Willens, die eine Person die Fähigkeit zu wünschen ist, zu entscheiden, und zu Entscheidungen führen. Jeder Mensch hat ein Wille ist, in seinem Kopf untergebracht. Er hat gewisse Fähigkeiten, wie sein Gehirn, Teile seines Körpers, seiner Erinnerung und Talente, seine Instrumente, seine Besitztümer, und letztendlich unabhängig von Position, die er für sich selbst erreicht. Diese Fähigkeiten sind in seiner Macht zu lenken.

Die Würde des Menschen verlangt, dass die erhalten Kontrolle über ihre persönliche Domain. Keine andere werden können versuchen, ihre Ressourcen, ohne sich direkt über sie zu nutzen. Mit anderen Worten, eine Person die andere zu überzeugen, wenn er den anderen etwas tun will. Er kann nicht dazu zwingen jemanden, der Arbeit zu tun. Er kann nicht einfach beginnen mit einer anderen Person die Eigenschaft, sich zu reißen oder Büros, die er innehat. Der Einsatz von physischer Gewalt oder der Drohung ist in der Regel gesetzlich verboten. Die Verwendung von Betrug oder Täuschung der Vergangenheit Grund erhalten, ist auch in den meisten Fällen untersagt. Die legitimen Weg zum Handeln zu bewegen ist es, mit der Begründung zu überzeugen.

Respekt ist wird man die Anerkennung eines anderen, der sich erfüllt hat. Dies bedeutet eine Beschränkung auf sich selbst zu behandeln, die anderen als gleichberechtigter und nicht als eine Sache. Geht jedoch über die Achtung der Würde, sondern auch Bewunderung für die Leistung der anderen wird sich bei der Erfüllung. Er hält sich an diejenigen, die eine Identität oder ein Status des Seins in einem größeren Bereich der Aktivität. Zum Beispiel ein Schachspieler hat diesen Status der Würde und Respekt, wenn er bewegt sich die Stücke, die kibbitzers und-Zuschauer haben keine, denn sie machen nicht den tatsächlichen Entscheidungen.

Allerdings wird kein Mensch ist universell und allmächtig. Es müssen dem Gebiet von anderen will statt. Es muss auch die Achtung der gemeinsame Wille, die das Gesetz ist. Das Gesetz ist nicht eine Zumutung auf die menschliche Würde, weil in einer Demokratie hat es theoretisch von den Menschen geschaffen worden regiert zu werden. Jeder Mann, indem sie gemeinsam in einem Land damit einverstanden, ihre Gesetze zu respektieren leben. Natürlich ist diese demokratische Ideal belastet, wenn Gesetze durch das Zusammenspiel der politischen Kräfte, anstatt von Menschen, die ehrlich stellen die Personen oder wenn die Regierung geht über den Rahmen der Macht durch die Personen gewährt werden.

Merit ist die Vorstellung, dass ein Mann die Früchte seiner Arbeit haben sollte, wenn diese rechtmäßig durchgeführt werden. Zum Beispiel, ein Mann, baut eine Brücke Verdienste erfolgreich sein, wenn er die besten Prinzipien der Wissenschaft und Technologie verfolgt hat. Ein Wettbewerber "verdient zu gewinnen", wenn er hart ist für den Wettbewerb trainiert und hart gekämpft. Merit in den Anwendungsbereich des menschlichen Gesetz ist Teil der Moral. Männer in den die Gesetze der Natur ihre eigenen Vereinbarungen, von denen viele in der Gesellschaft durchgesetzt werden. Ein Mann verdient, was er nach dem Recht verdient. Aber Verdienst geht darüber hinaus zum Ausdruck zu bringen, was sein sol.

Der Tod tritt das Bild

Jetzt nehmen wir einen anderen Verlauf. Die vorstehenden Philosophie drückt eine statische Sicht des Lebens, sondern das Leben ist wirklich dynamisch. Es ist organischer Natur. Menschen am Rande des Lebens - die sehr jungen und sehr alten Menschen - wissen, dass sie einen radikalen Wandel von einer Zeit befinden, werden auf eine andere, aber die dazwischen sind versucht, ihre Situation als Dauerzustand zu sehen. Sie erkennen nicht, dass ihre Köpfe und Körper, nach dem Aufstehen zu einem Plateau von Gesundheit und Kraft, wieder fallen ins Nichts auf der anderen Seite muss. Je mehr ein Mensch erkennt, lebhaft seine eventuellen Tod, desto mehr wird sie Auswirkungen auf seine Philosophie.

Einige haben geschrieben, dass der Philosophie Hauptzweck ist, die Menschen auf den Tod vorbereiten. Ein Ansatz von Philosophen verwendet wird, um argumentieren, dass der Tod ist besser als das Leben in vielerlei Hinsicht: Das Leben ist mit Schmerz und Leid. Deshalb, Tod, seine Negation, muss besser sein. Der Tod ist ein vollkommenes Glück, da kann es keine unerfüllten Wünsche.

Jedoch den Tod als Freiheit von Schmerz und Trauer zu sprechen scheint, einige Bemerkungen zu widersprechen. Wenn ein Mann springt aus einem Fenster zweiten Stock, wird er sich den Knöchel verstaucht und erleben Sie ein gewisses Maß an Schmerzen. Wenn er springt von einem vierten Stock Fenster und landet auf dem Kopf, wird er getötet werden. Wer kann sagen, dass dies weniger schmerzhaft ist? Wenn der Tod durch ein Tor von dieser schrecklichen Schmerz, der ein beruhigendes Bild zu malen können eingegeben? Der Tod schlägt auch eine Einsamkeit, als alles, was im Leben erfahren.

Es ist wahr, dass der Tod das Bewußtsein erforderlich, um dieses Elend leiden, aber den gleichen Verlust wäre auszuschließen positiven Erfahrungen vergleichbar mit Glück im Leben zerstört. Im besten Fall würde der Tod Release an jemanden zu bringen, deren Leben beschwerlich geworden war, zu vergessen, die kurz-, ängstlich, und oft schmerzliche Momente des Übergangs.

Das Argument für die Unsterblichkeit

Platon und die christlichen Denker zu einer anderen Position. Sie bieten durch Kombination ihrer westlichen Menschen, dass die menschliche Seele ist unsterblich zu überzeugen. Unsterblichkeit bedeutet, dass nach ein Mensch stirbt, die Persönlichkeit und Charakter er hat während des Lebens aufgebaut weiterhin irgendwo in einem ungestörten Zustand bestehen, bis ans Ende der Zeit. Die Christen würden sagen, dass das eigentliche Ziel des Lebens ist die Seele in einen größeren Stand der moralischen Vollkommenheit zu bauen - oder ein Gläubiger zum Zeitpunkt des Todes - weil die Ewigkeit, die die Seele ist so viel länger als die Jahre Bestand haben wird irdischen Leben. Männer sollten direkt alle ihre Anstrengungen in Richtung auf den Moment der ständigen einfrieren.

Das Problem ist zu entscheiden, ob die Theorie wahr ist. Plato Fortschritte seine Argumente für die Unsterblichkeit der Seele im Phaidon. Er macht zwei Arten von Argumenten. Erstens macht Platon, dass alles von ihr Gegenteil kommt. Zum Beispiel, stammt aus einem Schlaf erwacht Zustand, Wachen und Schlafen kommt. In diesem Fall, denn es ist ein Tod aus dem Leben, muss es ein Leben vor dem Tod. Zweitens argumentiert er, dass unser Wissen über "Universalien" - Ideen - die nicht unmittelbar in diesem Leben erfahren werden beweist, dass wir sie aus einem anderen Leben zu erinnern müssen. Die Seele muss bestanden haben vor der Geburt dieses zu erleben und bieten Erinnerungen, und so ist es unsterblich.

Es ist jedoch auch möglich, zu argumentieren, dass die kreisförmige Muster nicht in allen Fällen zu halten. Auch wenn der Tod vom Leben, kann das Leben verändern zu Tode und dann dort bleiben. Mit Hinblick auf die Erkenntnis der Universalien, nimmt Platon, dass der Geist nur Kopien der Welt. Es ist möglich, dass der Geist auf Universalien kommt durch einen Prozess der induktiven Begründung. Von konkreten Objekten, hat es die Tendenz, Muster zu erstellen. Dieses Leben ist allein für solche Ideen aus, um gedacht werden.

Das Christentum hat seine Lehre von der Unsterblichkeit der Seele im Wesentlichen aus der Platoniker. In der hebräischen Religion, angewendet Gottes Verheißung vor allem auf das jüdische Volk in der Geschichte. Doch das Christentum haben ein Argument für den menschlichen Unsterblichkeit in der persönlichen Beispiel Jesu Christi. Jesus predigte Sieg über Sünde und Tod, und er selbst wieder an das Leben nach, tot zu sein für drei Tage. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass dies ein einziges Beispiel, und nicht alle auf die Fakten stimmen. Vor allem das Christentum beruht auf dem Glauben an die Auferstehung Christi. Der Glaube kommt aus der Philosophie, aber die Philosophie ist nicht der Glaube. Manchmal ist es führt zu weiteren Fragen.

Was bedeutet der Tod Teach?

Das Leben sieht anders aus, wenn eine Person sich darüber im Klaren, dass er sterben und tot sein wird immerdar. Allerdings ist das Wissen um den sicheren Tod nicht unbedingt trüben Leben. Thomas Mann, dem deutschen Schriftsteller, im "Zauberberg" erzählt von einer Vision, die seinen Helden, während in einem Schneesturm in einem Schweizer Berg verloren. Der Held sieht einem sonnigen Tal, in dem eine Rasse von fröhlichen Menschen spielen. In der Mitte des Tales ist ein riesiger Stein Tempel. Er ist entsetzt, als sie in die innerste Kammer des Tempels ein Monster, das den Gliedern und Stämme dieser schönen Menschen eins nach dem anderen verschlingt finden. Doch die Menschen weiterhin außerhalb Scherz, als ob nichts geschehen war.

Dann wird der Held von Thomas Manns Roman erkennt, dass der Tod ist ebenfalls in der Mitte der Menschheit gepflanzt. Es kann entweder zu bringen oder sie Angst kann dazu führen, Menschen zu der begrenzten Momente des Lebens haben sie gemeinsam zu pflegen. Es kann dazu führen, ihre Eltern, Brüder, Schwestern und Freunden, die eines Tages die Liebe weggenommen werden. Das Leben ist zu kurz für schwere Hass. Ist dies nicht erfüllen den gleichen Zweck wie die gutartige christlichen Mythos? Es wäre eine Schande für den Wahn der Unsterblichkeit zu halten Menschen blind für die Notwendigkeit, das Leben - oder Kraftstoff die Träume von Selbstmordattentätern zu schätzen, könnte ich hinzufügen. Wenn dies das Leben lieb wäre, würden wir Ende der Irren Rituale des Krieges.

Unter dem Wahn, dass er unsterblich ist, man kann nicht über die Förder-und Mut, um mit wichtigen Fragen des Lebens befassen. Er schiebt leichter Entscheidungen zu treffen, die es eine klare Richtung geben würde. Er verfällt in Umständen. Er will nicht, sich zu früh zu begehen, weil er eine sehr lange Zeit leben, er könnte es zu bedauern vorstellt. Aber dann hat er älter wird und erkennt, dass er sich bereits verpflichtet hat, ohne sie gewählt hat. Sein Jahr der Chancengleichheit sind vorbei.

Wenn das Leben galten nur siebzig Jahre statt auf unbestimmte Zeit mit folgenden es eine Ewigkeit, könnte es zu verbringen Männer besser zu nutzen. Warum sollte das Leben zu einer Belastung für Sie oder ich? Warum sollte es so zerbrechlich? Wenn ein Mann von fünfzig Jahren von einem Auto überfahren wird, hat er zwanzig Jahre des Lebens verloren, dies ist nicht eine unendliche Verlust. Wenn ein Mann von zwanzig Jahren getötet wird, hat er fünfzig Jahre seines Lebens verloren, die größer ist. Wenn ein Mann fällt einer Klippe, er hat etwas, was er würde verfehlt, wenn er im Bett starb einige Jahre später.

In unserer heutigen Gesellschaft ist diese Denkweise ein Gräuel. Wir glauben, stolz in den höchsten Wert des individuellen menschlichen Lebens. Dies bedeutet, Pflege so viele Menschenleben wie möglich und zur Verlängerung jeder so lange wie möglich. Wir würden lieber verbringen Hunderttausende von Dollar zur Verlängerung der Lebensdauer einer achtzig Jahre alten Mann, im Alter von achtzig bis ein als derselbe Mensch kann im Alter von fünfundvierzig zu einem halben Jahr Urlaub machen, um eine größere Lebenserfahrung zu gewinnen. Das Geld ist uns nichts wenn es Zeit ist, von einigen Arbeitsgruppen des Menschen während seiner besten Jahre zu verstecken.

Unter dem Wahn, dass sie außerhalb ihrer normalen Jahren leben, werden manche Männer fünfundzwanzig Jahre lang eine höhere Ausbildung zu erwerben, damit sie "besser auf das Leben vorbereitet werden". Wie viel wird die Vorbereitung machen für das Leben sie fehlen in der Zwischenzeit? Ebenso werden einige Männer jahrelang Erwerb von Wissen und Verständnis nur, um es mit ihnen zu ergreifen, um das Grab. Auch wenn sie alles aufschreiben, wie kann ihre Nachkommen zu erwarten wäre, die Nutzung dieser Weisheit machen, wenn sie selbst nicht kenne?

Deshalb, während das Leben ist alles, um jede Person, es ist leider begrenzt. Fehler sind nicht unbedingt schlecht, weil die menschliche Intelligenz ist unwahrscheinlich, dass viel in so kurzer Zeit ohnehin zu erreichen. Selbst ein zweifelhafter Ziel ist in der Regel besser als gar keine. Männer sind da siebzig Jahren mehr oder weniger, und eine fast freien Lauf dieser Jahre mit ihrer eigenen Produkt zu füllen. Fast alles, was geschehen ist ein Gewinn.

Was lehrt vor allem der Tod ist, dass dabei sein ist besser als. Alles, was existiert derzeit zerstört werden kann oder wird hinter dem Tod überlassen, sondern, was einmal geschehen ist kann nicht rückgängig gemacht werden. Auf dem Sterbebett die Erinnerungen an ein Leben sinnvoll ausgegeben wird einen Mann mehr Komfort als alle Macht und Reichtum, die er besitzt, in diesem Augenblick. Er kann nicht aus den Imperien mit ihm. Am besten wäre es für das Leben, ihn nicht zu viel zu verdanken, wenn er denn in seinem Leben nach dem Tod Zahlung kann Standard-Blätter.

Natural Rückfall

Das Leben, wobei organischer Natur, erlebt einen Teil ihrer Verluste vor dem eigentlichen Ende. Ein Greis oder eine Frau scheint wenig genug Zeit, um die durch die tatsächliche Weitergabe über den Rand zu verlieren. Noch bevor dann ist alles nicht stetige Fortschritte.

Eine Sicht des Lebens hat der Mensch ständig voran auf ein Ziel hin, außer wenn er vorübergehend erliegt der Versuchung, wie im Bunyan's Pilgrim's Progress. Was passiert jedoch, wenn die Menschen erreichen, ihre Ziele? Sie nicht und geben Sie dann eine Zeit der ständigen Seligkeit, sondern setzen neue Ziele, die über das, damit sie leben ständig in Ausübung der unerfüllten Wünsche. Der Schein des Glücks dauert nur eine Weile, nachdem sie ihre Arbeit zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Dann die Praxis muss wieder von vorne anfangen für die Zeit verlangt eine Tätigkeit irgendeiner Art. Die Menschen wollen, dann arbeiten, und schließlich zu erreichen. Sie können nicht verbrauchen ihre Energie durch Ruhe in einem fertigen Zustand.

Ein weiteres Problem ist, dass Leistungen, die gewonnen wurden nicht immer gewonnen zu bleiben. Ein Student kann stundenlang studieren deutsche Grammatik, so dass es scheint unter seinem Gürtel sein, dann eine Woche später findet er, dass er viel vergessen hat. Oder kann der Hersteller für die Jahre arbeiten, um einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes der Branche zu gewinnen, sie rutscht schnell weg, wenn er nicht weiterhin genügend Aufmerksamkeit auf das Geschäft zu widmen. Der Boden ist für immer den Rücken zu verlagern automatisch. Jede Leistung ist ein Zuwachs bekannt, was er angebaut hat. Zur gleichen Zeit, ist etwas von ihm unbemerkt, wie das Material in seinem Besitz befindlichen verschlechtern werden.

Human Leistungen können daher nicht fest auf einem früheren, wie die Steine eines Gebäudes festgelegt werden. Wer am Ende vielleicht gar nicht so sicher. Erfolge sind nur gültig, wenn sie gewonnen und für eine kurze Zeit danach. Jeder Moment hat seine eigene Prognose von Möglichkeiten. Einige Ziele Drop auf der Strecke, wie die Umstände zu verlagern. Andere Länder können weiterhin vor Webstuhl und nähern als Mensch ihnen nähert. Allerdings ist der Weg nur selten direkt und sicher abläuft. Der Mensch ist mehr wie ein Holzfäller aus den Log-Hopping, um sich anzumelden, als er geht aufwärts.

Gleichgewicht von Energie und Aktivität: The Stone Twirling Analogie

Ziele sollen in der Regel einen größeren Umfang der Tätigkeit oder der Besitz zu erreichen. Ein Mann versucht, die Größe seiner Rolle als Akteur in der Welt erhöhen. Diese Rolle besteht aus Routine-Aktivität sowie ein Zufluss von neuen Problemen, die durch die aktive Intellekt absorbiert, bevor sie in die Routine gelöst werden. Letzteres ist durch Gewohnheit behandelt, den Mechanismus, der eine Person auf bekannte Operationen ausführen, ohne darüber nachzudenken ermöglicht. Habit liefert eine konstante Struktur der Antwort auf den Ansturm der neuen Herausforderungen. Sie verkörpert eine Person, die eigene Fähigkeit, sich in der Welt zu handeln. Alle externen Ressourcen, Instrumente und Positionen sind Erweiterungen dieser Kapazität. Deshalb steht Gewohnheit, in der Mitte der Leistungen eines Mannes, und ist die Basis seiner Hoffnungen und Pläne.

Gewohnheit, die die Fähigkeit, eine bestimmte persönliche Bewegung zu wiederholen, ist wie ein Stein wird auf das Ende eines Strings drehte. Die Bewegung ist teilweise auf die derzeitigen Bemühungen der Mann mit der Schnur und zum Teil auf die Dynamik der Stein, der bereits in früheren Revolutionen aufgebaut hat. Jede Revolution, lässt die Menschen aus der Zeichenfolge so, dass der Stein in einem größeren Kreis und schneller reisen können. Das Gerät wird dann schwieriger, von auf den Boden zu halten. Bald wird der Quirl ist zerrte mit aller Macht nur auf die Bahn, die das Projektil erreicht hat, aufrecht zu erhalten. Dies ist analog zu der Stellung eines Mannes mit einer Vielzahl von weltlichen Angelegenheiten. Der Kreis der Tätigkeiten, die Zeit und Energie zu entwickeln, verlangt hat, muss jetzt seine ganze Kraft und Aufmerksamkeit zu erhalten.

Größe wird nach dem Umfang des Kreises vertreten. Wichtige Menschen haben große Kreise, geziemt personam. In der Regel soll der Wille, den Kreis zu den größten und kräftigsten Umfang eines Mannes Energien rechtfertigen zu erweitern. Der Intellekt Uhren nach Möglichkeiten, in einen größeren Bahn zu springen. Sollte der Mann entspannen wollen, müsste er in der Zeichenfolge so lenken, dass der Stein um Fahrten in einem kleineren Kreis kann. Das kann er nachhaltig mit einer geringeren Aufwand. Ein Gleichgewicht ist erreicht, wenn die begrenzte Energie hat er entspricht der Energie notwendig, um die gegenwärtigen Umlaufbahn zu halten.

Man beachte, daß ein Mann die Errungenschaften einer natürlichen Verschlechterung, wenn er nicht mehr beachtet, sie leiden. Je größer das Reich muss er schützen, desto anfälliger ist es zu verschlechtern. Zum Beispiel, der Mann, Deutsch, Französisch weiß, Portugiesisch und mehr als der Mann, der weiß, Deutsch zu vergessen, wenn er nicht seine Sprache üben. Die Anstrengung, die er hat aufwenden zu seinen bisherigen Besitz zu halten entspricht Aufgabe der Stein Quirl von Pflege einer großen Umlaufbahn. Je mehr ein Mensch besitzt, desto weniger Energie wird er verlassen haben, zu streichen, nachdem neue Besitzungen, oder wenn er das tut, wird er etwas anderes war nicht ausreichend geschützt zu verlieren.

Die Gefahr, in machen zu wollen Kontinuierliche Fortschritte

Es ist schwer zu verstehen, dass es eine Grenze für den Fortschritt. Als Kinder haben wir uns an den Gedanken gewöhnen, dass wir jedes Jahr ein wenig größer, stärker und klüger werden. In der Schule Kinder vorher von einer Besoldungsgruppe in die nächste Begegnung, wo sie weitere schwierige Themen. Die Klügeren überspringen Klassen oder tauchen Sie ein in tiefe Bereiche von Interesse. Wenn es scheint keine weiteren Ort zu gehen, versuchen sie den okkulten Wissenschaften oder erkunden Sie die Geheimnisse der persönlichen Korruption. Sie drehen sich auf diese Weise, bis sie zu einem Frieden mit einem vernünftigen Niveau der Leistung und das Leben genießen zu lernen.

Wenn ein Mann Erfolg erlebt hat, läuft er zu einem Problem bei dem Versuch, darüber hinaus zu leben. Er ist gezwungen, seine Haltung zu ändern, aber nicht ohne einen Preis zu bezahlen. Denn die erfolgreichen Mann zu sehen, seine Position zu wachsen besser genutzt. Verbesserung wird sein Abzeichen mit Stolz. Da aus verschiedenen Gründen diesen Erfolg beginnt abflacht. Entweder seine Bemühungen werden durch die Rate der Verschlechterung oder sinkender Erträge haben in den Unternehmen eingestellt und er verliert das Interesse an, was er tut abgestimmt. Sein Gewissen beginnt ihn zu kümmern. Er findet es schwieriger, sein Selbst-Respekt behalten beobachtete Dinge bergab gehen.

Seit einiger Zeit hat er selbst erzählt worden war er wegen seiner unermüdlichen Energie erfolgreich auf seine Weigerung mit weniger zufrieden als die beste oder anderen Tugenden. Er ist überzeugt, dass eine größere Dosis von diesen Tugenden das zurückgehende Lauf der Dinge aufhalten können. Doch das Problem ist nicht so sehr eine moralische Abschwächung, wie die Schwierigkeit der Aufrechterhaltung eines persönlichen Reich, sobald die expansive Ausrichtung verloren gegangen ist.

Die stolze, verzweifelter Mensch kann versuchen, die alten Streifen Verbesserung durch die Anwendung intensiver die Tugenden, die er glaubt wieder verantwortlich waren. Nur Frustration kann dieses zu kommen, und manchmal schlechter. Wenn der Mensch reagiert mit einem neuen Ausbruch der Aufwand, kann sein Glück für eine Zeit zu verbessern, sondern letztendlich die bestehende Problem wird ihren Tribut fordern. Seine Arbeit ohne Gegenleistung kann dann davon abhalten ihn von weiteren Bemühungen, die seinen Untergang beschleunigen. Oder er wird sich bei seiner Arbeit mit einem tauben und schwindender Leistungsfähigkeit mahlen nach seinem Geist hat gebleicht entfernt.

Der Mann, der mehr hält eifrig auf seine eigene Art zu leben unberührte können nur dann gegenüber denen, die einen größeren Luxus akzeptieren bitter. Ein Beispiel dafür war Henry Ford, der beklagt, oft von "hoher Lebensstandard", wenn sein Sohn Edsel nahm einen Cocktail auf einer Party. Sein Vater unerbittlichen Antagonismus könnte sehr wohl dazu beigetragen, Edsel Ford zu einem frühen Tod. Das Problem mit bescheidenen Aufenthalt in einer Weise, dass es eine andere Form von Stolz wird. Die erfolgreiche Menschen werden versuchen zum Erfolg zu gehen, um seinen Kopf zu bewahren. Er wird der nicht stolz darauf, stolz und Realisierung dieses Dilemma, wird wieder auf eine unproduktive Wippe zu verlagern.

Der Erfolg lässt sich Kraft, ein Mann den Schein zu wahren obwohl seine inneren Ressourcen kann bröckelt. Es kann ein Mann zu stehlen oder unterschlagen Geld führen, wenn er unterhaltsam ist verschwenderisch verwendet. Es kann dazu führen, ihn zu schlagen sich die einst als seine Untergebenen, die drohen nun ein gleich werden. Erfolg bringt Seriosität und die Notwendigkeit einer Aufrechterhaltung Seriosität kann ein Tyrann werden. Ein Mann wird Rückzug in eine gefrorene moralische Position zu kaufen sich ein paar Momente der Ehrbarkeit. Auf der anderen Seite, der Mann mit keinen Ruf zu schützen kann sagen, was er denkt und tut, was er tut, wie fühlt, und dies verleiht ihm eine größere Vitalität.

Was sollte über einen bevorstehenden Rückgang getan werden? Zunächst sollte man erkennen, dass eine vollständige Entwicklung mit sich bringt einige Änderungen. Man läuft von Möglichkeiten, wie zuvor gehen. Die Organisation zusammen, um die wachsende Arbeit selbst wächst sich zu einem Punkt, dass die internen Anforderungen in. Kontinuierliche Fortschritte setzen nach wie vor unmöglich zu erreichen. Daher sollte man Erwartungen, die aus der Gegenwart. Ist es so schwer zu einem Unternehmen zusammen, um ein Aufbau zu halten, es ist keine Schande, nicht Folge zu bauen nicht mehr, auch wenn dies nicht machen, wie eine gute Geschichte.

Statt der Sorge, ob er einen bestimmten Zustand der Vollkommenheit aufrechterhalten kann, sollte man ruhig eine erneute Beurteilung der Aussichten für die weitere Entwicklung. Dies könnte bedeuten, dass man Verfall als Teil des Lebens. Es könnte bedeuten, zu erkennen, dass der Erfolg nur dieser Teil seines Lebens und er muss jetzt für eine neue Phase vorzubereiten erfüllt. Anstatt stolz auf bestimmte Leistungen kann ein Mensch einen allgemeinen Glauben an sich selbst zu erwerben, um in der Vielfalt der Möglichkeiten, die das Leben muss gelingen. Eine Entwicklung baut auf den Ruinen eines anderen als der Riese Kiefern im Wald wachsen im Boden von Generationen von Farnen und anderen Anlagen mit einer niedrigeren Ordnung festgelegt.

Kann man etwas aus dem Leben gerettet werden?

Es ist Zeit, dieser Aufsatz, ein lohnendes Ziel für den Menschen im Hinblick auf die eigenen Ziel des Lebens der Selbstzerstörung versucht zu schließen. Der Tod wirft Zweifel an der Wert aller persönlichen Leistungen. Anhäufung von Geld zu tun profitieren nicht der Mann, der sie gesammelt. Macht und Einfluss verschwinden, wenn ein Mensch stirbt. Fame verweilt auf, sondern ist unberechenbar. So bleibt die Erinnerung an Abraham Lincoln, um zu blühen, aber General Ulysses S. Grant ist vielen von den bekannten Witz: "Wer war in Grant's Tomb begraben?"

Death's Werk ist ein beliebtes Thema, auch wenn der Philosophen Plato's Theorie der ewigen Formen tendiert, sie zu verdunkeln. Zu einer pessimistischen Sicht zu vermeiden, müssen wir etwas finden, die wirklich wertvollen zurückgelassen nach dem Tod, oder etwas, was ihre eigene Belohnung enthält, wie es während des Lebens im Aufbau verwendet werden. Wenn alle Menschen sind im Grabe gleich, gibt es noch einen Unterschied zwischen ihnen, die es vorteilhaft sein, in irgendeiner Weise als in einem anderen gelebt zu haben ist?

Ein Leben nach dem Tod von der Religion versprach, ist eine Möglichkeit, aber die Philosophie nicht bieten können überzeugende Beweis für Menschen heute. Die Gesamtheit der Momente des Glücks im Leben könnte eine andere, aber das ist alles nichts mit dem Mann in das Grab erfahren werden. Die Tatsache, dass ein Mann in den Griff wirklichen Fragen des Lebens kommen könnte, haben dann entweder nichts bedeutet. Vielleicht ist es die Erinnerung daran, was ein Mann hat während seines Lebens, die inspirieren und helfen, den überlebenden Generationen. Vielleicht ist es tatsächlich seine weltlichen Errungenschaften. Vielleicht hat er "aus der Welt zu einem besseren Ort zum Leben." Doch was sind diese in vielen Jahren? Jede Spur von ihnen wird auch verschwinden.

Wenn wir unsere Herzen und Sinne auf die Dinge in dieser Welt gesetzt haben, wissen wir nicht einmal wissen, was den Status des Ortes ist. Es kann nicht viel wert, in einem allgemeinen Sinn. Die Erde ist ein Planet Tochtergesellschaft an einer der Millionen von Milliarden von Sternen, deren komplexe könnte Teil eines noch größeren Ordnung des Seins, die in eine Unendlichkeit von Raum und Zeit begraben ist. Unsere ganze Bereich des Seins könnte ganz wie ein kleines Sandkorn verloren ging in den Ozean. Was heißt dann noch einige kleine Schätze in dieser Welt Angelegenheit in den größeren Plan der Dinge?

Vielleicht gibt es kein Ende in das Leben als solches. Es gibt nur Leben kleinere Ziele, die die Philosophen haben eine logische Äußerste strapaziert. Diese Lebens-Ziele vielleicht aber auch nicht für jeden außer für den Mann, der solche Konstruktionen ernst nahm. Vielleicht war das Leben ist nur eine gewisse Zeit präsentiert eine Reihe von Gelegenheiten und Situationen, die Menschen erleben. Es muss nicht in etwas mehr gemacht werden.

Doch nicht alles ist gleichermaßen gültig. Einige Bestrebungen bringen eine größere Befriedigung als andere. Die Französisch Schriftsteller Voltaire in seinem philosophischen Roman Candide wird die "Arbeit im Garten" als geeignetes Ziel für die Menschheit. Er glaubt, mit anderen Worten, daß der Mensch wirklich glücklich, wenn er sein Leben tut-work - nicht so sehr für das, was er leistet für den täglichen Rhythmus der ERGO. Der deutsche Dichter Schiller sagt, dass der Mensch am besten Situation ist "Arbeit und Liebe", und Freud stimmt mit dieser Formulierung. Die Arbeit ist eine Beziehung zwischen Mensch und Natur, und die Liebe zwischen zwei Menschen oder in einem weiteren Sinne eine Harmonie unter den Menschen. Sie sind allgemein wichtig.

Ich möchte einen genaueren zwei Tore von dieser Kombination von Erfahrungen dafür, dass diese letztlich lohnt sich in das Leben zu nehmen:

Perfektion der eigenen Nachkommenschaft. Kinder sind etwas von Wert, die hinter nach dem Tod überlassen. Ein Mann ist wahrer Reichtum ist sein eigener Körper. Durch die Generation von Kindern erweitert er diesen Reichtum über sich selbst hinaus. Alle anderen wertvollen Gütern sind nur Zubehör zu grundlegenden Ausstattung des Lebens. Gäbe es keine Menschen, Musik wäre eine sinnlose Lärm; Städten wäre Steinhaufen, Glück, Weisheit und Freundschaft nicht existieren könnte. Deshalb sollte ein Mann-Preis des Lebens, die ihm über das, was er mit ihr zu erreichen. Was kann er sich leisten? Er kann versuchen, die bestmöglichen Eltern für seine Kinder zu haben. Obwohl er nicht besser selbst zu wählen, so kann er wenigstens das Geschlecht Partner. Anstatt nur die Komplizin eines vorbeifahrenden Wunsch, dass Menschen das Leben wert zu reproduzieren sein sollte.

Abschluss des unerfüllten Tendenzen. Was ist begonnen, und bis zu einem Punkt entwickelt, verdient es, zur Entfaltung gebracht werden. Allerdings verdienen nicht alle Anfänge weitere Entwicklung vor allem diejenigen, die bringen einen Menschen wahre Talente und Erfahrungen. Auf der einen Seite, bekräftigt dieses Prinzip des Aristoteles sagen, dass ein Mann seine eigene Natur, oder, wie allgemein festgestellt erfüllen sollte, daß jeder Mensch sein volles Potenzial entwickeln soll. Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass ein Mann ein Abschluss zu bringen sollte, was er bereits verbrachte Zeit und Energie zu tun. Er sollte entweder ein Drop unproduktive Arbeit retten, was er kann, oder er sollte ihn beenden. Er sollte nicht verlassen zu viele lose Fäden zu hängen.

Rhythm

Es sollte klar sein, dass ein unerfüllter Arbeit nicht so sehr wie die Malerei einen Raum oder die Schließung eines Verkaufs, wie es ist ein Mann über die Fähigkeiten und die Position entwickelt. Die wichtigsten Ziele sind die Staaten der Tätigkeit als statische Besitz. Die Gegenstände, die als Ziele sind nicht wichtig, so viel wie die Tätigkeiten, die sie ermöglichen gesetzt sind.

Zum Beispiel werden einige Leute sagen, sie wollen eine Million Dollar machen. Was sehen sie in einer Million Dollar? Bis zu einem gewissen Personen würde diese Summe ein Meilenstein Erfüllungsort für alle Tage, die sie erhalten haben, und sorgfältig ihr Geld und berechnet ihren Kontostand. Ein solcher Mensch kann, selbst wenn am Ende seiner Arbeit einem reichen Verwandten plötzlich beschlossen, ihm die Millionen Dollar aufgebracht werden. Sein Glück kommt mehr von dem Geld zu gewinnen, ohne es entstehen.

Ein anderer Mann könnte eine Million Dollar für eine Vielzahl von kleinen Gründen wollen: Fahrt in einem Luxus-Auto zur Arbeit, Aufmerksamkeit zu erregen neidisch (auch von denen, die dachte, er würde nie gelingen); Abhaltung von Konferenzen mit den Trägern von neuen Unternehmen, die für ihn sind bestrebt, zu investieren; Touristik Universitäten mit dem Dekan, die ihm zu zeigen, die Pläne für eine neue Physik-Labor will, die respektvolle Blick in den Augen der Menschen, die, wie viel Geld hat er wissen. Dies sind nur einige der Attraktionen zu besitzen, eine Million Dollar. Das Geld ist nicht so wichtig wie der Millionär andere Art des Lebens, mit seinem eigenen Sitten und Gebräuche.

Diese dynamische Muster Ich möchte Rhythmus nennen. Musik ist ihre eigene Sprache. Aus der gewöhnlichen Umständen kommen zusätzlich die Rhythmen, die das Leben zu erfüllen. Sie sind in den Menschen, die an ihnen zentriert. Jede Persönlichkeit schwingt nach seiner gewöhnlichen Art, und das Zittern Fan in die Welt, die gibt dann seine Antwort. Die Menschen sind Anlaufstellen für jedes weitere. Man kann eine andere Präsenz von den wiederkehrenden Erschütterungen spüren auch, wie eine Fledermaus, die Form der Räume und Objekte aus der Schallwellen weiß, dass bounce back. Jeder Mensch verändert seine eigenen Schwingungen in anmutig mit den Bewegungen einer anderen passen. Diese sympathischen Tanz baut bis zu einem Zustand der Resonanz, die die Türen, die normalerweise zu inhaftieren ein die Natur des Menschen und um andere Menschen und sogar Dinge in der Welt, Erweiterungen der eigenen Persönlichkeit schwingenden löst. Das ist die Erfahrung des Rhythmus.

Rhythm gibt wenig. Seine Materialien sind was der Mensch in der Hand hat. Seine besonderen Fähigkeiten, Erfahrungen und Dispositionen Form seinen Teil der Handlung. Andere Menschen, Ereignisse und Umstände darüber entscheiden, wie es in der Welt gespielt wird. Der Rhythmus ist für ein Slum-Bewohner ebenso möglich wie für eine prosperierende suburbanite, für einen Zahnarzt sowie für einen Fischer, für ein kleines Mädchen sowie ein für ein fettes Großvater, oder für jeden in jeder Situation. Daher ist es nicht besonders informativ zu wissen, daß der Rhythmus ist ein wahres Ende des Lebens.

Trotz ihrer Vielfalt, aber ist der Rhythmus einer bestimmten Art von Wesen, das etwas Besonderes ist. Es reinigt und vervollständigt die gröberen Materialien des Lebens, ohne viel. Es gibt eine größere Selbst-Konsistenz oder den Zusammenhalt zwischen den Teilen, als man gewöhnlich in der Erfahrung des Lebens gefunden. Es ist ein direkter Ausdruck der wichtigsten Tendenzen. Auch, als eine endgültige Ziel erforderlich ist, gibt es Selbstversorgung. Sobald Rhythmus erreicht wird es nicht gehen, sich in etwas anderes verwandeln. Rhythm is selbst tragen. Es kann auf andere Situationen, außer dass seine kräftigen Tempo der Beteiligung mehr persönliche Energie als ein Mensch kann immer geben muss.

Der Rhythmus ist in der Form des Datenträgers entspricht einer Schönheit, die sich nicht ändert. Wir wissen, dass man nicht behaupten kann ein ewiges darstellen. Er kann nicht zu einem Ziel und sagen: "Jetzt ist meine Arbeit getan, und ich habe alles, was ich will." Für Wunsch Stapel auf Wunsch vor lauter Unruhe. Eine wiederkehrende Vibrationen ist die nächste Sache, die wir haben, Unveränderlichkeit in einer Welt der fließenden Zeit. Der Rhythmus eines Tuning emittiert Gabel einen Sound, der gleich bleibt.

Ebenso findet der Mensch-Routinen für sich, aber sie nicht immer erfüllen ihn. Er sucht eine größere Umlaufbahn, in dem zu beugen, den vollen Umfang seiner Persönlichkeit. Er will von Aktivitäten, die in harmonischer Abstimmung mit den anderen anderen Menschen bewegen sich so seiner Natur kann geschätzt werden. Sein Verstand erkennt in jedem Punkt, ob die gegenwärtige Routine zufrieden stellend ist oder ein anderes kann ihn mitzunehmen, um etwas besser. Als er ein Ort, an dem Rhythmus scheint klar genug erreicht, bleibt er stehen. Das Leben hört nicht auf, aber für seine Aktivitätsmuster führt nun durch das wiederkehrende Gewohnheit. In diesem psychischen Zustand der Vollkommenheit hat er nur nach unten zu tragen mehr oder weniger stark auf den Rhythmus fühlen pulsierenden durch alles, was er berührt.

Es gibt also Rhythmus im Streben nach einem Ziel und Rhythmus auch nach dem Ziel wurde erreicht. Ein Ziel ist nur ein Rahmen von Möglichkeiten entwickelt werden. Diejenigen, die behaupten, dass der Wert eines Ziels in der psychologischen Erfahrung liegt während des Kampfes zu erreichen, sie müssen verstehen, dass das Ziel der Rhythmus auf das Erreichen einer Intensität bezieht, anstatt permanent Bedingungen in der Welt. Sein Kampf, einmal erfolgreich, weiterhin Aufmerksamkeit zu verlangen. Um zu verstehen, Rhythmus gibt Komfort, den man nicht haben, um einen bestimmten Satz von Verbesserung in Richtung einer bestimmten Zustand des Seins zu halten. Ein Mann kann bewegen sich in und aus ihrem schärferen Momente ohne Bedauern. Die Perfektion ist eine Haube auf und klingen zu erreichen, aber diese Erfahrung bringt Freude. Man lebt mehr im Moment.

Rhythm an einem Ort entzündet neigt dazu, wie das Feuer an andere Orte zu verteilen. Der aufgeklärte Mensch kehrt nie an die Dunkelheit total. Er hat keine Angst vor Exzellenz zu nehmen, wenn es darum geht, und sie gehen zu lassen, wenn seine Möglichkeiten erschöpft sind, denn er Vertrauen hat, dass es andere Stoffe, die auch die Flamme aufrecht erhalten kann.

 

zur: Hauptseite    zu:  Philosophische und analytische Schreiben

 Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

  




COPYRIGHT Thistlerose Publikationen 2010 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.BillMcGaughey.com/goalsinlifed.html